[erledigt] Autotimer/Timer nach Absturz veraltet/gelöscht

  • Die dm900 läuft soweit einwandfrei. Timer programmiere ich immer mit den Autotimern und TV-Browser. Funktioniert problemlos. Leider stürzt die dm900 immer ab, wenn ich auf die rote Taste komme und HbbTV gestartet wird. Da ich HbbTV nicht wirklich brauche ist mir das aber erstmal egal. Die dm900 startet dann flott automatisch neu.



    Das Problem ist, dass nach jedem Absturz/Neustart die Autotimer und Timer veraltet sind. Es ist, als wären die Listen nur im RAM und nicht auf der HDD. Ist das so? Kann man daran was ändern? :/


    Mit dem neuen Webinterface kann ich die Autotimer ja regelmässig sichern aber die Timerliste enthält ja auch davon unabhängig (mit TV-Browser) erstellte Timer, die mühsamer zu rekonstruieren sind...

    Stand April 2017: Dreambox DM900 mit Enigma2, TV-Empfang nur über DVB-T2

  • Ihr habt recht:


    Bei mir ist offenbar /tmp/flash/home/autotimer.log das Problem. Also einfach mit


    Code
    1. rm /tmp/flash/home/autotimer.log

    löschen?


    Edit:


    ...und einbischen frage ich mich auch, wieso autotimer.log so gross geworden ist.

    Stand April 2017: Dreambox DM900 mit Enigma2, TV-Empfang nur über DVB-T2

  • Ja, kannst du machen - ich meine, dass es da mal ein Problem gab, mit dem großen Log.

    Eigentlich müsste der /tmp Ordner auch bei jedem Neustart der Box gelöscht werden.

    Ich würde das Log in den AutoTimer Einstellungen einfach abschalten, solange du keine Probleme hast, ist ein Log nicht nötig.

  • Dass der Ordner im /tmp/ liegt, kommt vom bind Mount, der für die Diagnose eingesetzt wurde. Das Log liegt bei wired2051 aus irgendeinem Grund im Flash.

    Normal liegt das Log in der Tat direkt in /tmp/ Warum hast du das geändert? Und wieso in /home/? Da liegt normalerweise bei e2 gar nichts.


    Du kannst ja das Log mal runterladen und am PC analysieren, ob es da ein systematisches Problem gibt. Vermutlich hast du aber einfach viele AutoTimer mit vielen Suchläufen und evtl. zusätzlichen Log-Ausgaben kombiniert. Da ist es dann einfach ungünstig, dass das nicht mehr in /tmp/ liegt.

  • Ich dachte, wenn ich /tmp/flash/home/autotimer.log lösche, wird auch /home/autotimer.log gelöscht. Also lösche ich /home/* besser direkt?



    Das Log in den AutoTimer Einstellungen habe ich jetzt abgeschaltet (hatte ich offenbar vergessen, peinlich).


    Eigentlich müsste der /tmp Ordner auch bei jedem Neustart der Box gelöscht werden.


    Ich will jetzt eigentlich nicht die Box nicht neu starten. Muss ich deshalb unmounten? Wie wäre die Syntax?


    Code
    1. unmount /tmp/flash

    Oder kann das /tmp/flash nicht einfach da bleiben, bis irgendwann neu gestartet wird?

    Stand April 2017: Dreambox DM900 mit Enigma2, TV-Empfang nur über DVB-T2

  • Ja, /tmp/flash/ und / sind bei dir aktuell identisch, also ist es egal, wo du löschst. Der unmount Befehl ist falsch, denn es heißt umount ;)

    Den umount kannst du machen, musst du aber nicht.


    Alleine, damit die Settings und diversen Datenbanken sauber geschrieben werden, solltest du nach dem Löschen des Logs einmal sauber neu starten (nicht nur GUI Neustart).

  • OK. Aber bevor ich neu starte:


    4.0K /tmp/flash/home sieht gut aus aber müsste Available nocht >0 sein?


    Edit:


    Ich habe jetzt den Neustart gemacht.


    Code
    1. root@dm900:~# df -h /
    2. Filesystem Size Used Available Use% Mounted on
    3. /dev/root 960.4M 501.6M 393.2M 56% /

    So recht verstehe ich nicht, warum erst jetzt die 393.2M available erkannt werden (und warum nicht 445.5M) aber egal.


    Die Timer waren nach dem Neustart jedenfalls alle da! Ich bin zufrieden.


    Danke für die Hilfe! :thumbup:

    Stand April 2017: Dreambox DM900 mit Enigma2, TV-Empfang nur über DVB-T2

    Edited once, last by wired2051 ().

  • wired2051

    Changed the title of the thread from “Autotimer/Timer nach Absturz veraltet/gelöscht” to “[erledigt] Autotimer/Timer nach Absturz veraltet/gelöscht”.