• Hallo,
    ich habe eine Dreambox 920 und eine 900 jeweils mit FBC -Tuner. Es
    sind Original Image Unstable installiert. Jetzt habe
    ich meine Anlage auf Unicable 2
    http://www.digital-devices.eu/shop/de/un...en-unicable-lnb
    umgestellt. Es gibit zwei LNB, erstes für Astra LNB A und zweites für
    Hotbird LNB B. Alles betreibe ich über ein Ein-Kabelsystem.
    Am Spiegel werden die beiden Kabel der LNBs an einem Combiner
    zusammengeführt. Im Haus dann über einen 4-Fachverteiler weitergeleitet.
    Die Frequenzen habe ich den jeweiligen Tunern zugeordnet. Es läuft
    soweit auch alles tadellos. Ich hänge mal ein paar Screenshots von den
    Einstellungen der 920 mit an. Auf der 900 habe ich es ebenso gemacht,
    natürlich mit anderen Frequenzen.
    So jetzt zu meinem Problem. Es gibt nur ein Problem. Wenn ich eine
    Aufnahme starte, kann ich danach auf die anderen Sender zugreifen.
    Beende ich diese und möchte eine neue Aufnahme starten, kann ich dieses
    tun, aber ich habe dann keinen Zugriff mehr auf die anderen Sender und
    kann somit nicht mehr schauen. Es kommt die Meldung Tunen
    fehlgeschlagen. Gehe ich dann in die Einstellungen ist alles
    Ordnungsgemäß hinterlegt.
    Gehe ich dann wieder auf Nutzbare SCRs und aktiviere diese noch einmal
    kann ich wieder aufnehmen und schauen. Aufnahme beendet Spiel geht von
    vorne los.
    Hat einer eine Idee woran es liegen könnte oder ist es ein Softwareproblem.
    Hatte auch schon mal probiert Diseqc mit zu aktivieren und dann auf
    Modus Astra AA und Hotbird AB gestellt. Läuft ebenfalls , aber dasselbe
    Problem. Habe davon auch mal zwei Sreenshots mit angehänht.
    Danke



  • e2 log machen und hier posten ?

  • Hallo gutemine,
    anbei die Logs alt und als ich die Box neu geflasht hatte. Hoffe es ist ausreichend und du hast einen Tipp,
    Danke

  • Hmm wieviele Kabel sind denn an dem FBC Tuner hinten angeschlossen?


    Hast Du denn ein Kabel am zweiten Port?


    Weil ansonsten darfst du den zweiten nicht konfigurieren.


    Die beiden SCRs gehören dann einfach beim ersten "Eingang" jeweils eingestellt. Sowohl beim ersten Sat / LNB, als auch beim zweiten.


    Die Box macht das dann selber.


    Den zweiten "Eingang" konfiguriert man nur, wenn auch etwas angeschlossen ist!


    cu

  • Hallo,
    hintem am FBC Tuner ist ein verteiler, also an beiden angeschlossen,der dann zum Einkabelsystem führt.
    Wie gesagt läuft tadellos auf beiden Boxen, bis auf die Aufnahmen.

  • Mach mal das Kabel am zweiten "Eingang" ab.


    Das ist unnötig und scheint eher Fehler zu erzeugen, als es bringt.


    Laut deinem Logfile geht es kaputt, sobald der zweite "Eingang" benutzt werden soll.


    Aber wie gesagt. Der ist gar nicht notwendig.


    Hast Du an der Anlage insgesamt nur zwei SCRs für deine jeweilige Box zur Verfügung?


    Es reicht beide Satelliten am ersten Eingang zu konfigurieren. Ohne DiSEqC oder sowas. DiSEqC muss abgeschaltet werden.


    Und dann halt dort alle verfügbaren SCRs jeweils eingeben. (Dies ist eine Mehrfachauswahl an der Stelle)


    Bei Unicable ist es nicht notwendig beide Eingänge anzuschliessen. Die acht demods sind intern verbunden. Das macht die Box dann alles alleine.. sofern genug SCRs konfiguriert wurden.


    cu

  • Danke für die schnelle Antwort. Anbei einmal die Frequenzen.
    Also nur immer zuweisen 1210,1420,1680,2040,984 usw. für das nächste LNB
    Vorprogrammierte Kanäle:


    • CH0 1210MHz (EN50494+EN50607)
    • CH1 1420MHz (EN50494+EN50607)
    • CH2 1680MHz (EN50494+EN50607)
    • CH3 2040MHz (EN50494+EN50607)
    • CH4 984MHz (EN50494+EN50607)
    • CH5 1020MHz (EN50494+EN50607)
    • CH6 1056MHz (EN50494+EN50607)
    • CH7 1092MHz (EN50494+EN50607)
    • CH8 1128MHz (EN50607)
    • CH9 1164MHz (EN50607)
    • CH10 1256MHz (EN50607)
    • CH11 1292MHz (EN50607)
    • CH12 1328MHz (EN50607)
    • CH13 1364MHz (EN50607)
    • CH14 1458MHz (EN50607)
    • CH15 1494MHz (EN50607)
    • CH16 1530MHz (EN50607)
    • CH17 1566MHz (EN50607)
    • CH18 1602MHz (EN50607)
    • CH19 1638MHz (EN50607)
    • CH20 1716MHz (EN50607)
    • CH21 1752MHz (EN50607)
    • CH22 1788MHz (EN50607)
    • CH23 1824MHz (EN50607)
    • CH24 1860MHz (EN50607)
    • CH25 1896MHz (EN50607)
    • CH26 1932MHz (EN50607)
    • CH27 1968MHz (EN50607)
    • CH28 2004MHz (EN50607)
    • CH29 2076MHz (EN50607)
    • CH30 2112MHz (EN50607)
    • CH31 2148MHz (EN50607)

    So habs mal geändert. Verteiler raus und ersten Tuner mit den Frequenzen 1210 und1420 zugewiesen. Geht leider auch nicht.

    Edited once, last by grauadler ().

  • Ich hab auch Unicable2 und eine 900 und 920, bei beiden läuft alles tadellos, hab es so eingestellt wie es Ghost beschrieben hat bzw. nur am Eingang A1 angeschlossen und der zweite Eingang ist kein Kabel angeschlossen.

    DM 900 Dual FBC Tuner
    DM 920 TrippleTuner/Twin Multistrem Tuner

  • Den zweiten Eingang sollte man eigentlich nur benutzen wenn man KEIN Unicable hat, weil man dadurch alle Demods verteilt auf 2 SAT Ebenen benutzen kann.


    Was mich daran erinnert das ich schon mal fragen wollte ob es theoretisch möglich wäre da auch die 2 Kabel eines Wideband LNBs anzuschließen um alle Ebenen mit 2 Kabeln zu bekommen.


    Oder sind Wideband LNBs ein No-Go weil der Tuner Chip das gar nicht kann ?


    Und wenn BCM das nicht kann, was ist mit den Silabs ?


    Weil das wäre ein hübsches Alleinstellungsmerkmal fürs DreamOS :P

  • Die meisten Tuner / Demods können diese Frequenzen nicht verarbeiten.


    Der normale Bereich liegt von 950-2150Mhz den diese verarbeiten können.


    Bei Wideband liegen aber das low und das high band hintereinander auf dem Kabel...


    Mir ist kein Tuner bekannt, der den Bereich verarbeiten kann. Laut Inverto daten von einem Wideband LNB wären das ja 30 - 2350 MHz die das LNB ausgibt.


    Mal abgesehen davon, dass man da wohl sehr gute Kabel braucht mit einer sehr linearen Dämpfung über den gesamten Bereich.


    cya

  • Ich habe Wideband LNB's, allerdings nicht direkt an der Box angeschlossen sondern am Multischalter (Multiswitch) ;)

    DM 900 Dual FBC Tuner
    DM 920 TrippleTuner/Twin Multistrem Tuner

  • Mir ist schon klar das diese LNBs primär dazu da sind um Kabel zum Multischalter zu sparen, aber wenn ein Multischalter Chip das umsetzen kann, dann müsste es auch ein Tuner Chip empfangen können.


    Nur die Frequenzbreite ist da kein echtes Argument, die Kabel bis zum Multischalter können ja auch eine gewisse Länge haben.


    Ist also noch Raum für Inovationen bei den Tuner Chip Herstellern. Irgendwann wirds sicher auch Tuner mit Fibre Anschluss geben, weil entsprechende LNBs hat Inverto ja auch schon im Programm.

  • Also die Software der Boxen ist immer aktuell. Wenn ich nur den eien Tuner aktiviere, mit LNB 1 und LNB 2 nur einem Kabel ohne Verteiler, ist es so wie beim Twin Tuner, kann dann nur die Sender schauen die auf demselben
    Transponder liegen. Das ist ja nicht der Sinn der Sache.


    Log.txt

  • Du hast aber schon zugehört was wir dir die ganze Zeit gesagt haben? Du musst/solltest 8 SCRs dem Tuner (unter Nutzbare SCRs) zuweisen nicht nur eine einzelne SCR. Dann funktioniert der FBC auch so wie er soll. Wie soll der FBC mit einer einzelnen SCR mehr als einen TP empfangen können?

  • Ja, nächstes Mal Frage ich gleich euch.
    Der Techniker sagte mir immer wieder, dass ich immer nur eine Frequenz pro Tuner zuweisen solle.
    Deshalb dass Missverständnis.
    dhwz Danke für die Erklärung und Geduld. :thumbsup: