feed fuer dbackup

  • Glaub mir ich habe dein Anliegen durchaus verstanden, du solltest aber statt dir zu wünschen das ANDERE sich die Arbeit machen sollen auch mal Eigeninitiative zeigen :D


    Und dafür ist das Pflegen eines EIGENEN Lokalen Feeds eine durchaus sinnvolle Übung :rolleyes:


    Der nächste Schrit ist dann diesen Feed auch anderen Dreamboxen in DEINEM Netzwerk zu Verfügung zu stellen.


    DANN kannst du gerne die Eraubnis der Pluginersteller einholen, dir den Webspace bei einem Hoster mieten und DEINEN Feed vielen anderen die nach deinen Interpretation sehnsüchtig darauf warten zur Verfügung stellen :saint:

  • glaub mir wenn die Leute selbst was tun sollen verschwinden 99% schneller als du glaubst. Und die restlichen 1% sind dann eine Bereicherung der Szene. :P

  • Da gebe ich dir recht.
    Aber ein zusätzlicher Feed, der dann wieder manuell gepflegt werden muss, wäre da nun wirklich keine Lösung. ;)

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • lies warum ich das LocalFeed Server Plugin gemacht habe, damit die Leute was lernen können :D


    Und doch, wenn man mal mal alle seine *.deb zusammen hat die man so braucht ist es sehr nützlich wenn man nach jeder Installation nur einmal das Local Feed Server Plugin installiert und sich dann vom Softwarefeed austoben kann.

  • Wer sagt denn, dass der lokale feed manuell gepflegt werden muss?


    Ich hab' mir das Plugin von @gutemine zwar noch nicht angesehen, aber ich bin mir fast sicher, dass das automatisiert auf der Box laufen kann, d.h. neue neue packages suchen lassen, downloaden und den feed aktuallisieren - damit beim nächsten apt-get (dist-)upgrade die aktuelle Version installiert wird.


    Aber ich schätze du hast dir den code nicht angesehen

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • So wie ich es verstanden habe, kann man mit gutemine's "Lösung" die manuell nach "/data/localfeed" kopierten deb's lediglich als normale Updates in der Softwareverwaltung verarbeiten.
    Wenn sie denn noch automatisch nach "/data/localfeed" kommen, wär das ja schon was ;)

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • Wenn sie denn noch automatisch nach "/data/localfeed" kommen, wär das ja schon was ;)

    Dann ran an die Arbeit, von alleine kommen sie nicht dort hin ...


    Ich kenne mindestens einen Lösungsansatz, der funktionieren sollte. Das Problem ist nur, dass ich kein dBackup verwende ...

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Das shellscript steht jedem offen der was lernen oder basteln will, aber darum geht es ja wenn ich sage MIR reichts jetzt, wenn Ihr nicht sebst was tut, wird sich auch nichts ändern, gerade ICH kann da recht stur sein.


    Und es funktioniert mit jedem *.deb, allerdings muss man sich dann auch die dependencies überlegen falls die nicht am Feed sind, etc.


    Und genau darum geht es - wünschen ist LEICHT, wissen wie es geht und dann SELBER was tun ist schon schwerer ...


    Bei LETZTEREM helfen wir gerne ...


    und das localfeed,sh hilft dir zu verstehen was man zusätzlich zum Inhalt aus dem control file im Packages.gz des Feeds braucht und wie und wo man im DreamOS zusätzliche (lokale) Feeds einträgt. Mit diesem Wissen ... siehe oben ...

  • Darf denn jeder was in git.hub rein setzen? :)

    Jeder der registriert ist, kann dort sein repo unterhalten. Im normalfall verwaltet man dort seine projekte. Ist letztlich einfach ein riesiger git-server.

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • @Fred Bogus Trumper


    Da scheitern wir ja wieder am Scannen des OoZoon-Boards.


    Wenn zumindest die debs und ipks als Releases in einem git liegen würden, wäre das alles viel einfacher machbar ;)


    Der eigentliche Code muss ja gar nicht im git gepflegt werden.
    Es müssen ja nur die debs und ipks dort abgelegt sein.

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • Man SOLL auch nichts am Feed des Images herumpfuschen den der Imagebauer mit größter Mühe aktuell und konsistent hält.


    OoZoN's Feedserver liegt aber genau wie der von DP , NN2, etc offen herum.


    ipks und kits baut man aus dem git, die dort auch einzuchecken ist zwar möglich, aber nur begrenzt sinnvol, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

  • Aber darum ging es ja, dass die Updates für dbackup im Imagefeed aktulisiert werden können.
    Die Hoffnung hatten jetzt wohl einige bezüglich deines localfeed-Plugins ;)

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • Tja, dann lernen sie wenigstens mal das man nicht immer alle Wünsche erfüllt bekommt :)


    Aber der Weg ist das Ziel und damit ist jeder Schritt wertvoll ...

  • Wie ist das mit dem Lokalfeed zu verstehen?
    Heißt das, jeder kann dort was hochladen, damit es für alle verfügbar ist?
    Oder ist das nur für mich ein lokaler Feed?
    Wenn es 2. ist verstehe ich das nicht. Man kann sich ja unter /media/hdd selber debs schmeißen, die dann beim Neuflash installiert werden.

  • ich habe hier schon ausreichend erklaert, und der kit und support Thread des Plugins ist bei OoZooN im Board.