Speichergerät einbinden ohne /dev/sda1 schlägt fehl

  • Hi @all


    Wenn man in der Dreambox eine HDD mit 2 Partitionen einbaut, wo die erste (sda1) gelöscht wird und auf der sda2 die Filme sind, wird diese nicht automatisch nach /media/hdd gemountet.
    Das Einrichten schlägt ebenfalls fehl, weil die partitionsnummer aus dem index der partitionen gebildet wird.


    Ich hatte glaube die sda1 als swap formatiert - die hab ich dann irgendwann gelöscht, um ein versehentliches automatisches einhängen zu verhindern.
    Durch ein neu installieren ist mir diese Problematik erst aufgefallen.




    enigma2 start log:


    HarddiskSetup Screen log



    Der pfad zur partition ist falsch weil ja nicht sda1 sondern sda2:
    Harddisk.py: failed to read /sys/class/block/sda1/partition




    Eventuell könnte man das bei Gelegenheit umbauen.


    Danke schon mal im voraus!

  • Warum sollte man das umbauen? Das macht ja keinen Sinn ...


    Entweder /dev/sda2 über den Gerätemanager nach /media/hdd mounten oder die fstab bearbeiten und über die UUID der 2. Partition nach /media/hdd mounten lassen


    der 1. Vorschlag ist sicher der saubere

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Weil es schlicht und ergreifend ein Bug ist den ich hiermit gemeldet habe!
    Und ich brauche eigentlich keine Ratschläge, wie ich eine hdd in ein Linux System einbinden muss ;)

  • Und wie oft glaubst kommt es vor, dass jemand die 1. Partition komplett löscht und die Partitionstabelle mit der 2. Partiton beginnen lässt? Der Gerätemanager sicher nicht.


    Was auch immer der Grund für diese Aktion war, sie war sicher wohl durchdacht. Du bist ja der Experte ;)

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • aber er hat recht.
    Dein geschilderter Fall tritt halt normal nicht auf wenn man eine Festplatte über die dreambox konfiguriert.
    Und wer was abweichendes nutzt sollte in der Lage sein das Problem selbst zu lösen.
    Das sollte ja nach deiner Aussage bei dir kein Problem sein.

    *****************************************************************************


    ('''... Gruß Ketschuss ...''')
    DM920uHD, DM900uHD, DmTwo,DM520
    Team-Member Project Merlin - we are opensource

  • Noch einmal: das ist kein bug sondern schlicht und einfach ein Konfigurationsfehler deinerseits.
    Keine Partitionstabelle beginnt mit der 2. Partition! Keine Ahnung wie du das überhaupt so hinbekommen hast. Will ich auch gar nicht wissen ...


    Wie bereits gesagt, der Gerätemanager legt das so nicht beim Initialisieren an.


    Intialisiere die Platte korrekt mit dem Gerätemanager und der bug ist weg ;)

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    • Official Post

    Öh, ich finde schon dass es trotz allem ein Bug ist.
    Entweder sagt die Software "Du das gefällt mir nicht, ich möchte das gerne neu machen" oder sie kann mit der Situation korrekt umgehen.
    Natürlich ist das "selten", aber es kann auch mal jemand eine Platte einbauen die nicht jungfräulich ist. Damit muss das System umgehen können.


    Vielen Dank für's Reporten!

  • er muss ja nur mit fdisk die 1. Partition wieder erstellen, dann hat er wieder sein /dev/sdb1 - muss ja nicht einmal formatiert werden


    Wenn das ein bug ist, der vor dem Netzwerkbug beim booten uva. zum fixen gereiht ist, läuft aber einiges schief ...

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    • Official Post

    Welche Bugs gefixt werden hat schon etwas vielschichtigere Kriterien.
    Fehler die für uns kaum Nachvollziehbar sindsind schwer zu fixen, bis wir sie tatsächlich konkret nachvollziehen können.
    Dazu gehört der Netzwerk Bug leider, ich hatte hier noch NIE kein Netzwerk. Und ich boote meine 900 mehrfach täglich.
    Jeden Morgen war sie i.d.R. die ganze Nacht vom Strom.
    Ich tippe hier nach wie vor auf Probleme in bestimmten Netzwerk-Konstellationen (Switches, Kabel, etc).


    Dazu kommt noch, dass bei uns nicht jeder jeden Fehler Fixen kann/wird. Ich persönlich lasse z.B. meine Finger komplett von den Treibern.
    Das können und verstehen andere viel besser (weil sie es schon seit Jahren machen).


    Offensichtliche Fehler sind hingegen schnell und einfach zu beheben.

  • Hi,


    zum Netzwerk nochmal zum Verständnis. Es kann doch nicht an dem Kabel oder dem Switch liegen wenn der Netzwerktreiber erst garnicht geladen wird nach dem booten oder wie bei mir auch schon das nach ca. 1 Minute das Netzwerk dann plötzlich doch da war aber meistens bleibt es bis zum nächsten Neustart „tot“.

    MfG
    latte

  • Öh, ich finde schon dass es trotz allem ein Bug ist.
    Entweder sagt die Software "Du das gefällt mir nicht, ich möchte das gerne neu machen" oder sie kann mit der Situation korrekt umgehen.
    Natürlich ist das "selten", aber es kann auch mal jemand eine Platte einbauen die nicht jungfräulich ist. Damit muss das System umgehen können.

    Reichi

    Wurde hier mal was gemacht?


    Da bei wlan keine FB mehr geht, wollte ich n Stick einbinden: kann keine Partition erstellen.


    Entnervt ne Festplatte gesucht: da kann ich initialisieren wie ich will. Es kommen ständig andere Fehler.


    Ärger mich immer mehr die Dingee behalten zu haben.