Dreambox Two kommt !

  • weil die Entwicklung des Tuners Man-Power erfordert. Die ist in der Menge aber nicht vorhanden. (bzw wird für wichtigere Dinge benutzt)

  • Da es eine ONE Combo gibt braucht es eigentlich keine weitere Entwicklung für den DVB C/T2 Tuner für die TWO.

    Es ist wohl eher die Frage ob man das wirtschaftlich für sinnvoll hält, und wann man mit der SEVEN rechnet.


    gruß pclin

    Dreambox ONE, TWO, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox One

    nodeMCU ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m


    Ambilight for ever

  • Ja sicher das ist nach aktuellem Stand der gleiche SoC von Amlogic. Aber dort wird es später mal einen neu zu entwickelnden FBC für geben.

    Wenn es da mal FBC geben sollte, wird sich das deutlich von dem uns bekannten unterscheiden müssen. Die aktuell verbaute amlogic kann nur 8 pids gleichzeitig verarbeiten.

    Bedeutet maximal 4 Programme, und da darf dann sogar nur ein audio pid drauf sein. So mein Stand der Dinge.

  • probiere doch mal das quadpip von gutemine. Wieviele verschiedene Programme bekommst du da gleichzeitig auf den screen?

    Ansonsten mal:

  • Das ist aber nicht der Zweck eines FBC dass du zig Programme gleichzeitig auf der Box anschaust. Das Plugin von gutemine ist eher ein Sonderfall, aber was hat das Plugin jetzt mit dem Thema zu tun?

    Mit dem Tuner hat das auch überhaupt nichts zu tun, die alten Boxen haben auch nur 2 Videodecoder, die neuen nur einen.

    Die Anzahl der Aufnahmen mit einem FBC ist nicht vom Tuner beschränkt.

    Mal davon abgesehen muss der SoC nicht demuxen das kann auch Software erledigen...

    Edited once, last by dhwz ().

  • dhwz: kannst du vielleicht mal erklaeren, warum sich broadcom fbc tuner nicht am amlogic soc betreiben lassen?

    wirtschaftlich wuerde es imho am meisten sinn machen, die dm9x0 fbc tuner in einer 7 zu reusen. wieso sollte man da neue entwickeln wollen???

    vielleicht muss man mit einem fpga oder sonstwie die interfaces vom soc und fbc anpassen, aber technisch sollte das doch moeglich sein.

    danke.

  • Wirtschaftlich? Weil Du Geld sparst oder wie? ;)

    Theoretisch geht das bestimmt, aber hier ging es bisher um One und Two und dort existiert so etwas nicht. Mal davon abgesehen möchte DP doch gar nichts mehr mit BCM zu tun haben, zumal BCM doch wohl nur durch irgendwelchen Software Voodoo ansteuern lässt.

    Und das mit einem neuen FBC war keine Spekulation, der neue ist leistungsfähiger und besser und nicht von BCM. :P

    Was mit den alten in einer Seven passiert oder auch nicht ist davon mal völlig unabhängig.

  • wirtschaftlich fuer dream meinte ich... denn vollkommen gratis wird der neue tuner fuer dream nicht sein. der tuner-hersteller will ja auch was verdienen. ;-)

  • Ich finde es sehr objektiv wie immer wieder der Sachverhalt einer neuen Box anhand der Auflistung was die Box bietet auseinander genommen wird und vergleicht wird mit anderen Boxen.

    Jede hat die wahl das zu kaufen was für Ihn zugeschnitten ist, es interessiert aber bestimmt keinen, dies jedesmal erneut im Herstellberboard mitzuteilen was die Box nicht anbietet.


    Was treibt einen Menschen dazu... zu sticheln.. zu meckern.. unfrieden zu stiften ?! Die heutige mediale Welt ist leider für jeden zugänlich :-(

  • ok, war mir nicht bewusst, dass es neben broadcom noch einen anderen fbc-tuner chip hersteller gibt. scheint bisher noch ne geheime entwicklung zu sein :-)

  • Glaub ich nicht, du musst halt mal eine Suchmaschine bedienen (können). ;)
    Neu ist dass auch nicht gibt's schon ~ halbes Jahrzehnt...

    Im Premium Segment gibt's sicher sogar noch mehr und nicht alles kann man im Internet finden.

  • Erscheint nicht sehr logisch einen großen Schritt nach vorn zu machen und FBC anzubieten um dann anschließend wieder auf simple Tuner zu wechseln. Da sind andere Hersteller weiter.

    -DM 920 2x FBC DVB-C Tuner / BT FB Aufrüstung / Aufahmen aufs NFSs / Samsung 850 PRO 512GB SSD für PermaTimeshift

    -DM One DVB-C / BT FB Edition / Aufahmen aufs NFSs / Samsung 860 PRO 512GB SSD in ICY Box Enclosure IB-247-C31 für PermaTimeshift

  • Sind sie nicht (weiter). Kurzfassung: Die neueren FBC Chipsets von Broadcom sind an Broadcom SoC gedongelt, die kannst du nicht mit den schnellen SoC von Amlogic (die neueren Dreamboxen) verwenden. Umgekehrt kann man mit Fug und Recht sagen: Boxen (egal von wem), die der Markt derzeit als FBC-tunertauglich anbietet, sind technisch gesehen im Jahre 2016 stehengeblieben.


    Weswegen DP bei den neueren Boxen auf FBC-taugliche Tunerchips auf Hersteller wie bspw. von Silabs angewiesen sind, so sie denn mal fertig sind.


    Was uns direkt zur Tatsache führt, das du in Amlogic Boxen wie der kommenden Seven niemals nicht die alten Tuner stecken werden kannst.


    Sorry für die Simplifizierung. Manche brauchen es eingängig.

  • Das kannst du dir auf dem Ponyhof wünschen wie du willst. "Ausgeschlossen" hat hier Broadcom, indem deren neuere FBC Chips nur noch mit deren SoCs funktionieren.


    Ich mache es noch einfacher für dich: Willst du ne schnelle Dreambox mit einem SoC der up to date ist, fällt FBC von Broadcom flach. War das nun simpel genug?