ein Bouquet von Partnerbox übernehmen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im Bouquet ist ja noch die Partnerbox URL drinenen, die muss vorher raus!

      Ein Bouquet oder betrift es die gesamten Senderlisten?

      Ich hatte auch mal das Problem. Ich habe keine Ahnung ob ein Programm das kann, aber bevor ich lange rumgesucht habe, habe ich es manuell auf der CLI gemacht

      Im Grunde musst du nur die die Partnerbox URL raufiltern. Das müsste mit dem command auf der dm900 funktonieren. Zuerst den Namen der betroffenen Datei rausfinden, dann die Partnerbox URL rausfiltern und den Sendername korrigieren (ohne Partnerbox Namen) und dann in eine neue Datei schreiben

      etwa so:

      Shell-Script

      1. awk -F http '{print $1}' /etc/enigma2/userbouquet.partnerbox|cut -d"(" -f1 >> /tmp/userbouquet.recovery


      Auf der DM7080 rausfinden, wie die Datei des betroffenen Bouquets heisst und den Boquetnamen prüfen, z.B.

      Quellcode

      1. root@dm7080:/etc/enigma2# head -n 1 "'NAME" /etc/enigma2/userbouquet.effected
      2. #NAME Favoriten HD
      3. root@dm7080:/etc/enigma2#

      Den Inhalt der userbouquet.recovery auf der DM7080 in die betroffene Bouquet datei schreiben und den Namen des Bouquets in der Datei wieder anpassen, das 1. #NAME in der Datei:

      Das funktioniert so, wenn das betroffene Bouquet auf der DM7080 existiert, sonst über die GUI zuerst am besten neu erstellen.

      Im Grunde ist das so in ein paar Minuten erledigt - vorher am besten die kompletten Senderlinste sichern ;)

      Ich bin nicht sicher ob die commands 100%ig stimmen, es ist einfacher wenn man das auf der commanline vorher testet, wie das Ergebnis aussieht
      Gruß Fred

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fred Bogus Trumper ()

    • lest doch den 1. Beitrag

      er hat auf der Partnerbox ein bouquet mit Sendern die auf der Serverbox nicht mehr im Bouquet sind. Theoretisch kann man vom "localhost" auch streamen, aber was - wenn der betroffende Sender nicht mehr am Server im Bouquet ist ...

      Jetzt möchte er aus dem Partnerbox Bouquet wieder ein "normales" Bouquet recovern, dass er auf der dm7080 benutzen kann. Zumindest habe ich das so verstanden.

      Da hilft kein per FTP verschieben, im Bouquet gehört die Partnbox URL rausgefiltert und die Sendernamen angepasst. Auch der Name der Bouquet Datei muss geändert werden ...

      Er kann das zwar mit auch dreambox edit machen, aber da wird er alt dabei. Mit meinem command korrigiert man auf einmal alles Services in der Datei
      Gruß Fred
    • @root1980
      das ist nicht kompliziert, jeden Eintrig manuell mit notepad++, dreambox edit etc. zu korrigieren wäre kompliziert ;)

      @komisch
      Zuerst den Namen der betroffenen Bouquet Datei auf der dm800se suchen, am besten über den Bouquet Namen in der Senderliste:

      wenn es eine TV Senderliste betrifft einfach so

      Quellcode

      1. for bouquet in $(ls -1 /etc/enigma2/userbouquet*.tv); do echo "$bouquet ---> $(grep NAME $bouquet|head -n 1)";done

      wenn du den Dateinamen rausgefunden hast, poste mal die Ausgabe von

      Quellcode

      1. head -n 8 /etc/enigma2/userbouquet.name
      oder schick' mir die Ausgabe per PN
      Gruß Fred

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fred Bogus Trumper ()

    • wenn nichts mehr kommt, dann so - ich bin dann weg

      ein Service in einem Partnerbox Bouquet sieht schematisch so aus:

      #SERVICE servicereference:PARTNERBOXURL:servicename (PARTNERBOXNAME)
      #DESCRIPTION servicename (PARTNERBOXNAME)

      z.B.:

      Quellcode

      1. #SERVICE 1:0:19:283E:3FB:1:C00000:0:0:0:http%3a//root%3apasswd@192.168.178.90%3a8001/1%3a0%3a19%3a283E%3a3FB%3a1%3aC00000%3a0%3a0%3a0%3a:arte HD (dm900)
      2. #DESCRIPTION arte HD (dm900)
      3. #SERVICE 1:0:19:285B:401:1:C00000:0:0:0:http%3a//root%3apasswd@192.168.178.90%3a8001/1%3a0%3a19%3a285B%3a401%3a1%3aC00000%3a0%3a0%3a0%3a:PHOENIX HD (dm900)
      4. #DESCRIPTION PHOENIX HD (dm900)
      5. #SERVICE 1:0:19:2B8E:3F2:1:C00000:0:0:0:http%3a//root%3apasswd@192.168.178.90%3a8001/1%3a0%3a19%3a2B8E%3a3F2%3a1%3aC00000%3a0%3a0%3a0%3a:3sat HD (dm900)
      6. #DESCRIPTION 3sat HD (dm900)
      7. #SERVICE 1:0:19:2B66:3F3:1:C00000:0:0:0:http%3a//root%3apasswd@192.168.178.90%3a8001/1%3a0%3a19%3a2B66%3a3F3%3a1%3aC00000%3a0%3a0%3a0%3a:ZDF HD (dm900)
      8. #DESCRIPTION ZDF HD (dm900)
      9. #SERVICE 1:0:19:2BA2:3F2:1:C00000:0:0:0:http%3a//root%3apasswd@192.168.178.90%3a8001/1%3a0%3a19%3a2BA2%3a3F2%3a1%3aC00000%3a0%3a0%3a0%3a:ZDFinfo HD (dm900)
      10. #DESCRIPTION ZDFinfo HD (dm900)


      für ein Bouquet braucht man aber nur
      #SERVICE servicereference

      d.h. man filtert in den #SERVICE Zeilen ab PARTNERBOXURL alles raus, #DESCRIPTION muss nicht vorhanden sein


      das sieht dann so aus:

      Quellcode

      1. #SERVICE 1:0:19:283E:3FB:1:C00000:0:0:0
      2. #SERVICE 1:0:19:285B:401:1:C00000:0:0:0
      3. #SERVICE 1:0:19:2B8E:3F2:1:C00000:0:0:0
      4. #SERVICE 1:0:19:2B66:3F3:1:C00000:0:0:0
      5. #SERVICE 1:0:19:2BA2:3F2:1:C00000:0:0:0


      das bekommt man auf der CLI mit einem command hin und schreibt es in eine neue Datei, z.B. auch so:

      alle Zeilen, die mit #DESCRIPTION beginnen werden nicht ausgegeben, der STRING "http" gilt als Trenner, in allen Zeilen wird dann nur alles vor "http" ausgegeben - also die Partnerbox Url abgeschitten

      Shell-Script

      1. grep -v "^#DESCRIPTION" /etc/enigma2/userbouquet.xy.tv|awk -F http '{print $1}' > /tmp/userbouquet.recovery

      wenn Marker enthalten sind wird es etwas kompizierter

      wie gesagt, die Datei mit notepad++ etc. editieren tut es auch, den Inhalt in die richtige bouquet Datei auf der Serverbox kopieren und Bouquet Namen (1. Zeile) anpassen nicht vergessen
      Gruß Fred
    • ganz einfach

      @komisch hat seine Senderlisten auf der dm7080hd erstellt und auf der dm800se ein ganzes Bouquet als Partnerbox Bouquet hinzugefügt

      dann hat er das Bouquet auf der dm7080hd geändert, aber vorher keine Sicherung gemacht
      jetzt möchte er das ursprüngliche Bouquet wieder aus dem Partnerbox Bouquet der dm800se generieren - das ist quasi seine einzige Sicherung des ursprünglichen Bouquets auf der dm7080hd

      wenn er die bouquet Datei von der dm800se 1:1 auf die dm7080hd kopieren würde, streamt er quasi am localhost - er will aber wieder ein "normales" Bouquet
      Gruß Fred
    • Danke für deine Mühe aber das ist zuviel Aufwand für mich. Ich bin da auch nicht wirklich in der Materie.
      Für dich ist das sicherlich nur eine Kleinigkeit.
      Natürlich könnte ich das Bouquet (über 100 Einträgen) mit Notepad++ editieren aber da lege mir lieber ein neues Bouquet mit dreamboxEDIT auf der 7080 HD an ;)

      Vielleicht regt das ja jemanden an mal irgendwas zu bauen was das "Problem" automatisiert löst. Ich meine wenn jemanden so richtig langweilig ist :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von komisch ()

    • Ich würde mich hier gerne mal ´ran hängen. Ich habe eine DM920 im Wohnzimmer, welche quasi täglich genutzt wird, empfange dort Astra und Hotbird und aktualisiere dort auch mehr oder weniger regelmäßig Sender und das einzig vorhandene Bouquet.
      In einem weiteren Raum habe ich eine DM820, welche nur selten genutzt wird und auch nur dann mit Strom versorgt wird. Bei dieser würde ich gerne während des Bootvorgangs die Senderliste und das Bouquet von der DM920 "holen", sehr gerne per SCP (dies funktioniert auch schon, inkl. Authentifizierung per SSH-Key).

      Es müsste doch eigentlich reichen, wenn ich die /etc/enigma2/lamedb und userbouquet.favourites.tv kopiere, an der bouquets.tv ändert sich ja nichts. Aber wie und wo kann dies unter OpenEnigma 2.5 machen? Gibt es ein Verzeichnis mit Skripten, die vor dem Start der GUI laufen (und der Start der GUI so lange wartet)? Kann man alternativ das Bouquet "schnell" neu einlesen ohne die GUI neu zu starten?

      Im Idealfall soll alles automatisch passieren und die GUI beim Booten auch nur einmal gestartet werden, also kein Kopieren der Dateien und anschließender Neustart der GUI (kostet ja noch mehr Zeit beim Einschalten).
    • Die 9x0er Boxen verwenden doch im Originalimage den systemd Service.
      Da kannst Du ein Script einfügen, welches vor Enigma2 und NICHT asynchron laufen soll.
      Dort kannst Du Dateien kopieren und Enigma2 (die GUI) wird erst danach gestartet.
      Nachteil ist, dass Du dort auch alle moeglichen Fehler behandeln musst, da die Box sonst solange haengt, bis das Script sich beendet (z.B. weil die andere Box oder das Netzwerk nicht erreichbar sind).
      Einfach mal nach systemd googeln; da gibt es massenhaft Beispiele. Und daran denken, dass solche Scripte NICHT im normalen Environment gestartet werden und somit in der Regel auch keine Pfade zu Programmen gesetzt sind, womit man am Besten alle Aufrufe von Programmen mit absoluten Pfade in das Script schreibt.
      DM900 SS, DM8000SSSS
      Kein Support per PN! Nutzt das Forum zum Fragen, dann haben auch andere etwas davon.