Dreambox one kommt

  • wovon 16,5 Millionen den Tuner des TVs oder die Box des jeweiligen Kabelanbieters nutzen da sie sowas wie alternative Receiver gar nicht kennen geschweige sich die antun wollen :D

    *****************************************************************************


    ('''... Gruß Ketschuss ...''')
    DM920uHD, DM900uHD, DmONE
    Team-Member Project Merlin - we are opensource

  • Und was willst du uns damit sagen?

    Das es potentielle Kunden auch in Deutschland gibt. Hier wurde behauptet das DVB-C/DVB-T nicht(mehr) sehr verbreitet wären.


    wovon 16,5 Millionen den Tuner des TVs oder die Box des jeweiligen Kabelanbieters nutzen da sie sowas wie alternative Receiver gar nicht kennen geschweige sich die antun wollen :D

    Schon klar, aber wieviel Satellit User nutzen denn TV eigenen Tuner oder die PayTV Box Ihres Anbieters.


    Es war mir immer ein Rätsel, weshalb Kabel Kunden hinten dran gestellt werden. Das muss ich nicht verstehen, aber akzeptieren. Jedes Unternehmen trifft Entscheidungen und es wird ja noch was kommen :)

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • Und wenn wir schon über Zahlen diskutieren, dann schau dir bitte mal diese Seite an: https://www.comcom.admin.ch/co…/digitales-fernsehen.html


    Mit knapp 2,24 Millionen Kundinnen und Kunden beanspruchen die Kabelnetzbetreiberinnen nach wie vor den Löwenanteil des Digital-TV-Marktes in der Schweiz für sich. Allerdings verlieren sie in ihrem Kerngeschäft weiterhin Jahr für Jahr Kunden. 2018 schrumpfte ihre Kundenbasis um mehr als 135 000 TV-Abonnenten, das ist ein Rückgang um 5,7 %. Ihr Marktanteil sank 2017 erstmals unter die Marke von 60 % und betrug Ende 2018 noch 55,9 %.

    Man kann sich Statistiken immer so auslegen, wie sie einem passen. Du hättest wahrscheinlich die 55,9 % fett hervorgehoben.

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Es gibt von Statista noch eine Graphik, die den Niedergang eindrücklich zeigt. Aber die kostet. Aber von > 90 % auf 56 % ist schon enorm.

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • ich glaub ja irgendwie nicht an das gerede, das die "kabel-sachen" wegen umsatzproblemen nicht erscheinen oder deswegen immer viel später erscheinen

    aber wenn kabel-boxen wie immer gesagt wird keinen umsatz machen würde, hatte es ja überhaupt keine kabel boxen/tuner gegeben !

    und der beste beweis, das die aussage nicht stimmen kann, ist ja wohl auch das (noch)erscheinen des kabel-fbc ;)


    sicherlich hat die sat-variante immer die first-position, weil es die meisten benutzen

    aber so umsatzschwach wie immer behauptet, kann kabel auch nicht sein, zumal grade bei kabel die einrichtung und pay-entschlüsselung oft einfacher ist


    aber ok, auch wenns nix wird mit kabel in der one

    würde ich mich doch sehr freuen, wenn Dream Property dann beim nächsten step gleich 2 fliegen mit einer klappe schlägt,

    und den kabel-tuner gleich bei neuerscheinen der dreambox two präsentiert! :thumbsup:

  • Die Kurzform, wie ein potentielles Produkt vom Konzept in die Produktion gelangt, konntest du ja schon bei den von mr verlinkten Memoiren von Ernst Schröder (Telefunken) nachlesen. Stichworte:


    • Entwicklungsabteilung forscht nach neuen, erfolgversprechenden Schaltungstechnologien
    • Im Rahmen der Entwicklungsarbeit veröffentlicht man Zwischenstände und lädt Unternehmen ein, die daran interessiert sind und sich als potentielle Geldgeber beteiligen
    • Führungsebene streicht die (qualitativ beste) Maximalvariante zu einer möglichst billig zu produzierenden Consumervariante zusammen
    • Auftragsfertigung der Prototypen geht an die Produktion
    • Nullserie geht an Entwicklungsabteilung und Partner
    • Nach den finalen Änderungswünschen und Absegnung der Firmenleitung beginnt man mit der Herstellung des finalen Standes

    Nun kannst du dir mal kurz überlegen, was die Einführung eines Produktes verhindert. DMM/DP wird in dieser Kette einfach nicht den Einfluß haben zu bestimmen, was/wann/wie erscheint. Umgekehrt können sie schnell die nötige Soft/Firmware liefern, wenn sich bspw. HM-SAT dazu entschließt doch einen FBC cable tuner vorzufinanzieren und sich um Verkauf/Marketing zu kümmern. Die Chinesen lassen ihre Bänder keinen Zentimeter anlaufen, bevor nicht das Monetäre abgeklärt ist.


    Abschließend noch etwas aus meiner Zeit, als ich vermehrt mit Programmierern von TV-Software kommuniziert habe: Prog in Rußland hat sich jahrelang SEHR schwer getan, ProgDVB auch DVB-C tauglich zu machen. Aus einem einfachen Grund. Es gab bei ihm keine Empfangsmöglichkeit, er konnte nichts testen.


    Ähnlich wird das heute auch mit der Hardware für Dreamboxtuner ablaufen. Die das entwickeln und zusammenlöten, sitzen nicht in Europa. Bestenfalls beginnt eine heftige Hin- und Herschickerei von Entwicklungsmustern, und irgendwann kommt dann mal ein "go". Das zieht sich wesentlich länger hin als so ein 0815 SAT-Tuner.