Fernbedienung reagiert nicht mehr

  • Hallo,


    bei der noch fast neuen DM 920 funktioniert seit heute die Fernbedienung nicht mehr. Wenn man eine Taste drückt, blinkt sie wie gewohnt, aber es passiert dann nichts mehr.


    Gibt es dafür eine Erklärung und eine schnelle Lösung?


    Wenn nein: So langsam nervt es...


    Magnus

  • Die Batterien habe ich gewechselt, ohne Erfolg.


    Nach ca. 20-30 min (!) funktionierte sie plötzlich. Zu diesem Zeitpunkt war der gelbe Balken auf dem Display der Box gefühlt etwas weiter fortgeschritten.


    Was war da los? Ein längerer Prozess beim Booten? Dann sollte man das besser anzeigen...


    Magnus

  • Ähm, solange der Balken sichtbar ist, bootet die Box noch. Da bringt die FB wenig. Und wenn sie lange braucht, dann kann das verschiedene Ursachen haben (z.B. Netzwerk)

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Bei der Gelegenheit:
    Was hat das Terminal hier für ein Problem und wie kann man das beheben?


    journalctl -b | less
    WARNING: terminal is not fully functional
    - (press RETURN)

  • Falls Du /etc/profile meinst:



    Im Home von root gibt es die nicht.


    Magnus

  • ich meinte der in root home
    ich hab mich erinnert dass ich es erstellte weil der midnight commander in putty nicht laufen wollte


    du kannst es versuchen folgende befehle zu starten
    wenn es nicht hilft du kannst es immer loeschen


    DM7080HD
    Unstable image - always uptodate

  • Danke!
    TERM=xterm löste das Problem! :-)


    Hm, was er da trieb beim Booten sehe ich aktuell noch nicht...

  • Du hast nicht geschrieben wie weit der gelbe balken war, so es koennte sein dass es vor dem systemd start passierte.
    Dann ist es nicht in der journalctl log zum finden.

    DM7080HD
    Unstable image - always uptodate

  • Der gelbe Balken wird von einer systemd Unit gestartet, also wird das bereits im journal zu finden sein. Kernel-Ausgaben landen da aber glaube ich keine. Meist meldet enigma2 selbst worauf es da noch wartet (i.d.R. Netzwerk).

  • Mit Bootlog ist ein serielles Log gemeint, weil da eben auch der Bootloader schon seine Ausgaben hin schickt, bevor Linux überhaupt das Starten anfängt. Während des normalen Betriebs kommen auf der seriellen Schnittstelle dann alle Kernel-Ausgaben an. Für serielle enigma2 Ausgaben muss man die systemd Unit anpassen.


    Edit: Achja. Die serielle Schnittstelle verbirgt sich hinter dem Mini-USB Port mit der Beschreibung "Service".

    so long
    m0rphU

    Edited once, last by m0rphU ().

  • Ja Bootloader eben. Das nannte sich früher FirstStage und SecondStage Bootloader. Bei den neuen Broadcom SoCs heißen die aber anders (kannst du bestimmt im Bootlog nachlesen :D ). Im Grunde ist das vergleichbar mit dem PC BIOS bzw. UEFI.


    Wie ich aber schon sagte: In deinem Fall ist der Bootprozess ja schon weit genug, dass auch systemd Ausgaben sammelt (außer Kernel-Meldungen). Kam da wirklich gar keine Timeout Meldung o.ä.? Normal kann man auch ganz gut an den Timestamps nachvollziehen, was da dann länger blockiert.

  • Ich sehe nur im systemd-log, dass sich die Zeitstempel über mehrere Minuten erstrecken, also dass während des Linux-Boot-Prozesses wohl auch schon was hing...
    Seitdem ist es aber auch nicht mehr aufgetreten...

  • Hallo,


    jetzt ist es wieder soweit: Die Fernbedienung reagiert nicht mehr.


    Nach einem Neustart mit dem Ein-/Ausschalter am Gerät füllt sich zuerst der gelbe Balken zum ersten Mal (Prozess "1"). Danach beginnt er wieder von vorne und bleibt dann nach ca. 1/3 hängen.
    Dann geht es nicht weiter.


    Unten hänge ich die Ausgabe von journalctl -b an.


    Was tun?


    Danke
    Magnus