Produktion von HD Boxen eingestellt ?

  • Ein Freund von mir wollte die Tage eine 820HD DVB-C in einem Shop bestellen,dort wurde Ihm mitgeteilt das DP die Produktion von HD Boxen eingestellt hat und nur noch 4k Boxen produziert und somit nur noch die Restbestände verkauft werden,ist da was dran das still und heimlich die 52x / 820 vom Markt verschwinden??
    So alt sind die doch garnicht und 4k hat auch noch nicht jeder.

  • Naja, die 900/920 können ja durchaus auch "nur" FullHD darstellen und sind preislich doch ok.
    Ich sehe da (persönlich) keine Nachteile, die neuen Boxen sind halt VIEL schneller.

    Grüße,
    Olove

    "All we need to do ... is keep talking (Stephen Hawking)"


    Ich leiste KEINEN Support per PN/E-Mail, derartige Anfragen werden nicht beantwortet.
    I won't give support via PN/E-Mail and I won't answer such messages.

  • Macht doch Sinn keine HD Boxen mehr zu produzieren.
    Kann mir nicht vorstellen das es noch einen großen Mark dafür gibt.
    Wer sich heutzutage eine neue Box kauft, holt sich doch eine mit ARM Architektur alleine schon wegen der Geschwindigkeit.
    Warum also sollte DMM noch HD Boxen (Ladenhüter) produzieren?

  • klar ist der Preis ok,wo fast 100.- Unterschied auch Geld ist aber so still und heimlich ohne Ankündigung,wundert doch etwas

    Ja Sony, LG, Samsung... informieren auch wenn Produkte nicht mehr Produziert werden :rolleyes:
    Schade ist das Dream keinen Ersatz für die 7080HD geschaffen hat. Eine 920+ wo eine 3,5 HDD reinpasst wäre schon toll gewesen.
    Besser wäre eine 9000UHD gewesen aber die würde dann ja das alte Flaggschiff 8000HD übertreffen können müssen... 8)
    Und den aktuellen Preis einer 820HD mit dem einer 900UHD zu vergleichen ist nicht in Ordnung. Die 820HD war mal sehr viel teurer und ist nur so billig weil sie nicht mehr aktuell ist.

  • Weil es einfach nicht mehr gebraucht wird und der Markt da nicht mehr nach fragt
    nach solchen Steinzeit Geräte mit Ausmaß alter Hifi-racks.
    (Ausser eine kleine Anzahl von Usern die vor 1960 geboren worden sind) ;)


    Wozu noch grosse Staubfänger bauen,nur um 3,5" Festplatten verbauen zu können,
    In Zeiten von SSDs, wo die Preise drastisch fallen, will doch keiner mehr Festplatten.
    HDDs wird es nicht mehr allzulange auf dem Markt geben. (Ich mein jetzt nicht 1-2 Jahre)


    Größer wie die 9x0 sollte und wird keine Box mehr kommen. Da passt doch
    alles rein was man braucht, zwei Tuner, SSD, 2Ci Slots und eine Smartcard.
    Letzteres wird es auch nicht mehr so lange geben.


    Wenn man so sieht, sind 3,5"HDDs in der heutigen Technik eher
    die Dinosaurier, die langsam aussterben.

  • Weil es einfach nicht mehr gebraucht wird und der Markt da nicht mehr nach fragt
    nach solchen Steinzeit Geräte mit Ausmaß alter Hifi-racks.
    (Ausser eine kleine Anzahl von Usern die vor 1960 geboren worden sind) ;)

    Die von dir angesprochene Generation "vor 1960" hatte genug mit dem Aufbau dieses Landes zu tun, da stand eher wenig rum. Das hat sich dann auch im gesetzten Alter eher nicht geändert. Fernseher in der Ecke, Kofferradio in der Küche und das war es dann auch.


    Es sind eher die Nutzer die in den 60er/70er Jahren geboren wurden. Als diese vor sich hin pubertierten, waren die Objekte der Begierde in der Regel japanisch, hatten massig Knöpfe und machten jede Menge Geräusch.


    Die Generation "Handy" will dann eher ihr Ikea Lowboard mit möglichst wenig drauf, damit Madame dann dort jede Menge Platz für Nippes hat.


    Wobei sich "Generation vor 1960" und "Generation Handy" zumindest in einem Punkt einig sind: Die sind chronisch geizig und in der Regel technische Analphabeten. 8o

  • Der Produktionszyklus einer typischen Chipgeneration beträgt heute 1-2 Jahre. Danach ist Feierabend, da wird nicht mal mehr Lagerhaltung für die Garantieabwicklung betrieben.


    Das war aber auch schon in den 90ern so, da gab es aber noch Lagerhaltung. Beispiel: Yamaha hat die HIFI-Geräte i.d.R. alle drei Jahre mit einer neuen Serie geupgradet. Produziert wurden sie allerdings innerhalb der ersten max. 12 Monate en bloc, das war ein Fließbandlauf und dann war Schluß. Die Bauteile selbst waren, weil damals noch nicht so hoch integriert, um die 5-10 Jahre orderbar (sofern es keine 0815-Dinge wie Widerstände, Elkos und Standard-ICs waren ... die sind auch Jahrzehnte später verfügbar).