[DreamOS] WiFi Konfiguration kaputt

  • Ich mach es kurz: die WiFi Konfiguration ist einfach kaputt



    eine Verbindung kann unter keinen Umständen hergestellt werden

    • die IP Konfiguration wird nicht gespeichert, egal ob dhcp, statisch, ipv4 oder ipv6, sobald man in der GUI den IP Screen verlässt und wieder betritt ist alles weg bzw. auf "aus" gestellt
    • es wird auch keine connman settings Datei mehr erstellt, z.B. ein Order "wifi_xxxxx_xxxxxxxx_managed_psk" wird noch erstellt, aber keine settings mehr, es wird nur ein data file erstellt (keine Text Datei), die nicht funktioniert
    • Bei einem Verbindungsversuch kommt: Zeit abgelaufen - es wurde zu lange nichts eingegeben. die davor konfigurierten IP Settings sind wieder weg.
    • eine bereits aus einer frührer Konfiguration funktionierte connman settings Datei wird nicht mehr erkannt bzw. eingelesen, es wird plötzlich eine Passphrase verlangt, diese wird nicht aus der bestehenden settings gelesen


    Getestet mit einem Imagestand von mitte Dezember und einem frisch geflaschen aktuellen experimental image ohne settings restore auf der dm900 und dm7080. Der Fehler kann aber auch schon länger bestehen.


    Wlan Stick: der schwarze DMM WiFi Dongle der z.B. mit der DM7020HD v1 mitgeliefert wurde. Dieser funktioniert z.B. auf der dm800se etc. einwandfrei - und hat auch bereits mit der dm900 und der alten WiFi Konfiguration tadellos funktioniert


    Stick wird erkannt und die Treiber werden geladen (dmesg), Wifi wird in den Netzwerkeinstellungen angezeigt, aber eine Konfiguration ist unter keinen Umständen möglich.



    Schön langsam macht das DreamOS keinen Spaß mehr

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Hmmm... ich kann das hier nicht nachvollziehen.


    Welcher Treiber wird denn bei Dir geladen?


    Die einzige Änderung in letzter Zeit war, dass es einen zusätzlichen realtek Treiber gibt für neuere Sticks. Eventuell wird dieser bei Dir nun geladen?


    Mein erster Test ging hier aber sofort.


    cu

  • der Stick wird ja erkannt und versucht auch zu connecten


    mit ifconfig oder ip link wird wlan0 (unkonfigiuriert) angzeigt. Es beginnt schon damit, dass die IP Einstellungen nicht übernommen werden, egal ob dhcp oder manuell
    die DNS Einstellungen werden gespeichert, zumindest sind noch da, wenn ich den screen neu öffne



    Ich versuche gerade, ob ich im terminal mit connmanctl eine Verbindung herstellen kann - ohne GUI

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited once, last by Fred Bogus Trumper ().

  • mit connmanctl kommt das

    aber wie gesagt, eine settings mit den IP Einstellungen wird nicht angelegt, nur die data


    dort wird anscheinend auch die passphrase abgelegt, ich bekomme über die GUI auch keine Meldung wie "wrong passphrase" wenn ich versuche die Verbindung herzustellen - die wird scheinbar korrekt übernommen

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited 4 times, last by Fred Bogus Trumper ().

  • i should confirm its working for me with dualband rtl8812au


    [ 12.244728] RTL871X: module init start
    [ 12.244740] RTL871X: rtl8812au v4.3.14_13455.20150212_BTCOEX20150128-51
    [ 12.244745] RTL871X: rtl8812au BT-Coex version = BTCOEX20150128-51



    but it has duplicated SSID ?(

  • Shahrestani: According to google, this seems normal. The stick seems to have two independent receivers / antennas.


    But with our soft you only can use one.... but i think it is enough ;)


    cu

  • Shahrestani: According to google, this seems normal. The stick seems to have two independent receivers / antennas.


    But with our soft you only can use one.... but i think it is enough ;)


    cu

    dear ghost thanks for the info


    in merlin image (4.3.1r28) ive seen one SSID and also different wifi Quality (strength) with this driver RTL8812au Wlan-Stick


    but in original image all wifi quality set to 75% (post #5)

  • ich habe jetzt auch mal enigma2 mitgeloggt


    ich habe über die GUI das Wifi neu durchsucht, die IP Konfiguration zurückgesetzt und auf dhcp umgestellt. da sieht man auch, dass beim Speichern die config zurückgesetzt wird
    ich habe versucht mit OK und GREEN die Konfiguration zu speichern


    Code
    Mar 10 00:12:37 dm900 enigma2[432]: I/ [ServiceIPConfiguration.save] :: {'Method': 'dhcp'}
    Mar 10 00:12:37 dm900 enigma2[432]: I/ [ServiceIPConfiguration.reload] :: {} / {'Method': 'off'}
    Mar 10 00:12:37 dm900 enigma2[432]: I/ [ServiceIPConfiguration._changed] :: <no detail>


    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • wie es aussieht ist die data korrupt, ich hab' die mal gelöscht, die settings manuell neu angelegt und versucht über connmanctl die Verbindung herzustellen


    die data wird zwar neu geschrieben, aber nach wie vor connection failed



    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Es hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe noch mal alles neu gestart. Wifi verbindet sich nun - aber nur über link local (inet addr:169.254.129.115), wlan0 erhält aber keine IP über dhcp


    avahi-daemon.service und den avahi-daemon.socket gestoppt



    WiFi ausgewählt und mit OK die Verbindung gestartet, mit GELB in die IP settings (IPv4 und IPv6 waren aus) und auf dhcp umgestellt.


    Und siehe da, die Verbindung wurde nach ein paar Sekunden hergestellt.


    Jetzt werde die IP Settings auch gespeichert und man kann von dhcp auf manuell umstellen.



    Da spuckt Avahi wieder mal kräftig in Suppe ...



    \\Edit
    man muss Avahi (avahi-daemon.service reicht) über systemctl disablen, sonst fängt nach einem reboot das Spiel vorne an..

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited once, last by Fred Bogus Trumper ().

  • so, jetzt habe ich den selben workaround auch auf der dm7080hd mit Imagestand Mitte Dezember versucht, das Wifi bekommt eine link local IP obwohl der avahi-daemon disabled ist ....



    ich hab' dann avahi-daemon.service und avahi-daemon.socket disabled, dann gings



    auf der dm900 reichte es, nur das service zu disablen

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Ich hätte noch eine dm820 mit aktuellem Imagestand zum Testen da, glaube aber nicht dass das dann anders wäre. Es gibt im IHAD auch einen Threat, in dem der user keine WiFi Verbindung mit der dm7080 mehr herstellen kann. Deshalb habe ich das hier mal getestet.


    Könnte es mit dem Router zusammenhängen? Ich glaube aber eher nicht.
    Vor ca. einem Jahr (oder länger) konnte ich mit dem selben WLAN Stick mit der dm900 mühelos die WiFi Verbindung herstellen - ohne avahi zu disablen. Die Konfiguration war noch auf der Box gespeichert, aber die Verbindung wurde mit der bereits funktionierenden config nicht mehr hergestellt. Ich hatte sogar das letze experimental image geflasht und alle updates installiert um ein frisches System zu haben. Also müsst ihr etwas geändert haben.


    Ich kann mich auch erinnern, dass es das Problem bei einigen usern mit OE1.5 oder OE1.6 gab, da musste man auch den avahi-deamon disablen. Ich war damals auch betroffen


    Wenn man es weiß kann man sich ja helfen - wobei ich mir auch erst einen Wolf suchen musste, um herauszufinden woran es hier lag.


    Aber der Otto Normalverbraucher ist da wohl überfordert, zudem man Avahi nicht über die GUI disablen kann...

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Bei der Konfiguration des Wifi lief ja bereits das Netwerk (connman) und avahi


    Ich vermute, das ein Gerät in meinem Netzwerk die Verbindung über zeroconf schneller herstellt als die Box eine IP über DCHP bezog.
    Was eigentlich egal wäre, wenn eine manuelle Konfiguration vorliegt.


    Aber die manuelle Vorkonfiguration (IP, subnet, gateway) lässt Enigma2 nicht zu - die Einstellungen werden nicht gespeichert. Die Verbindung herstellen und während des Verbindungsversuchen die IP zu konfigurieren klappte ja auch nicht, weil das timeout zu schnell kommt "Zeit abgelaufen"


    Verbindung starten, dann in der Adaptereinstellung IPv4 von aus (konnte voarb nicht geändert werden) auf dhcp klappte auch nicht, da scheinbar eine Verbindung über zeroconfig verzeitig hergestellt wurde.


    Es half also nur avahi zu disablen.


    Dann Verbindung herstellen
    während des Versuchs mit GELB auf IP -> IPv4 von aus auf dhcp
    dann wurde die Verbindung hergestellt und die Einstellung dhcp dauerhaft gespeichert
    danach konnt ich von dhcp auf manuell ändern und neu Verbinden


    vor der Verbindungsherstellung konnte das Wifi NICHT konfiguriert werden, die Einstellungen wurden nicht gespeichert


    Also sauber ist das nicht ...

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited once, last by Fred Bogus Trumper ().