DM900 UHD Unicable

  • Hallo liebe Forengemeinde.


    Ich hätte eine Frage:

    Erst mal mein Hardware:

    SAT Anlage Kathrein

    Matrix DUR-Line 5-2-4-L4 SCR Schalter

    Dreambox DM900UHD mit 2 SAT Tunern.


    Wie schaffe ich es jetzt die Tuner so zu konfigurieren, dass ich beispielsweise 5 Aufnahmen und 2 Livestreams gleichzeitig machen kann bzw. 4 verschiedene Tuner gleichzeitig z.b. über IPTV schauen kann.

    Hier meine Tunerkonfiguration:


    Danke für eure Hilfen.


    Gruß

  • Mit nur einem normalen Twintuner ... gar nicht.

    Damit bist du, so oder so , auf 2 Transponder und den darauf liegend Programmen beschränkt.

    Da scheinst du was mit dem FBC tuner zu verwechseln.


    und bei Unicable braucht nur A1 einen Kabelanschluß

    A2 ... dann "Verbunden mit" --- "A1..." konfigurieren

  • Welchen Sat-Tuner hast du eingebaut?


    Der normale Dual-Tuner kann maximal 2 Transponder gleichzeitig empfangen. Dabei ist es egal wie viele Unicable-Eingänge du zuweisen kannst.


    Ein FBC Tuner könnte bis zu 8 Transponder verarbeiten, benötigt dafür dann aber 8 Unicable Frequenzen (SCR). Das wird im von dir geposteten Screen für alle Tuner-Eingänge, an denen auch ein Kabel hängt, definiert. Mehrere Frequenzen kannst du mit den <> Tasten (neben der 0) aktivieren.

    Da deine Unicable Matrix 2x4 Teilnehmer ansprechen kann, musst du für die maximale Ausnutzung beide Eingänge des FBC Tuners mit den beiden Ausgängen der Matrix verbinden und dann sowohl A1 als auch A2 alle 4 Frequenzen zuweisen.

    so long
    m0rphU

  • Siehe vorige Antworten... Das ist kein bzw. nicht der FBC Tuner, sondern ein "normaler" Twin/Dual Tuner


    Du kannst dem DVB-S2X Dual-SAT-Tuner nur 2 SCR Frequenzen/Userbänder zuteilen, für die Verarbeitung von 2 Transpondern und der darin enthaltenen Programme (zeitgleich, parallel)

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [70.5°E - 45°W]
    Gibertini OP125L [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM900 [2169D], TBS-6908, Edision Mio4K, HiTube4K Combo
    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]
    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]
    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, TBS-6905
    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • Ja. Es handelt sich dabei um komplette Tuner Module, die steckbar (plug/play) sind, ähnlich einer PCI oder PCIe Karte im PC.

    Gehäuseschrauben und Gehäusedeckel müssen dazu entfernt werden.


    https://www.hm-sat-shop.de/rec…win-tuner-8-demodulatoren

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [70.5°E - 45°W]
    Gibertini OP125L [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM900 [2169D], TBS-6908, Edision Mio4K, HiTube4K Combo
    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]
    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]
    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, TBS-6905
    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • Es sind beides Full Band Capture (FBC) Tuner mit 8 Demodulatoren.


    Der eine oben verlinkte FBC Tuner kann zusätzlich den erweiterten DVB-S2X Standard und ist Multistream fähig, der andere (günstigere) hat diese beiden Features nicht.


    Laut Berichten wird der "Einfachere" (ohne S2X bzw. Multistream) wärmer im Betrieb. Das entzieht sich aber meiner Kenntnis

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [70.5°E - 45°W]
    Gibertini OP125L [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM900 [2169D], TBS-6908, Edision Mio4K, HiTube4K Combo
    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]
    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]
    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, TBS-6905
    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • Bitte beachte dann aber bei Verkabelung und Konfiguration, dass du maximal 8 Teilnehmer mit deiner Anlage versorgen kannst. Wenn also noch andere Empfänger an der Anlage hängen, wirst du denn FBC nicht voll nutzen können.

    so long
    m0rphU

  • Der DUR-Line DCR 5-2-4-L4 hat 2 Ausgänge mit je 4 SCR/UB und zusätzlich noch 4 Legacy Ausgänge :)


    Zur DM900 mit FBC müssten 2 Leitungen verlegt sein, um diese an den beiden SCR/UB Ausgängen zu betreiben, und so alle 8 Demods nutzen zu können.

    Kommt dort nur eine Leitung vom DUR-Line an, kann der FBC Tuner nur mit 1x 4 SCR/UB versorgt werden.

    Bevor discohuehner nun den FBC Tuner nachbestellt, sollte das natürlich abgeklärt sein.


    Unabhängig davon können 4 weitere Receiver (Single Tuner) im Haus an den 4 Legacy Ausgängen und separaten Leitungen betrieben werden

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [70.5°E - 45°W]
    Gibertini OP125L [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM900 [2169D], TBS-6908, Edision Mio4K, HiTube4K Combo
    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]
    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]
    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, TBS-6905
    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • Ah Danke. Die Legacy Ausgänge habe ich echt übersehen :rolleyes::sleeping:


    Und gut, dass wir uns einig sind, dass erst nochmal die Verkabelung geklärt werden sollte.

    so long
    m0rphU

  • ok alles klar danke für die Info. Ich benötige 4x Streaming und einmal legacy. Das dürfte doch kein Problem darstellen oder?

  • Nochmal: Es ist grundlegend von der Verkabelung zwischen Box und Einkabelmultischalter abhängig bzw. entscheidend, was bzw. wieviel der FBC-Tuner in der Box zu verarbeiten kann (und als Folge daraus, wieviel unterschiedliche Transponder man dann schauen, aufnehmen bzw. streamen kann)


    Auf nur einer Zuleitung zwischen Dur-Line Schalter und Box im Unicable/Einkabelmodus kann der FBC-Tuner max. 4 unterschiedliche Transponder (und die darin enthaltenen Programme) demodulieren, weil an einem Unicable Ausgang des Dur-Line nur 4 SCR/UB zur Verfügung stehen.

    (Würde der Dur-Line auf einem Unicable Ausgang 8 SCR/UB unterstützen, sähe die Sache anders aus, das tut er aber nicht)

    Ergo könnte man zum Beispiel eine Frequenz (den Transponder und die darin enthaltenen Programme) live schauen, eine zweite und dritte Frequenz aufnehmen und eine vierte Frequenz streamen oder max. unterschiedliche 4 TP zeitgleich aufzeichnen oder streamen (usw...)


    Auf einer einzelnen Leitung von Einkabel-Multischalter mit Legacy Out ist entweder Betrieb im Unicable Modus oder normaler Legacy möglich, aber kein Mischbetrieb.


    Sind zwei Leitungen zwischen Box und Dur-Line verlegt, nimmt man diese beide Leitungen (bestenfalls) für die beiden Unicable Ausgänge des Dur-Line, dann hat man 2x 4 SCR/UB und der FBC Tuner wäre voll ausgereizt. Dann könnte der Tuner alle 8 SCR/UB verteilt auf beiden Tunereingängen nutzen und könnte bis 8 beliebige Transponder verarbeiten. (Was man dann mit der Box und den zur Verfügung stehenden 8 Transpondern bzw. der darin enthaltenen Sendern macht, ob man sie streamed, schaut, PiP betreibt oder aufnimmt, dürfte meiner Meinung nach dem Tuner dabei egal sein)


    Auch wäre es bei zwei Leitungen zwischen Dur-Line und Box möglich, auf einer Leitung mit Unicable zu arbeiten und auf der zweiten Leitung herkömmlich am Ausgang eines Legacy Teilnehmeranschlusses. Dazu muss der Tuner entsprechend konfiguriert werden (wie in allen anderen Anwendungsbeispielen auch). Damit hätte man dann Unicablebetrieb mit 4 SCR/UB auf Tuner A1 und einmal "Normalmodus" auf Tunereingang A2 und es könnten max. 5 unterschiedliche Transponder zeitgleich verarbeitet werden

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [70.5°E - 45°W]
    Gibertini OP125L [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM900 [2169D], TBS-6908, Edision Mio4K, HiTube4K Combo
    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]
    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]
    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, TBS-6905
    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1