Plex Media Server

  • Darf ich nochmal um eine für DreamBox Normal User verständliche Installations- und Konfigurationsanleitung für Plex Server bitten ??
    Ich denke an 2- 3 Sätze , muss ja keiner Bilderbuch basteln... bitte. Ich erhoffe mir einfach bessere DLNA Zugriffsmöglichkeit als bei dem DP-Mediaderver, der letztere ist kaum zu gebrauchen.

  • was ist schlecht an dem was auf der ersten Seite steht ?

  • Habe ja versucht.
    So einfach wie deine PlugIns lässt es sich nicht installieren. Einige Fehlermeldungen und gestartet habe ich es auch nicht bekommen.


    Muss da eine bestimmte Version genommen werden ?

  • Na ja der link für den Feed aus dem README macht nur begrenzt sinn, weil du ja kein echtes Debian Jessie benutzt.


    Aber ja wenn nimmt man halt das aktuellste von http://dl.bintray.com/tproenca/pmsarm7/


    Wenn dir das manuelle starten nicht gefällt benutze das startup Feature vom UserScripts Plugin:


    ln -sfsn /etc/init.d/plexmediaserver /usr/script/Splexmediaserver.sh


    Oder mach dir halt ein systemd services file dafür - Beispiele gibt es ja genug ...

    Edited 3 times, last by Lost in Translation ().

  • Danke für die Antwort.
    Es hat diesmal funktioniert, gab keine Fehlermeldung.


    Am Ende gab es eine Ausgabe:

    Code
    1. Adding system startup for /etc/init.d/plexmediaserver.

    Und tatsächlich gibt es plexmediaserver unter diesem Pfad. Heisst es das es jetzt automatisch im Autostart ist ?




    Mit der Plex App / Widget wunktioniert endlich die Wiedergabe über das Netzwerk an den TV -Geräten. Über DLNA geht das genausowenig wie mit dem DM-Mediaserver. Man kann also DLNA vergessen.


    Vielen Dank an alle Beteiligten !

  • bite lies was ich geschrieben habe nochmals, es wird ein system V startup script angelegt, was dir beim systemd startup im DreamOS aber wenig bringt.


    Du kannst es aber mit dem user scripts verwenden mit einem simplen link, oder in eine systemd service file packen....


    und nein DLNA ist nicht zum vergessen.

  • BITTE lies endlich was ich dir gepostet habe. Das enable im UserScripts ist nur für DreamOS angepasste scripte, die S*.sh funktion geht auch mit alten init.d scripten.


    Es bringt wenig wenn ich dir schreibe wie du es machen sollst und du mir dann schreibst das es wenn du das ignorierst und es anders machst es nicht geht.

  • Wenn dir das manuelle starten nicht gefällt benutze das startup Feature vom UserScripts Plugin:


    ln -sfsn /etc/init.d/plexmediaserver /usr/script/Splexmediaserver.sh

    Sorry, es mag dumm erscheinen aber ich verstehe es noch nicht. Das ist keine Ignoranz sondern Unwissenheit.
    Splexmediaserver.sh als Link liegt unter /usr/script/... So wie ich das lese sollte das PlugIn UserScripts dieses ausführen können.. ? Oder ?
    Und diese von dir aufgeführte Zeile oben ( soll ein Link sein ? ), wo gehört es hin ?
    Syssemd services, init.d ..... ich kenne keine Programmiersprachen und google um es zu verstehen.

  • das ist der Befehl für telnet um den link anzulegen....

  • OK.


    Passiert irgendwie nichts. Lt.FTP wurde ein Link erzeugt und ich sehe ihn im Ordner /usr/script/ . Das ist ja das was ich schon oben im UserScript starten wollte.
    Plex ist aber nur dann aktiv wenn ich es im Telnet mit Start_pms starte und Telnet offen halte. Wenn ich Telnet schließe geht auch der Server aus. Ist das normal ?


    Edited 2 times, last by Cybergal ().

  • dann schau im e2 log nach ob es auch ausgefuehrt wird. Und du kannst nohup verwenden damit es wenn im telnet gestartet weiterlaeuft.

  • Ich denke UserScript macht was es soll, Plex startet aber nicht. Evtl. liegt es daran das es kein Originalimage ist sondern Merlin. Muss da evtl. Startscript etwas anders aussehen ?


    nohup start_pms & startet zwar den Plex schickt es aber nicht in Hintergrund, also gleiches Verhalten wie ohne nohup. ( nohup: appending output to nohup.out )

    Files

    • enigma2.log

      (5.71 kB, downloaded 34 times, last: )
  • hört mal mit den Märchen auf, dass in sowas zentralem sich Merlin (oder irgendwelche andere Images auf Basis von Dream) sich anders verhalten könnten

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Muss ich euch jetzt ernsthaft ein plex start deb machen, wo ausser dem systemd service file nichts drinnen ist ?????

  • =O Da erstmal die Versionsnummern zu vergleichen ist ja noch mehr Arbeit als die drei Zeilen unter "Setup" und "Instalation" per Copy&Paste in die Console zu hämmern :rolleyes::whistling:;)

    @gutemine
    Da wirst du die Antwort 'Ja' bekommen.


    Nachdem (siehe Zitat) wusste man ja schon das es eine schwierige Geburt wird... :)


    gruß pclin

    Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
    0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
    1 ICH BIN GOTT
    ---
    Dreambox ONE, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-stretch, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    Hyperion AmbiLight LPD8806

  • schau ich habe damit ja nicht mal ein problem, aber das ist eigentlich etwas wofür nicht mal viel Spezialwissen noetig ist, womit das dutzende leute koennen muessten.


    Dann komme ich mir schon komisch und ausgenutzt vor, wenn es trotzdem wieder bei mir haengen bleibt es einfach auch zu tun.

  • Ich bewundere sowiso immer deine Geduld und Hilfsbereitschaft...


    Aber anstelle deiner ganzen Posts hier wäre es viel einfacher gewesen das .service file zu posten.
    Das hast du ja sofort aus dem Handgelenk geschrieben.
    Dann den Tipp wo es hingehört und wie man es aktiviert. Fertig.


    Ein .deb wäre etwas übertrieben. Da lernt keiner was draus.
    Dann bist du nacher nur der Maintainer


    gruß pclin


    EDIT:

    @Cbergal
    Hier mal ein Beispiel von meinem transmission.service aus /etc/systemd/system


    Das kannst du für dich anpassen.
    Nachdem du das dann nach /etc/systemd/system kopiert/editiert hast, kannst du dann mit
    systemctl enable pms (wenn du dein file pms.service nennst)
    den autostart enablen, oder mit systemctl start pms,
    systemctl start/stop/restart/status/enable/disable pms

    Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
    0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
    1 ICH BIN GOTT
    ---
    Dreambox ONE, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-stretch, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    Hyperion AmbiLight LPD8806

    Edited 3 times, last by pclin ().

  • bei uns hat er ja auch noch nachgefragt. Das waren keine 5 min, um mit google einen systemd-service zu finden...

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Meine Herren, es ist ja nicht so als ob ich nichts lernen will oder jemanden ausnutzen will. Ist bestimmt nicht so.
    Was euch nur 5 Min kostet dauert bei den anderen 1- 2 Tage, es liegt nicht daran das ich dumm bin, aber ich brauche Zeit um Programmsprachen zu lernen.
    Ich habe jetzt alles versucht und plexmediaserver.service erstellt und systemctl enable, start, status... gemacht, Server ist so nicht erreichbar. ( ja, habe es im Merlin-Board geschrieben, weil ich dachte das es korrekter wäre dort zu schreiben wo auch Image her kommt )


    Und weil ich keinem auf die Nerven gehen will werde ich am besten das hier sein lassen.