Dm900 + LG 55 B7D Update = falsche Farbdarstellung

  • Das Videocolorspace Plugin hat hier auch nicht 100% zufriedenstellend gearbeitet, die Rot Darstellung war subjektiv extrem blass. Mit dem Standard BT.2020 sieht das besser aus ?(
    P.S. Mal sehen ob LG auf Mails antwortet?

    Ich hab es heute nach langer Zeit mal wieder installiert, und bin sehr froh zuvor ein Flash backup gemacht zu haben.


    Nach der Installation und Reboot bin ich rein. Einstellung war auf Auto (Edid). Ich gehe mit Cursor rechts alle Modi durch. Bei den meisten verschwindet das Farbproblem. Auto (Ddid) ist nicht mehr verfügbar als Option. Jetzt der Hammer. HDR content wird nicht mehr mit erweitertem Farbraum abgespielt, in allen verfügbaren Optionen. Das HDR Logo erscheint nicht mehr auf dem LG Fernseher. Deinstallieren des Addons löst das Problem nicht. Habe das Backup zurück geflasht und HDR geht wieder.

  • Hi,


    Ich habe mich jetzt extra für den lg Bug hier angemeldet. Hatte auch schon im hifi Forum das Problem mit dreambox 900 und NVIDIA shield gepostet.


    Was dein Problem angeht ist das ein Fehler im Color Space Plugin der Dream. Wenn du nach links drückst dann kommst du auch wieder auf edid zurück und musst nicht extra neu flashen :). Aber das muss man wissen ich hab das auch in einem Forum erfahren. Also im Plugin immer nur nach links drücken um die Color spaces zu ändern.


    Was das Problem an sich angeht mit dem lg b7 Update:


    Es tritt nur bei 50hz auf nicht bei 23/24 oder 60hz und auch nicht bei 1080p.


    Hier ist definitiv was bei lg fehlerhaft.


    Workaround für die Dream wie hier schon angesprochen Color Space ändern aber man verliert hdr Fähigkeit. Der Verlust ist noch sehr überschaubar Außer man schaut externe Dateien.


    Oder autoresolution, alle nicht uhd Sender einfach auf fix 1080p 50hz stellen und Farben stimmen.


    Shield work around:


    Oberfläche auf 4K yuv 422 bt 202 bei 23hz stellen dann passen die Farben. Hdr Dateien über zb Kodi werden normal abgespielt da ja auch nicht 50hz (also bei Blu-ray filmen).


    Mal schauen wann lg das Problem erkennt.....glaube nicht dass es ein Dream oder shield Problem ist!

  • also im VideoColorSpace auf "hdmi full range YCbCr" stellen sieht für mich
    am besten aus. bei A/V 2160p.


    BT.2020 gab keine Verbesserung.


    Nur funktioniert bei dem Setting kein HLG/HDR


    War das jetzt mal bei einem Bekannten testen, der den B7 und die DM900 hat.


    edit:


    so, alles wieder auf standard gestellt (EDID) und Plugin wieder removed.
    und Bildwiederholrate von von Multi auf 60hz gestellt. (2160p). dann passt ROT auch wieder.
    Und Farben sind alle wieder kräftig.


    Dann lieber so, als den Farbraum zu verändern und warten bis LG da eventuell was fixed.

    DM920UHD/FBC/Newnigma²Daily

    Edited 3 times, last by deepblue2000 ().

  • Das war die Antwort vom LG Support:



    Hab ihnen jetzt mal noch ein Video hochgeladen,mal schauen...

  • Was mich wundert ist, warum schaut das rot über colorspace mit BT.2020 so grausam aus und über die normale Farbraumaushandelung der Dream mit dem TV (auch BT.2020) ist es viel kräftiger?


    Übrigens kann man das auch wunderbar an den Farben im Skin vergleichen :)

  • Update: Da LG null reagiert hat, habe ich jetzt auf Garantie das Mainboard von meinen B7D tauschen lassen. Zum Glück ist die alte SW 04.70.95 installiert und die Farbraumdarstellung funktioniert wieder :D


    Liegt also definitiv nicht an der Dreambox.

  • Auf die erste Nachricht von LG aus dem Webformular
    haben sie geantwortet, das sie ein Video/Bilder wollten,
    das hab ich denen dann geschickt und hab dann eine Nachricht
    bekommen, daß es an den Service weitergeleitet wurde mit
    einer Bearbeitungsnummer.


    Das war zwischen den Feiertagen, seitdem war bei mir auch nichts,
    aber ich erwarte auch nicht daß es so schnell geht.

    DM920UHD/FBC/Newnigma²Daily

  • Hallo,


    habe mich jetzt ebenfalls hier extra angemeldet, weil ich genau dasselbe Problem (wie offenbar sehr viel andere auch, siehe auch Hifi-Forum) mit meinem OLED65E7V habe. Nach dem Update von 05.80.04 auf 05.80.10 und ist der TV nicht mehr wiederzuerkennen. Das vorher Phantastische Bild (über HDMI1 vom HD51 Receiver) ist nach dem Firmwareupdate augenblicklich verschwunden. Mir fiel sofort auf, dass die Farben extrem blass, der Hintergrund teilweise milchig und auch die Schärfe in bestimmten Szenen EXTREM nachgelassen hat. Ein Werksreset brachte auch nichts. Und es ist nicht mehr zu schaffen, die Farben des TV in der 4k-Einstellung 2160p 50Hz wieder in den Zustand wie vor dem Update zu versetzen. Einzig wenn ich auf 1080p herunterschalte, sind die Farben wieder besser, allerdings geht das auf Kosten der Schärfe, da der Upscaler nicht mehr aktiv ist. Aber wozu habe ich einen 4k-UHD-Fernseher, wenn ich die maximale Auflösung, zu welcher der TV imstande ist (auch wenn diese "nur" hochgerechnet wird), nicht mehr nutzen kann ?


    LG stellt sich bisher quer und verlangt nach der ersten E-Mail + Telefonat, dass ich ein Werksreset durchführe und ich Bilder zusenden soll. Beides habe ich getan, aber LG antwortet jetzt nur, dass ich "Ultra-Deep-Color" einschalten soll....was schon längst eingeschaltet ist, da ich ja nicht blöd bin. Beim erneuten Telefonat sagte man mir, dass ich über die LG-Homepage einen Reparaturauftrag starten soll. Wenn man dies allerdings tut, kommt folgende Meldung:


    "Unglücklicherweise ist das gewählte Produkt OLED65E7V momentan für den Reparaturservice nicht auswählbar. Bitte kontaktieren Sie uns unter 01806 115411 um nähere Informationen zu erhalten."


    Schon sehr sehr eigenartig !? Entweder kennt man das Problem bereits und will damit die verärgerten Kunden davon abhalten einen Garantie-Reparaturauftrag zu starten, bevor eine neue korrigierte Firmware zur Verfügung steht oder es ist einfach nur Zufall. Aber wer glaubt schon an solche Zufälle hmmm ;-) ?


    Letztlich habe ich ein drittes mal angerufen und soll nun alles per E-Mail an support@lge.de senden. Mal sehen was als nächstes passiert ? Werde berichten !


    P.S.:
    Da ich mich beruflich mit Computern, Soft- und Hardware SEHR GUT auskenne und auch aus der Praxis weiss, dass heutzutage für viele vermeintliche Fehler einzig und allein meist nur eine fehlerhafte Software (meistens Firmware) verantwortlich ist, würde es mir im Augenblick vollkommen ausreichen, wenn ich den TV wieder in den Zustand vor dem Firmwareupdate bringen kann. Hierzu müsste LG eigentlich nur wieder die Vorgänger-Firmware zum Download und zur Installation zur Verfügung stellen und alle Kunden wären wieder zufrieden. Das ist normal die heutzutage gängige Praxis in nahezu allen Bereichen, wo Softwareupdates zur Verfügung gestellt werden. In der Zwischenzeit kann LG ja in Ruhe und ohne die Kunden weiter zu verärgern, die Fehler in der neuesten Firmware beheben. Warum LG kein Downgrade zulässt, verstehe ich beim besten Willen nicht !? Lieber handelt man sich verärgerte Kunden und schlechte Presse ein anstatt die bereits vorhandene (!) funktionierende Firmware den Kunden wieder zur Verfügung zu stellen. Im Prinzip kann man jedem Kunden ja selber überlassen, welche Firmware er benutzen will, oder ?

    Wirklich sehr schade und nicht verständlich warum LG lieber einen Servicetechniker (welcher die Firmware wieder in den Vorgängerzustand bringt) vorbeischickt, anstatt den Kunden selbst zu überlassen, welche Firmware man auf den TV spielt !

    Oder hat es hier im Forum jemand zwischenzeitlich geschafft wieder die 05.80.04 Firmware aufzuspielen ?
    Wenn ja wie ?

    Gruss an alle

  • Kann man die 05.80.04 noch herunterladen? Wenn ja dann könntest du sie mal in 05.80.11 umbennen und versuchen sie auf den LG zu flashen. Natürlich alles auf eigene Gefahr ;)

  • Hallo zusammen,


    Ich habe die letzten Wochen hier fleißig mitgelesen.
    Auch ich bin ein Kandidat für den Farbraumfehler.
    Auf Grund eines Defekts wurde mir gestern ein neues Mainboard eingesetzt.
    Jetzt ist farbtechnisch wieder alles gut.
    Das neue Update von Lg werde ich nicht aufspielen und warte erstmal was passiert.
    Also es liegt wirklich nicht an der Dream.
    Auch wenn ich autoresolution ausschalte ist wieder alles takko.

  • Kann man die 05.80.04 noch herunterladen? Wenn ja dann könntest du sie mal in 05.80.11 umbennen und versuchen sie auf den LG zu flashen. Natürlich alles auf eigene Gefahr ;)

    Nein, kann man eben nicht !
    Habe auch nirgends im Netz eine 05.80.04 (Deutschland) zum Download gefunden. Und laut LG erkennt der TV, wenn es eine ältere Version ist und die Installation startet schon mal gar nicht. Kann wahrscheinlich nur der Servicetechniker über das Servicemenü. Aber da ich dies bisher noch niemals gebraucht habe, kenne ich nicht die (versteckten) Schritte, wie man da reinkommt. Ausserdem will ich, solange ich noch Garantie habe, nicht an dem TV "rumspielen", dass soll schon LG selber tun oder den Kunden eine legale Möglichkeit zum Downgrade zur Verfügung stellen.

  • Habe gestern mal ein bisschen rumgespielt. Also bei mir ist es so, dass, sobald ich irgendwo im HDMI-Zuspieler als Auflösung 2160p 50 Hz eingebe, sind die Farben extrem blass und das Bild hat (vor allem in hellen Passagen) immer irgendwie einen unscharfen weisslich/milchigen Schleier. Das war vorher nicht so. Die "falsche" Einstellung auf 60Hz bringt gefühlt kaum eine Verbesserung. Einzig und allein bei allen Auflösungen unterhalb von 2160p, also z.B. 1080p, 720p, etc., sind die Farben wieder in Ordnung. Aber dies ist ja keine Lösung, denn dafür hätte ich mir keinen 4k-UHD-Fernseher zulegen müssen !


    Ach ja, die 05.80.15 habe ich auch installiert. Keinerlei Verbesserung. Problem besteht weiterhin unverändert !

  • LG hat sich gestern bei mir auch gemeldet mit der Antwort, das
    man ultra deep color aktiiveren soll, was aber eh schon immer an ist.
    Die wollen scheinbar meine Aussage nicht kapieren, das es mit der 04.xx.xx
    keine Probleme gab. Sondern erst ab 05.xx.xx
    Ich hab jetzt noch einmal hin geschrieben.


    Heute morgen kam eine neue 05.90.02 FW
    (Hab auf Engenieer stehen)
    Aber mit der FW wurde das Problem auch nicht behoben.

  • Hi deep,
    ich kann dir nur raten so schnell wie möglich das Mainbord wechseln zu lassen, mit viel Glück hast du die V4 Software drauf, aber danach den Netzwerkstecker ziehen und den Datenschutzrichtlinien nicht zustimmen.
    Bei mir steht btw der zweite Panelwechsel an, beim ersten Einbrennungen und nun mehrere Subpixelfehler auf engsten Raum, alles nur shit...Bei allen Panels war die Oberkante verbogen...mal schauen wie es weitergeht...

  • Ich kann doch nicht einfach zu LG gehen und einfach mal einen Mainboardwechsel verlangen, wie soll das gehen ?


    LG soll...solange sie noch keine FUNKTIONIERENDE und alle (!) Kunden ZUFRIEDENSTELLENDE Firmware antwickelt haben, ganz einfach den Kunden überlassen, welche Firmware sie verwenden wollen !
    Wer mit der neuen Firmware zufrieden ist...bitteschön...der kann sie ja behalten. Aber den Kunden quasi ZWINGEN eine neue Software (Firmware) zu akzeptieren, welches das Bild sichtbar (!) verhunzt....das GEHT GAR NICHT !


    Gekauft habe ich den TV ja mit einer funktionierenden Firmware und einem entsprechenden Top-Bild. Warum soll ich als Kunde also hinnehmen, dass LG meinen TV mit neuer Firmware so verhunzt, dass das Bild des TV in keinster Weise mehr dem Kaufzustand entspricht ! Dabei ist vollkommen egal, ob LG behauptet, die neue Firmware würde nichts verändern und mich zwingt (!) diese zu behalten. Denn wenn die neue Software für das Bild verantwortlich ist (was sicherlich keiner bezweifelt, denn dafür ist die Firmware ja da) und der TV hernach nicht mehr dem Kaufzustand entspricht, dann hat sich LG hiermit ein "Eigentor" geschossen und einen bei tausenden von Kunden einen GARANTIEFALL erzeugt.


    Wenn BMW mir auf meinen 12-Zylinder eine Motorsoftware draufspielt, wo der Motor nachher nur noch mit 3 anstatt 12 Zylindern läuft, dann kann BMW auch nicht einfach sagen, die Software wäre in Ordnung, da dass Auto ja noch fährt ! ;-)


    DAS ist EINFACH NUR SAUEREI und ÜBERHEBLICHKEIT seitens LG ! Hatte früher nen PANASONIC und kann nur sagen, dass deren SERVICE um Längen besser war. SERVICE hat für den KUNDEN da zu sein und nicht umgekehrt !

  • Es gibt ja durchaus auch Firmware-Updates, die nicht mehr rückgängig gemacht werden können. Aber grundsätzlich stimm ich zu, dass der Kunde auf ältere Versionen zurückgehen können sollte.


    Aber den Unmut solltet ihr halt bei LG äussern.

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Ich kann doch nicht einfach zu LG gehen und einfach mal einen Mainboardwechsel verlangen, wie soll das gehen ?

    Ich habe einfach meine Probleme beschrieben und dann kam der Servicepartner von LG und hat das Mainboard gewechselt, was soll ich sagen wenn die Software Abteilung versagt...


    Das die alte Software installiert war, ist halt nur Glück. Was ich sagen wollte, LG hat null Plan von dem was wir hier erzählen. :S