MovieCockpit

  • ich hab da mal was gebastelt... noch eine aufnahmeliste: moviecockpit (mvc).
    die wesentlichen features von MoviecCockpit sind:
    - mvc hat einen sqlite cache, in dem alle metadaten gespeichert sind, sodass die movie liste ohne disk-zugriff angezeigt werden kann. damit hat man keine wartezeiten und spinner mehr, weil platten erst aus dem standby anlaufen muessen. der cache wird automatisch beim ersten starten von mvc geladen und wird dann uptodate gehalten. man kann ihn aber auch ueber das menue manuell aktualisieren. (man kann den cache nicht abschalten.)
    - mvc unterstuetzt nur dreamos, habe es nur auf der dm920 getestet.
    - mvc unterstuetzt nur fhd skins. habe das skin interface stark vereinfacht und nur mit dem standard fhd skin getestet.
    - mvc implementiert ein erweitertes templates konzept, mit dem man relativ einfach (wenn man es mal durchschaut hat) den movielistenstil aendern oder erweitern kann.
    - mvc verwendet nur echte aufnahmelaufzeiten, d.h. ohne vor- und nachlaufzeit, die annahme ist, dass jede aufnahme nur eine sendung enthaelt und vollstaendig aufgenommen wurde.
    - den language support habe ich weitgehend neu gemacht.. sowohl die englischen ausgangstexte wie auch die deutsche uebersetzung.
    - habe den coding style vereinheitlicht und weitestgehend pyflakes und flake8 und pylint clean gemacht. ebenso habe ich angefangen, die riesen pys in kleinere module aufzuspalten.
    den code findet ihr hier: https://github.com/dream-alpha/MovieCockpit


    mvc hat einen debug mode der, wenn aktiviert, automatisch ein mvc debug log erzeugt und zusammen mit einem eventuellen crash log in eine <log dir>/enigma2_mvc_<timestamp>.tar.gz packt. damit sollte das reporten von problemen relativ einfach sein.


    eine installationsanleitung fuer MovieCockpit findet man hier: https://dream-alpha.github.io/MovieCockpit

    einmal installiert, wird das plugin dann automatisch bei "apt-get update und apt-get upgrade" auf den neusten stand gebracht.

  • Na sorry, aber bei GPLv3 muss man wirklich nicht fragen.
    Die Jungs hätten es wohl kaum so lizensiert wenn sie von jedem erstmal eine Anfrage wollen.


    Sinn und Zweck einer ordentlichen Lizensierung ist, dass nicht jeder nachfragen muss ob er etwas nutzen darf oder nicht.
    Bei EMC ist es GPLv3, damit steht es jedem frei es unter den Bedingungen dieser Lizenz zu nutzen.


    Fangt jetzt bitte nicht an die Spirenzchen von lizenzlosen Skins auf sauber lizensierten Code zu übertragen, damit ist echt keinem geholfen.

  • hab mal ein bisschen weitergebastelt und...
    - einen neuen icon set eingebaut (alles svg icons)
    - den --rec-- text gegen ein icon ausgetauscht (vielleicht kann mir jemand verraten, wie ich das zum blinken bringe)
    - die verschiedenen skin-optionen entfernt. der skin wird jetzt in SCOPE_CURRENT_SKIN unter MovieCockpit gesucht.
    - eine anzeige der fuellstaende aller videodirs am unteren rand hinzugefuegt


  • wahrscheinlich kennt ihr das schon lange... aber ich habe fuer mich gerade travis-ci entdeckt.
    damit kann man in verbindung mit github automatisch ein neues deb package bauen lassen, wenn code mit einem neuen tag gepushed wird. die packages werden dann automatisch auf github unter releases "deployed".
    continuous integration nennt man das im fach-jargon.
    tolle sache.

  • @alpha
    Bist bitte mal so nett und ergänzt die Copyright Quellen in deinen Files, unabhängig davon ob die vorher in jedem .py angegeben waren gehören die dort rein. Danke. Du hast nämlich auch Files kopiert die nicht GPLv3 waren/sind. Oder du entfernst die entsprechenden Codeteile komplett. Das betrifft unter anderem die Module CoverSearch und MovieInfo (auch die Verwendungen unserer API-Keys ist nicht ok, die müssen da raus!)
    Hier eigenmächtig eine andere Lizenz überzustülpen ist nicht in Ordnung und muss daher auch Reichis Aussage widersprechen. ;)

  • habe mich jetzt zum ersten mal mit tmdb und covers beschaeftigt... und muss sagen: so richtig toll funktioniert das ja nicht.
    da muss man schon einigen manuellen aufwand spendieren, um die richtigen covers zu speichern.
    lohnt sich wohl nur, wenn man filme lange aufheben will.
    mir schwebte vor, bei aufnahmen automatisch das entsprechende cover runterzuladen... aber das ist wohl illusorisch...

  • Dann solltest dir mal die AMS oder die videodb ansehen anstatt zu meckern oder zu schreiben das alles nur misst ist,diese suchen nämlich ausschlichlich bei tmdb und tvdb.
    Ich hab zB mit der AMS über 300 Filme mit einmal cover ,backdrop und Beschreibung suchen lassen und genau bei 18 filmen hatte es nicht gestimmt ,Prozentzahl kannst dir ja selbst ausrechen was geklappt hat und was nicht.
    Und gleich vorweg du darfst nicht die dortigen API keys für dein Plugin zweckendfremden .


    PS. Cover usw. automatisch runter laden nach filmende ist in der AMS zB.auch enthalten und das seit Jahren ,also nix mit illusorisch.