Ueberhitzung der internen Platte

  • hab jetzt ein paar aufnahmen gemacht und festgestellt, dass fast alle kurze "kaestchen-störungen" haben. bei live-tv habe ich noch keine stoerungen festgestellt.
    die interne 2 tb platte sieht nach smartctl in ordnung aus... wird allerdings relativ warm: 48 grad.
    was nun?

    Edited once, last by alpha ().

  • Du müsstest schon deutlich mehr Angaben machen, wenn Dir geholfen werden soll.
    Es gibt zuviel Konfigurationsmöglichkeiten, die Einfluss haben.


    Welche Box?
    Welches Image?
    Welches Speichermedium?
    Welcher Empfangsweg?
    Welche Sender?
    usw.

    Grüße
    ...jp

  • da ich unter 902 poste, ist es eine 920er mit interner 2tb seagate platte, dvbsx-fbc tuner, latest dm unstable image, ard hd, zdf hd.

    Edited once, last by alpha ().

  • Filesystem der HDD?
    Sind andere Sender auch betroffen? Die ÖR senden "sinnlose" Füllzeichen, um eine konstante Streamrate zu erhalten.
    Wie sind die Empfangswerte?


    Hast Du eine Sendung angesehen und gleichzeitig aufgenommen?
    Und beim Livesehen waren keine Klötzchen, beim Anschauen der Aufnahme aber schon?
    Wenn ja, dann würde ein Log der Wiedergabe helfen.

    Grüße
    ...jp

  • signalstaerke ist 14 db.
    habe mittlerweile doch die festplatte in verdacht.
    kann das problem gut reproduzieren, indem ich 3 aufnahmen parallel starte und dann eine wiedergebe.
    intermittierend stockt es dann und der spinner taucht auf.
    habe jetzt eine andere kleinere platte (500 gb hitachi) eingebaut, da scheinen die 3 aufnahmen ohne probleme zu funktionieren.
    was mir sorgen macht ist, dass die 2 tb seagate platte bis zu 52 grad warm wurde (nach smartctl). das ist schon nicht ganz gesund.

  • 52 Grad sind noch im Rahmen, ab 60 würde ich mir Sorgen machen


    was die 2TB Segate betrifft: ist das eine Platte mit 4K Sektoren? Wenn das Disk Alignment nicht stimmt (falsche Start/End Sektoren der Partiton), kann es zu solchen Einbußen kommen


    poste mal die Ausgaben von

    hdparm -I /dev/sdX|grep "Model\|Sector size"
    fdisk -lu /dev/sdX


    alternativ zum fdisk command (1 = 1. Partition, 2= 2. Partition etc.)
    parted /dev/sdX align-check opt 1


    /dev/sdX durch /dev/sda, /dev/sdb etc. ersetzen - jenachdem welcher device name der disk zugewiesen wurde

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited once, last by Fred Bogus Trumper ().

  • wie gesagt, hab jetzt gerade eine hitachi drin.
    es ist eine seagate barracuda:
    Sektoren: 4KB mit Emulation (512e)
    ist mit ext4 von der box formatiert.
    allerdings hatte ich in einer konkurrenzbox keinerlei probleme damit.
    sie ist auch erst ein halbes jahr alt.

  • die ist jetzt drin und scheint (mit vorbehalt) zu funktionieren:

  • macht es eigentlich einen unterschied, ob man eine guenstige oem platte kauft oder eine regulaere?

  • nein, 3-4 HD Aufnahmen gleichzeitig schafft sogar meine 7-8 Jahre alte 2.5" WD Blue Mobile SATA II


    write auf der DM7020HD am SATA I Controller: ~35MB/s glaub ich


    bei mehreren UHD Aufnahmen könnte das aber knapp werden, aber die dm9x0 hat glaube ich doch einen SATA III Controller verbaut, da geht mehr MB/s write drüber

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • du weist aber schon was oem bei Festplatten oder bei dreamoem heisst ? 8o

  • uebrigens:



    What is a Safe Hard Disk Temperature Range?


    Drawing conclusions from the Google paper, smaller independent studies and tech forum users:

    Hard Disk Temperature
    Less than 25°C: Too cold
    25°C to 40°C: Ideal
    41°C to 50°C: Acceptable
    More than 50°C: Too hot


    Hard disk manufacturers often state the operating temperatures of their hard disk drives to be between 0°C to 60°C - This can be misleading because what they mean is that your hard disk will function at these temperatures, but it doesn't tell you anything about how long they are going to survive at this range.

  • nein, 3-4 HD Aufnahmen gleichzeitig schafft sogar meine 7-8 Jahre alte 2.5" WD Blue Mobile SATA II


    write auf der DM7020HD am SATA I Controller: ~35MB/s glaub ich


    bei mehreren UHD Aufnahmen könnte das aber knapp werden, aber die dm9x0 hat glaube ich doch einen SATA III Controller verbaut, da geht mehr MB/s write drüber

    habe jetzt mit der anderen platte mal 7 hd aufnahmen gestartet und 1 angesehen... ging problemlos auf den ersten blick.

  • mal sehen, wie lange die platte unter tropischen bedingungen durchhaelt.
    ansonsten schicken die amazonen ne austauschplatte...

  • habe jetzt von amazon ne neue austauschplatte bekommen.... und mit der ist es leider genauso...
    sobald die temperatur in die gegend von 50 grad kommt, gibt es lesefehler und die platte wird lahm.
    klar kann man sagen, die platte taugt nix... aber das ist doch mist :-)