Kaufberatung DM920

  • Hallo liebes dreambox Forum,


    ich spiele seit Jahren mit dem Gedanken mir endlich eine Dreambox zu holen und damit meine Kathrein 922 abzulösen.


    Nun könnte es soweit sein, allerdings bin ich im Dschungel der Anschlüsse gehörig verwirrt worden, weshalb ich hier ein paar Fragen loswerden möchte um meine Kaufabsicht in die ein oder andere Richtung zu festigen ;)


    meine Rahmenparameter:
    - von meiner Sat Schüssel (Astra) stehen 2 Sat Kabel am Ort des Receivers zu Verfügung
    - soll ggf. Kathrein 922 ablösen
    - idR. wird viel (auch parallel) aufgenommen und zu einem späteren Zeitpunkt geschaut
    - Audio übernimmt ein Denon AV Receiver
    - bisher steht noch kein uHD TV sondern nur ein Samsung HD TV zu Verfügung, was sich aber auch irgendwann ändern wird


    Nun zu meinen Fragen:
    - welches Modell wäre mit 2 Sat Kabeln das richtige für mich?
    - welche HDDs sind damit kompatible (ich dachte so an 2TB zum aufnehmen, abspielen, ...)?
    - Aufnahmen mit der 922 kann ich auf 2 weitere Kathrein Boxen im Haushalt schauen... geht das mit der DM dann auch?
    - wie sieht es mit dem WAF (women acceptance factor) aus? Einfach zu bedienen und zu handhaben? Gerade Aufnehmen, abspielen, Umgang mit EPG ...?
    - sehe ich einen Fortschritt ggü. der heutigen Kathrein (in Bezug auf Schnelligkeit, Qualität, ...)?
    - welche PlugIns sind aus eurer Sicht "must haves"?


    Sicher fallen mir noch viele weitere Fragen ein ;)


    Vielen Dank und schönen Gruß,
    unknown

    • In deinem Fall würde eine DM900 reichen mit einem Twin Tuner. Wenn du vorhast auch noch DVB-T2 zu empfangen, dann wäre die DM920 die richtige Wahl, weil du dort noch einen zusätzlichen Tuner stecken kannst.
    • Du kannst jede 2,5 Zoll Festplatte mit normaler Bauhöhe einstecken, bis 2TB ist das kein Problem, bei Platten mit größerer Kapazität erhöht sich oft auch die Bauhöhe, dann musst du zur DM920 greifen, weil die auch höhere 2,5 Zoll Platten aufnehmen kann.
    • Die Dreambox nimmt direkt den TS (Transport Stream) auf - damit kann man aufnehmen auf jeder anderen enigma2 Box abspielen oder mit jeder Box die TS kann. Ob du mit deinen anderen Kathrein Boxen die Aufnahmen der Dreambox abspielen kann, weiß ich nicht.
    • In der Regel sind die Dreamboxen leicht zu bedienen - wenn man sich mit den Begriffen wie EPG, PVR usw. vertraut gemacht hat. Das Gute an einer Dreambox ist, dass man sie sich in vielen Fällen so konfigurieren kann, wie man es möchte.
    • Ich kenne die Kathrein Boxen nicht, insofern kann ich keine Aussage über die Schnelligkeit treffen, aber die enigma2 sind gerade was Umschaltzeiten betrifft schon sehr schnell.
    • Plug-Ins sind sehr davon abhängig was man mit der Box machen möchte. Der eine möchte sich das Wetter anzeigen lassen, dann ist ein Wetter Plugin ein must-have der nächste möchte sich gerne die Lottozahlen anzeigen lassen, dann wäre das ein must-have. Ich finde das drei Plugins sehr nützlich sind. Das SerienFilm Plugin - damit werden gleichnamige Aufnahmen in virtuellen Ordnern zusammengefasst. So hat man z.B. alle Folgen einer Serie in einem virtuellen Ordner übersichtlich zusammen. Das Auto-Timer Plugin mit dem du aufgrund von Stichwörtern aus dem EPG Timer erstellen lassen kannst. Und, falls gerne Serien geguckt werden, das SerienRecorder Plugin.
  • Moin,


    schon mal vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort. Da ist schon einiges dabei, womit ich etwas anfangen kann.
    Die Frage nach dem Modell hat mich allerdings noch nicht weitergebracht. Hier hätte ich wahrscheinlich etwas konkreter fragen müssen ;)
    Die S2 Tuner habe ich in folgenden Varianten gefunden:
    - DVB-S2 Dual Tuner
    - DVB-S2 FBC
    - DVB-S2X Multistream Dual Tuner
    - DVB-S2X FBC Multistream Dual Tuner
    - ...
    wahrscheinlich gibt es noch mehr Varianten ;)


    Was davon bräuchte ich und warum?


    Vielen Dank und schönen Gruß,
    unknown

  • Dual Tuner sind Doppeltuner (Twin Tuner) also mit zwei Eingängen, für deine beiden Sat-Kabel.
    FBC steht für Full Band Capture - damit kannst du das gesamte Frequenzband einer Ebene empfangen. Dadurch bist du nicht auf Sender des gleichen Transponders beschränkt wenn du gleichzeitige Aufnahmen machen möchtest.
    Wenn du z.B. ARD und ZDF aufnimmst, dann sind bei einem normalen Twin-Tuner beide Tuner belegt und du kannst nur andere Programme des gleichen ARD bzw. ZDF Transponders aufnehmen (z.B. One und ZDFneo) aber nicht Pro7 oder RTL.
    Mit dem FBC Tuner fällt diese Einschränkung weg.
    Die Multistream Tuner Varianten können auch noch sog. Multistream Inhalte (also mehrere gebündelte Streams) empfangen, das ist im Ausland üblicher als hier. Auf Astra 19,2 werden keine Multistreams ausgestrahlt, also wenn du nur Programme von diesem Satelliten empfängst, dann kannst du das Geld für den Multistream Tuner sparen.

  • Bei den heutigen geringen Preisunterschieden würde ich zur DM 920 greifen, weil sie folgende Vorteile hat:

    • zwei Tunersteckplätze statt einem bei der DM900- wer weiss, was man mal brauchen könnte (DVB-T2?)
    • zwei Common Interface Einschubmöglichkeiten statt einer bei der DM900
    • Die Einbaumöglichkeiten von größeren (höheren) 2,5" Festplatten (max. 15 mm Höhe)
    • 8 GB Flash statt 4 GB bei der DM900

    Als Tuner würde ich zum - DVB-S2 FBC greifen, weil er wegen seiner FBC-Funktionalität bei zwei angeschlossenen Legacy-Kabeln bis zu 8 Transponder auf bis zu 2 Ebenen gleichzeitig wiedergeben/aufnehmen kann als der DVB-S2 Dual Tuner.


    Das würde beim FBC-Tuner auf zwei Ebenen des Astra 19.2E so ziemlich alle deutschsprachigen Sender abdecken.

    1x DM920UHD FBC-Tuner Unicable, 1x DM900UHD Triple-Tuner, Kathrein CAS 75, Kathrein VWS 2551 SAT-Verteilnetzverstärker, Kathrein EXD-1532/2532 Unicable-Multischalter/Kaskade , PHILIPS55POS9002/12 OLED TV

  • Die Vorgänger haben schon alles gesagt.


    900er reicht dir locker kannst aber auch die 920 nehmen, Vorteile wirst du bei deiner Sat Konfiguration keine haben.


    Nehme allerdings einen FBC Tuner. Bei dir liegen zwei Kabel, dass bedeutet wenn du nur Astra 19.2 schaust das du fast unendliche Aufnahmen gleichzeitig tätigen kannst, da sich die deutschen Sender auf Astra überwiegend auf 2 Ebenen befinden.


    Zur zukunftssicherheit würde ich den DVB-S2X FBC Multistream Dual Tuner auf jedenfall nehmen.

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • Zur zukunftssicherheit würde ich den DVB-S2X FBC Multistream Dual Tuner auf jedenfall nehmen.

    Wobei anzumerken ist, das Multistream kein Standard ist der für den Endkunden gedacht ist.
    Offizielle Ausstrahlungen werden wohl nie in Multistream erfolgen.
    Für DXer und solche die den Zuspieler für z.b. DVB-T Kopfstationen sehen möchten (um in manchen Ländern PayTV für lau zu glotzen) aber sicher interessant.
    Ansonsten ist aber FBC sicher ein Vorteil auch wenn kein Unicable vorhanden ist, sondern nur 2 Kabel.
    Ich habe die Preisunterschiede nicht angeschaut, wenn es nicht viel ausmacht, spielt es sowieso keine Rolle.
    Vielleicht ist der Chip im Multistream Tuner ein neueres Design und braucht weniger Strom ? Könnte ja nicht schaden. ;)


    @unknown
    Hast du auch schon in diesem Tread gelesen ? ---> Kaufberatung
    Da findest du vielleicht auch noch ein paar Infos, der Hintergrund des Fragestellers ist ja zum Teil ähnlich.



    - wie sieht es mit dem WAF (women acceptance factor) aus? Einfach zu bedienen und zu handhaben? Gerade Aufnehmen, abspielen, Umgang mit EPG ...?

    Da sehe ich keine Probleme. Ich finde die Bedienung logisch, und meine Frau auch. Zudem kann man mit dem MultiQuickButton Plugin sich die Tastenbelegung selbst zurecht legen.


    - welche PlugIns sind aus eurer Sicht "must haves"?

    Für mich persönlich (Reihenfolge zufällig) :
    EPG Refresh
    AutoTimer
    SerienRecorder
    SeriesPlugin
    EMC
    VideoDB
    WebAdmin
    GP3 (Gemini)
    MultiQuickButton
    AdvancedAudioSettings
    PluginSort



    Rechne etwas (viel) Zeit ein um die Dreambox so zu Konfigurieren wie du es gerne möchtest. Die Möglichkeiten sind riesig, dafür hat man danach seine Freude daran.
    Alternativ zu einer HDD kann auch gut ein (vorhandenes) NAS sein. Ich habe in keiner Dreambox mehr eine HDD eingebaut, das geht alles Zentral auf mein NAS.

    >> Wir Schweizer haben die Uhren, aber keine Zeit ! <<

    Edited 2 times, last by Swiss-MAD ().

  • Hallo Zusammen,


    ich war die Woche unterwegs, so dass ich mich erst jetzt zurückmelden kann.


    Vielen Dank für die guten Tipps.


    Das mit dem NAS ist eine sehr gute Idee. Ist für mich aber die 2. Ausbaustufe, ich würde erst mal eine 1TB Platte reinpacken wollen.


    Nach euren ganzen Tipps sähe meine Einkaufsliste wie folgt aus:




    - Dreambox DM920 UHD 4K 1x DVB-S2X FBC MULTISTREAM Tuner E2 Linux PVR Receiver



    - Seagate BarraCuda Pro 1TB, SATA 6Gb/s


    Passt die HDD, oder welche wäre hier empfehlenswert?


    Vielen Dank und schönen Gruß,
    unknown

  • Wenn du nur 1 TB nimmst, dann kannst du dir auch mal noch die Firecuda anschauen. Ich hab bei mir eine solche verbaut.

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Hallo Zusammen,


    oh, da habe ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt.
    Das die Platte physisch passt, war mir klar...


    Ich wollte eigentlich wissen, ob diese kompatible ist. Vielleicht gibt es ja auch irgendeine Liste mit kompatiblen Modellen?
    Zumindest war das damals bei meiner Kathrein der Fall, dass nicht jede HDD verbaut werden durfte.


    Schönen Gruß,
    Stefan

  • in die 920 passen 7mm und 15mm hohe platten rein, in die 900 offiziell nur 7mm. Insofern bist du da solange es eine 2.5" platte ist auf der sicheren seite.

  • Eine Liste vom Hersteller gibt es nicht. Es gab da mal einenThread, wobei es da eher um Laufwerksgeräusche und Wärme ging...

    Edited once, last by komisch ().