Paralleltimer

  • Guten Abend,


    ich bin neu hier und möchte mich erst mal kurz vostellen.

    Ich heisse Phill und bin seit kurzem besitzer eines Eigenheims mit Satschüßel. Die Satschüßel wurde vom Vorbesitze installiert!

    Bisher hatte ich immer TV über Kabel oder über Internet, je nach Wohnung eben!

    Ich bin absoluter neuling im Satbereich und bitte um Nachsicht, wenn ich dumme Fragen stelle oder einige Dinge nicht gleich beantworten kann.

    Nach einiger Suche im Internet habe ih mich für eine Dreambox 7080 HD entschieden und mit einer 2tb hdd bestückt.


    Ansich läuft alles recht gut, aber ich würde das alles nicht schreiben, wenn ich nicht auch ein problem hätte ;)


    Ich versteh einfach nicht wie ich 2,3,4 oder mehr Aufnahmen zur selben Zeit auf unterschiedlichen Sendern einstellen kann.

    Ich habe bisher keinen Beitrag darüber gefunden. Das bringt mich zu der Annahme, dass ich das Problem bin :saint:

    Ich würde mich freuen, wenn mir einer sagen kann, wie ich das einstellen kann.


    Herzlichsten dank.

  • Wie viele SAT Kabel hast du denn angeschlossen bzw. dort wo die box steht verfügbar und wie viele Tuner hast du in der Box ?


    Ich habe zusätzliche zum eingebauten Twin Tuner noch einen Triple und einen Single drinnen und alle 5 Kabeln sind am Multischalter extra angeschlossen, was Aufnahmen auf bis zu 5 Transpondern gleichzeitig ermöglicht.

  • Phill234


    Vielleicht gibt dir ja gutemine ein paar von ihren 5 Kabeln ab ... ;)


    Aber selbst wenn du nur 1 Kabel und nur einen Singletuner hast, solltest du immerhin zumindest alle Sender auf einem Transponder (vergleichbar mit Kanälen oder Frequenzen) zugleich aufnehmen können. Starte einfach eine Sofortaufnahme auf einem Sender, schalte dann um auf einen anderen Sender, der außerdem empfangbar ist und starte dort die nächste Sofortaufnahme usw. usf.


    Das Gleiche geht auch mit EPG-gesteuerten Timeraufnahmen. Du musst nur wissen, welche Sender du zugleich empfangen kannst, aber das wirst du schon merken oder du kannst es bestimmt im Internet finden. Einfacher wird's mit mehren Kabeln und mehreren Tunern.

    DM900 UHD mit DVB T2 | OE 2.5 unstable 4.3.1r28 mit GP3.3

  • Erst einmal vielen Dank für die Antworten.


    Aktuell hab ich am Anschlussort ein Kabel verfügbar und das ist angeschlossen.

    Da habe ich auch gleich mal eine weitere Frage. Meine Schüssel hat nen LNB mit vier Anschlüssen aber scheinbar gehen die Kabel in keinen Verteiler sondern direkt zu den Wanddosen. Gibt es LNBs mit vier Vollspektrumausgängen (heißt das so?)?(?


    Zurück zu den Aufnahmen 8)

    Benötige ich also 5 Kabel um 4 Aufnahmen (jede Aufnahme in einem anderen Frequenzbereich) aufnehmen zu können und trotzdem noch gucken kann?

  • Wenn du eine Aufnahme startest - dann sind in der Senderliste alle die Sender grau, die auf anderen Transpondern liegen und wegen der Aufnahme nicht angeschaut oder aufgenommen werden können. Alle anderen Sender kannst du entweder gucken oder aufnehmen.

  • Für 4 Aufnahmen auf 4 unterschiedlichen Transponder brauchst du nur wenn sie auf allen 4 SAT Ebenen verstreut sind entweder 4 Kabel oder du tauscht wenn du keinen Multischalter hast das LNB gegen ein unicable LNB aus oder bei einem Multischalter diesen auf eine unicable Matrix. Dann geht alles auch über das eine Kabel, evt mit splittern. Nur brauchst du da die 7080 keine fbc Tuner unterstützt dann trotzdem noch einen weiteren Twin oder Triple tuner wenn du nur den fix eingebauten Tuner in der Box hast. Mit dem internen rein Tuner allein gehen nur alle Sender auf zwei Transponder gleichzeitig bei zwei Kabeln.

    Wenn du nichts investieren wilst Stelle mit dem einen kabel den zweiten Tuner auf intern verbunden, dann gehen wenigstens die Sender auf zwei Transponder auf der gleichen SAT Ebene gleichzeitig.

  • Danke für deinen Tipp MacDisein.


    Mir geht es jedoch darum, nicht gucken zu müssen, was gerade möglich ist. Ich möchte frei sein in meiner Entscheidung.


    @gutemine. Du hast zum twin noch einen Triple und noch einen singel? Also 6 Anschlüsse? Von denen gehen fünf Kabel in den Multischalter und sind dort "extra" angeschlossen, was genau bedeutet dass?

    Was hast du mit dem 6. Anschluss gemacht?


    Noch eine allgemeine Frage.

    Ist mit Transponder das "V Low, V high, H Low und H high" gemeint oder wird unter diesen Bereichen für die Aufnahme noch weiter differenziert?

  • Der triple hat auch nur 2 SAT Kabel Anschlüsse und am 3. Ist meine DVB-T Antenne dran


    Und Transponder sind die Frequenzen auf denen gesendet wird, das was du fragst sind die 4 SAT Ebenen von denen pro Kabel immer nur eine empfangen werden kann.

  • Gott ist das kompliziert... :/


    Für mich bedeutet dass somit, ich brauche erstmal zwei Dual Tuner und einen Multischalter um überhaupt weiter zu kommen richtig?

  • Wenn du gar keinen Multischalter hast ist ein unicable 2 LNB gescheiter, dann brauchst du nur einen Splitter um an das eine Kabel jeweils einen Eingang der dann hoffentlich zwei twintuner anzuhängen und die auf unicable zu konfigurieren.


    Wenn noch weitere SAT Anschlüsse im haus existieren wo ein Sender reicht, evt unicable LNB mit legacy Anschlüssen um die anderen Kabel anzuschließen die jetzt zum LNB gehen.

  • Ich würde mich an deiner Stelle mal ein wenig Einlesen.


    Dafür gibt es oben rechts auf der Seite die Suche!

    Zum Thema Unicable gibt es viele Beiträge,

    genauso zum Thema Dreambox Tuner,

    Frequenzen und co. usw.


    Dreambox Tunermodelle


    Tuner, etc. Herstellerseite


    Frequenzen und Transponder


    Unicable Wiki


    Technisat unicable Produkte und Anleitungen


    Kathrein unicable Produkte und Anleitungen


    Es gibt ja natürlich noch viel mehr Hersteller und Info`s zu dem Thema.

    ZB. Unicable LNB`s

    Multischalter und Verteiler etc.


    Aber wir werden dir hier nicht alles nochmal abtippen.

    Lesen musst du schon selber.;)


    Viel Spaß beim Lesen.:thumbsup:

    mfg.


    schnubbel
    Schiller Fan

  • @ gutemine: Unicabel (2) LNB wieder was gelernt :) Der Aufbau erscheint mir im Vergleich zum Multischalter aber doch Recht aufwendig und auch anfälliger.


    Schnubbel: danke für deine Mühe die Beiträge alle zu verlinken. Ich habe die bisher nur kurz überflogen, habe aber das Gefühl, mit der Satz Anlage im Nerdlager der Fernsehgucker gelandet zu sein ;)


    MacDisein: ich denke auch, dass das das Beste ist. :thumbsup:

    Wenn ich weiß, was ich da überhaupt so habe melde ich mich wieder.:)

  • Unicable kommt bei SAT halt der klassischen Kabel Anlage noch am nächsten und wird deswegen auch oft benutzt wenn Häuser von Kabel auf SAT umgerüstet werden. Bei unicable 2 gehen halt bis zu 32 Tuner über ein Kabel. Aber lesen ist immer gut weil du sonst mit den Antworten nichts anfangen kannst:pinch:

  • @ gutemine: Unicabel (2) LNB wieder was gelernt :) Der Aufbau erscheint mir im Vergleich zum Multischalter aber doch Recht aufwendig und auch anfälliger.

    Was ist da aufwändiger? Standard LNP gegen Unikabel LNB tauschen und über ein Kabel und Splitter bis zu 4 bzw. 32 Receiver/Tuner versorgen.

    Ich habe vom Unicable LNB ein Kabel auf einen Spltter und je ein Kabel zur DM900 und zur DM7080 mit jeweils einem Tin-Tuner (Si2166B). Der Tuner 2 kann intern durchgeschliffen werden, d.h. nur ein Kabel zu jeder Box. Jede Box kann so zwei unterschiedliche Transponder gleichzeitig empfangen - also insgesamt vier Transponder gleichzeitig.

    Bei zwei oder mehr SAT Positionen wird das natürlich aufwändiger - aber auch nicht mehr als mit Standard LNBs und Multischalter.

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Hier mal eine Kurzzusammenfassung zu SAT (fuer den Normalnutzer):


    1 SAT sendet auf zwei Baendern (High und Low).

    Die Baender sind nochmal auf Horizontal und Vertikal aufgeteilt. Diese nennt man Ebenen (insgesamt also vier).

    Jeder Empfangskopf (LNB) muss diese vier Ebenen unterscheiden koennen.

    Auf einer Ebene liegen mehrere Transponder (Frequenzen).

    Auf einem Transponder liegen mehrere Sender (da digital, werden die Sender ineinander "verschraenkt" auf der einen Frequenz).


    Vom LNB geht es je nach Technik unterschiedlich weiter.

    Der 08/15-LNB gibt die vier Ebenen an einen 08/15-Multischalter weiter, der diese dann einzeln an je eine Leitungen weitergibt. Der Empfaenger an der Leitung (Tuner) bestimmt, welche Ebene er weitergeleitet haben moechte.

    Man kann den 08/15-LNB auch an einen Unicable-Multischalter anschliessen, der dann 4/6/8/12/16/32 (je nach Typ) Transponder auf ein Kabel legen kann. Die Empfaenger (Tuner) koennen dann, auf einer ihnen fest zugeteilten Leitungsfrequenz, ihren gewuenschten Transponder anfordern. Diese "Frequenzumsetzung" (Transponderfrequenz zu Leitungsfrequenz) ist der Trick hinter Unicable.

    Aus Nutzersicht unterscheiden sich 08/15 und Unicable in der Kabelverlegung HINTER dem Multischalter/LNB.

    08/15 -> eine Leitung pro Tuner vom Multischalter aus (also 4/6/8/12/16/32 Leitungen), auch Sternverkabelung genannt.

    Unicable -> eine Leitung (evtl. mit Abzweigungen) fuer alle Tuner vom Multischalter aus, auch Baumverkabelung genannt.


    Es gibt auch LNBs mit eingebautem Multischalter (sowohl 08/15 als auch Unicable).

    Es gibt auch Breitband-LNBs, die High- und Low-Band zusammen liefern. Das muss das Geraet dahinter aber auch verarbeiten koennen.

    DM900 SS, DM8000SSSS
    Kein Support per PN! Nutzt das Forum zum Fragen, dann haben auch andere etwas davon.

  • Korrekt, kenatonline .

    Hier noch eine kompakte Übersicht wie die Sat-Ebenen und Transponder praktisch auf Astra 19,2°E belegt sind: http://www.satfinder.info/down…tblock_uebersicht_350.pdf


    Ich möchte aber darauf hinweisen, dass wir jetzt sehr schnell in sehr technische Details gegangen sind. Für die Grundlagen, möchte ich nochmal den Post oben zitieren:


    Vielleicht solltest im ersten Schritt erstmal herausfinden, aus welchen Komponenten deine Anlage überhaupt besteht.

    Solange da eine Antwort aussteht, wird das hier zwar ein guter Technik-Thread, hilft dem Thread-Ersteller aber nur mäßig weiter ;)


    P.S.: Die Dreambox ist definitv das Nerdlager unter den Sat-Empfängern ;) Ist dir überhaupt klar, was deine 7080 alles kann?

    so long
    m0rphU

  • Bin wieder online :thumbsup:


    Erst einmal ein herzliches Dankeschön für die letzten, doch sehr informativen Antworten.


    Damit es hier jetzt weiter geht, habe ich jetzt die Infos, die ich euch noch schuldig bin.


    Meine Anlage besteht aus der db7080 von der m0rphU ich tatsächlich (noch) nicht wirklich weiss, was sie leisten kann =O aber ich war schon immer für "besser haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!";)

    Kommen wir aber mal zu dem, was ihr noch nicht wusstest:)

    Ich habe eine Schüssel (von oben nach unten mit Biegung gemessen) von einer Länge ca. 83cm der Marke GLOBO.

    Der LNB ist ebenfalls von GLOBO. Es handelt sich hier um den GOLD EDITION QUAD LNB!

    Daten lt. Typenschild:

    Input: 10,7 - 12,75

    L.O.: 9,75/10,60 GHz

    Noise: 0,3 dB


    Ich möchte hier schon mal anmerken, dass nach den ganzen Infos und durchlesen der links, ich doch Richtung unicabel tendiere (an dieser Stelle dürfen gerne Empfehlungen genannt werden:)). Mein Bedenken ist jedoch nach wie vor, dass durch die ganzen Schnittstellen es zu Problemen kommen kann (Stichwort erhöhter Wiederstand). Ist es nicht so, das zwei der vier Bänder im LNB auch angewählt werden durch eine von Receiver zum LNB gesendete Spannung? Ich Frage mich, ob der erhöhte Wiederstand durch die Verbindungen das nicht beeinträchtigt. Außerdem Frage ich mich, wie ein Kabel das unterscheiden soll!? Es kann doch nicht gleichzeitig Spannung durchlassen und zur selben Zeit keine durchlassen! Da muss es doch zwangsweise zu Komplikationen kommen :/ oder nicht?


    Bin Mega gespannt auf eure Antworten. Mir macht das ganze gerade total Spaß und es ist echt voll sympathisch hier bei euch :)

    Edited once, last by Phill234 ().

  • Das sind schonmal die meisten der wesentliche Infos :)


    Du nutzt nur einen LNB und eine Schüssel, empfängst also nur einen Satelliten.

    Das LNB Modell ist in der Tat ein LNB mit integriertem Multischalter für bis zu 4 Teilnehmer (https://de.wikipedia.org/wiki/…erteilung#Quad%2FOcto-LNB).

    Da du schon geschrieben hast, dass nur ein Kabel zur Verfügung steht und du nur die 7080 nutzt, gehe ich mal davon aus, dass die anderen 3 Anschlüsse nicht belegt und mit einem Endwiderstand versehen sind?


    Zu deinen Unicable-Fragen im letzten Post:

    Die Umschaltung der Spannung passiert nur bei klassischer Satblock-Verteilung. Unicable nutzt dafür andere Kommandos und kennt gar keine Ebenen. Stattdessen wird jedem Empfänger fix eine Frequenz zugewiesen und der Unicable-Schalter (egal ob in eigenem Gerät oder als Teil des LNB) stellt dann auf dem einen Kabel unter dieser Frequenz den gewünschten Sender zur Verfügung.

    Das ist ein grundsätzlich anderes Prinzip als bei der klassischer Verteilung, bei der immer versucht wird das gesamte Spektrum (oder wenigstens 1/4 dessen) auf dem Kabel zur Verfügung zu stellen.

    Der von dir befürchtete Konflikt kann also nicht passieren ;)


    Lange leitungen, Steckverbindungen und Verteiler können natürlich immer Probleme verursachen. In deinem Fall sollten aber nicht all zu viele Verteiler zum Einsatz kommen. Du hast ja bereits ein Kabel bis zur richtigen Stelle liegen und musst dann nur noch dafür sorgen, dass dieses Kabel an alle Tuner deiner 7080 verteilt wird.



    Ich würde jetzt aber gerne nochmal auf deine im Eingangspost beschriebene Situation eingehen. Das sollte nämlich so nicht passieren. Zumindest nicht immer.

    Klar, du kannst mit dieser Anlage nicht alle Sender aller Ebenen gleichzeitig empfangen... Aber mit einem Kabel und Twin Tuner sollten mindestens 2 Aufnahmen auf 2 Transpondern derselben Ebene empfangbar sein. Teste doch mal bitte, ob je eine Aufnahme auf "Das Erste HD" und "ZDF HD" parallel möglich ist?

    Wenn dem nicht so ist, liegt ein viel grundsätzlicheres Problem in deiner Konfiguration oder Bedienung der Box vor. Das würde ich dann zuerst beheben wollen ;)

    so long
    m0rphU

  • Ja, das ist richtig. Ich habe nur eine Schüssel und einen LNB. Aktuell empfange ich nur den Astra Satelliten, was mir aktuell auch voll ausreicht.


    Die vier Kabel sind aktuell in vier Zimmer verlegt und enden in jedem Zimmer an einer sat-dose in der Wand. Ob ein Abschluss Wiederstand verbaut ist, kann ich aktuell nicht sagen. Das habe ich noch nicht geprüft. Wo muss der Wiederstand sitzen?


    Das der unicabel LNB anders arbeitet habe ich wohl überlesen oder schlicht falsch verstanden. Das stärkt meine Entscheidung zu einem unicabel LNB.

    Was die Aufnahmen angeht, das klappt. Ich kann mehrere Sender, wenn sie auf dem gleichen Transponder liegen, Zeitgleich aufnehmen. Da meine Box ja zwei Eingänge hat, werde ich am Wochenende mal ein Kabel aus einem anderen Zimmer quer durchs Haus legen und anschließen. Dann kann ich auch mal testen, ob das funktioniert und anschließend berichten.