Split screen - aspect ratio

  • Naja, bei der pip-Größen-/Positionsberechnung kann man leider nicht einfach die Config-Werte nehmen.
    Da gibt es eine nette Formel, weil da immer noch der Pseudorand abgezogen wird.


    Schau mal im Pipzap, da ist die Formel drin für die Berechnung der Größe/Position des Borders ;)

    Ich glaube, dass hier inkl. der paar Zeile davor müsste es sein:

    https://github.com/opendreambo…pipzap/src/plugin.py#L454


    Irgendwie wird das PiP beim Anzeigen wegen des Pseudorandes immer etwas kleiner als der eigentliche Wert.
    Und mit der Formel kommt man eben auf den Ursprungswert für Pos/Größe, so dass es dann auch wieder passt.

    Evlt. könnte man ja noch eine Option im Plugin machen, wo trotz eingestelltem Layout immer nur das normale PiP startet, aber sobald man das Plugin über die blaue Taste aufruft, der SplitScreen aktiviert wird ;)

    Dann erspart es das wilde Umschalten des Layouts im Setup, wenn man doch mal das SplitScreen nutzen möchte.

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    (DM920 mit unstable OE2.5 DMM)

  • Na ja ich habe in der r4 mal repariert das wirklich die abgespeicherten av.pip settings Werte genommen werden ohne das es crashhed, damit ist das try/except unnötig. Und ja das ist eine gute idee nur wenn ein splitscreen aktiv ist dasc unsplit zu machen.


    Muss mal sehen ob ich das so einbauen kann :)


    Im ersten Run ging es ja erstmal nur darum dass man das showPiP nur einwickelt und nicht überschreibt und das man damit Live im Plugin alle Layouts durchprobieren kann ...


    EDIT: in der r5 wird das unsplit jetzt erstmal nur mehr ausgehführt wenn splitscreen aktiv ist

    Edited once, last by Lost in Space ().

  • Die Live-Umschaltung der Layouts ist auf jeden Fall ne gute Sache.

    Die r4 zeigt hier noch keine Veränderung.
    Aber da hast du die Formel zur Bestimmung der Ursprungsposition/Größe anhand der av.pip-Werte ja bestimmt noch nicht drin ;)

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    (DM920 mit unstable OE2.5 DMM)

  • Die Formel will ich ja auch NICHT einbauen, wenn das normale PIP das richtig macht dann muss man es nur lassen ... Geduld.


    Überlegt Euch lieber wie das mit dem Ein/Ausschalten des Split Screen funktionieren soll :P


    EDIT: Probiert mal die r6, da sollte beim normalen PIP auch nichts mehr an den Koordinaten verändert werden und auf 2x Blau auch immer das normale PIP aufgehen so wie früher. Und mit 2x Blau kann man auch wenn eines der Service Relation Layouts aktiv ist diese auch einfach beenden genauso wie das normale PiP wenn es aktiv ist. Weil das war ja der Grund lieber die standard showPiP methode aus der InfoBarPiP zu verwenden, weil dann kann nichts mehr durcheinander kommen.


    Das mit dem pipZAP müsst Ihr aber selber testen, ich schauen mir das Servierelation Plugin ja auch erst an wenn es mit den Standard Plugins stabil funktioniert.

    Edited 8 times, last by Lost in Space ().

  • Ja, die Größe/Position im pipzap passt jetzt ;)


    Was hältst du davon ?

    Dann kann jeder festlegen, was sich beim normalen Aktivieren des PiP öffnen soll.


    So kann man auch sein Wunschlayout gespeichert lassen.

    Beim Öffnen über das Plugin hab ich mal einfach die "Ok"-Taste zum Aktivieren des eingestellten SplitScreen reingenommen.

    Vielleicht fällt dir ja noch was eleganteres ein ;)


    Denn in der r6 steht das Layout beim Öffnen des Plugin immer auf "keine".

    Auch wenn man zuvor ein Layout gespeichert hatte.

  • Du bist zu schnell, ich habe noch eine r7 gemacht wo auf der 7080/820 bei den Split Screen Layouts man jetzt auch Audio bzw. Ton auswählen kann, womit das AudioPiP Plugin jetzt eigentlich obsolete wäre, weil das war immer eigentlich nur ein Spezialfall des Split Screen Plugins :)


    Und ja du kannst das gerne weiter entwickeln so wie du die Bedienung haben willst, das was ich beweisen wollte, nämlich das man es auch deutlich sauberer machen kann ist ja jetzt mehr oder weniger erledigt :thumbsup:


    Wobei ich würde das nicht mit einer weiteren Einstellung im Plugin lösen, sondern auf Grün das was gerade eingestellt ist als Default/Standard speichern und auch mit Grün Öffnen statt deinem OK, und bei Exit oder Rot bleibt dann halt nur das was gerade eingestellt ist bis man PIP wieder zu macht.


    Wenn du das so umsetzen willst, dann kann ich es gerne ins Plugin machen, das zusätzliche setting fürs default layout kannst du ja dafür verwenden, musst nur im Save den Wert vom gerade eingestellten dorthin übernehmen und bei exit eben nicht.


    EDIT: I habe mal das AudioPiP vom feed entfernt, Ruhe in Frieden, evt kann man ja mit der AudioTaste im Plugin dieses Layout einstellen und aufrufen Womit dann aber langsam der Name des Plugins eher PiP Selection, Advanced PiP oder sowas ähnliches lauten sollte und nicht mehr Split Screen ;) Aber jetzt sollen die Leute mal Testen wie es ist und dann sehen wir weiter, weil sonst sind alle verwirrt ...

    Edited 8 times, last by Lost in Space ().

  • Hmm, das mit dem Grün verstehe ich nicht so ganz ;)


    Ich will ja einstellen, was Default beim PiP geöffnet werden soll (normales PiP/Pipzap oder Split Screen mit gewähltem Layout).

    Als Layout will ich dann dauerhaft mein Wunschlayout gespeichert lassen, auch wenn ich Default das normale PiP/PiPzap öffnen möchte.

    Dadurch kann ich trotz des normalen PiP als Default mit blau + SplitScreen + OK einmalig mein Wunschlayout öffnen, ohne die Default-Einstellung für das PiP zu ändern.

    Andersrum soll ja auch möglich sein, dass beim Aufruf des PiP sofort mein Wunschlayout öffnet (über die default pip-Option).


    Die r7a wäre jetzt für mich optimal ;)


    Hab auch reingenommen, dass der PiPzap-Rahmen ausgeblendet wird, wenn man das Layout ändert oder mit OK abruft.

    Beim Setzen auf "Kein" wurde in der r7 nicht wieder das normale Vollbild zurückgesetzt, da "vmpeg/1" nicht angepasst wurde.

    Allerdings kommt da jetzt das kleinere PiP, was aber nicht so stört, da dabei der PiPzap-Rahmen ja nicht mehr sichtbar ist ;)


    Das mit dem Audio kann ich ja auf der 920 wohl nicht testen :/


    Edit: Anlage entfernt, da in der 1.0-r8 übernommen

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    (DM920 mit unstable OE2.5 DMM)

    Edited once, last by Sven H ().

  • Ich mache mal draus eine 0.8 und dann schaue ich ob ich da den Audio Teil reinmachen kann.


    EDIT: Ich habe in einer r9 noch deine Texte angepasst damit sie übersetzt werden und die AudioTaste im Plugin belebt. Damit kann man jetzt sobald man im Plugin ist direkt PIP im alten AudioPiP modus aktiveren (geht aber NUR auf der 820 und der 7080) und auch wieder abdrehen, wobei man es natürlich auch über die Einstellung auswählen kann. Mit der Audio taste spart man sich halt vorher noch das PIP it Blau aufdrehen und ist damit schneller am Ziel.


    Aber jetzt lassen wir die Leute das mal Testen, ist auf jeden Fall netter und stabiler als vorher.

    Edited 3 times, last by Lost in Space ().

  • Verdammt, hatte den FHD-Skin gar nicht angepasst ;)


    Screen-Höhe (size) von 160 -> 200

    config-Höhe (size) von 70 -> 90


    Damit sollte es dann besser aussehen ;)

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    (DM920 mit unstable OE2.5 DMM)

  • Ich habe das auch vergessen. erledige ich gleich und dann gehen ich aber ins Bett.


    EDIT: FHD skin sollte in der r10 jetzt auch passen.

    Edited once, last by Lost in Space ().

  • Geht es jetzt mit dem pipzap zusammen und funktioniert das swappen der Sender mit dem pip, etc?


    Weil das war eigentlich der Grund für die Anpassungen in der 1.0 ?

  • Also hier klappt alles im Zusammenspiel mit pipzap ;)

    (auch das swappen)


    Von daher hat sich die 1.0 deutlich besser in die bestehende PiP-Landschaft integriert.
    So kann es eben auch mit den normalen Tasten (bei mir z.B. Exit) beendet werden, was vorher ja nur umständlich über das Menü der blauen Taste ging ;)

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    (DM920 mit unstable OE2.5 DMM)

  • Hab das Plugin nur sehr spärlich testen können, da ich keine Ahnung habe wie es funktionniert. Ich kann es eigentlich nur aktivieren oder deaktivieren. Kann man im aktiven Modus zwischen dem Ton umschalten? Kann man einen anderen Kanal wechseln als immer nur den auf der linken Seite?


    Screenshot funktionniert nur vom linken Sender, ist das eine Hardwarelimitierung?

  • Na ja es ist jetzt eigentlich auch nur mehr normales PiP wo einfach über das /proc Interface noch etwas das Aussehen 'optimiert' wird.


    Und mit pipzap Plugin kannst du den Fokus zum Zappen auch auf den PIP Kanal legen oder mit der 0 Taste (oder was du im system menu für PIP eingestellt hast) die Kanäle tauschen, womit dann auch der Ton wechselt. All das ging ja vorher nicht weil es seine eigene PIP Implementierung benutzt hat, was jetzt eben nicht mehr der Fall ist.


    Was nur mit der 7080 und 820 geht ist die AudioPiP Funktionalität, also das PIP full screen zu machen, womit man dann den Ton des anderen Senders dazu bekommt OHNE das man den sieht. Die Ton Einstellung für PIP wird auf der 9x0 deswegen allerdings ausgeblendet und auf der One kann man das Plugin komplett vergessen da derzeit gar kein PIP support.


    Und ja es wird immer nur das Haupt TV Fenster vom video screenshot ausgelesen, egal wo es gerade ist.


    ABER das soll hier kein Support Thread werden ...

    Edited 4 times, last by Lost in Space ().

  • Ah, jetzt hab ich's verstanden. Ich hatte die Funktion von '0' nicht auf 'wechseln' gelegt. Beide Bilder nebeneinander gefällt mir besser als PiP.


    Ist es möglich mehr als 2 Sender anzuzeigen? Ich habe eine DM920 mit Doppeltuner (beide mit separatem Satkabel) und einen Kabeltuner.

  • Sie werden es nie lernen ...


    Wobei die 9x0 haben im /proc/stb/vmpeg eigentlich 3 Möglichkeiten - 0,1,2 ;)

  • Ja der SoC hat wohl 3 Decoder die lassen sich aber soweit ich weiß nicht alle drei gleichzeitig nutzen.
    Der 4. bei den Vunderboxen ist schon kein echter HW Decoder mehr.

  • Nicht so ganz, aber lassen wir es einfach bei NEIN als Antwort ...

  • Wie wäre es dann mit einer Erweiterung des Mosaik-Plugins?


    Ein Kanal läuft normal mit Ton, die restlichen versorgt der zweite Decoder in regelmässigen Abständen mit einem Update des aktuellen Programms.