Artefakte an Schnittpunkten (I-Frames)

  • Hi,


    eigentlich gehört es hier ja nicht so richtig hin aber vielleicht kennt sich ja jemand richtig gut aus.

    Neuerdings, so seit ca. Juli, weiß es aber nicht genau da ich die geschnittenen Serien erst jetzt angefangen habe zu gucken.

    Die Serien schneide ich mit Videoredo5 Framegenau und bis jetzt gab es auch keine Artefakte an den Schnittstellen egal ob an I-Frames oder P-, B-Frames geschnitten wurde.

    Gestern habe ich die Werbung aus einem Sat.1HD *.ts geschnitten und das Bild bleibt kurz stehen und es sind Artefakte zu sehen, der Ton läuft ganz normal weiter.

    Was mich beim schneiden schon gewundert hat ist das an den Schnittpunkten nicht mehr gerendert wurde, im Gegensatz zu älteren Aufnahmen da wurde immer gerendert.

    Dann habe ich die *.ts mal mit dem TSDoctor geschnitten und auch da sind die Artefakte und das stehenbleiben des Bildes aufgetreten trotz Schnittes an I-Frames.

  • Hi,


    so wie es aussieht betrifft es die gesamte pro7sat.1 Sendergruppe mit den „Störungen“ an den Schnittpunkten.

    Hat jemand eine Idee was der DVBViewer mit Aufnahmen anders macht als die Dreambox ?

    Zum Vergleich habe ich eben mal von Pro7 HD (Satellit) die Nachtwiederholung von The Big Bang Theory auf der Dreambox (7080HD) und mit dem DVBViewer aufgenommen und geschnitten.

    Mit dem VLC Player gab es mit der geschnittenen DVBViewer Aufnahme keine Probleme. Wie das ganze auf der Dreambox aussieht kann ich erst im Laufe des Tages testen und werde das Ergebnis in einem Edit mitteilen.


    Edit: Zu früh gefreut, auch bei der DVBViewer Aufnahme gibt es nach dem Schneiden die „Probleme“ an den Schnittstellen.