FBC Cable Tuner

  • Ich weiss ja nicht, was bei euch so im Kabel eingespiesen wird. Aber bei uns sind schon mal alle CH-Privatsender ausschliesslich über Kabel empfangbar. Dann auch ein paar Sportsender ebenfalls nur über Kabel. ORF ist überall drin, was über Sat verschlüsselt ist. Dann die ganzen britischen Sender (BBC, iTV, ...). Wenn du dich auch noch für französische Sender interessierst, dann sind die auch nur über Kabel vernünftig und unverschlüsselt zu empfangen.

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • @Belp


    Ist eine Eigentümergemeinschaft, verwaltet durch eine Gesellschaft, d.h. ich müsste die Erlaubnis von mind. 8 Parteien einholen.


    Nach den bisherigen Erfahrungen stelle ich es mir äußerst schwer vor. Ich hab' schon monatelang mit der Hausverwaltung kämpfen müssen, weil die Sprechanlage _jahrelang_ kaputt war und man kein Wort verstanden hat. Obwohl das ganze Haus betroffen war, scheint es niemanden außer mir interessiert zu haben.
    Ich war auch wohl der erste, der digitales Fernsehen genutzt hat, was anfangs auch Probleme gemacht hat. Auch das war ein ewiger Kampf, bis es repariert wurde.
    Inzwischen meide ich die Verwaltung, wenn es nur iwie geht.


    Zum eigentlichen Thema: VF hat in den letzten Jahren zugelegt und inzwischen sind es schon eine ganze Menge Sender. Und ein Bonus hat VF definitiv: Es gibt kein Pairing, d.h. es klappt alles wie eh und je :)
    Der FBC Tuner wäre also wirklich voll nutzbar.

    Grüße
    ...jp

  • @dre:
    Naja, mit schweizerischen, britischen oder französischen Sendern kenne ich mich nicht aus, aber ich habe für hier im Kopf, dass die im Kabel verfügbaren Sender in der Regel auch über Satellit verfügbar sind, es umgekehrt aber oft nicht so ist.


    Als ich (vor über 10 Jahren) noch Kabelkunde war, haben mich die fehlenden Sender aber über Monate so genervt, dass beim dann irgendwann anstehenden Wohnungswechsel ein Kabelanschluss tatsächlich K.O.–Kriterium war.
    Aber das ist alles, wie gesagt, ein alter Wissensstand bei mir.

  • Soweit funktioniert hier Kabel TV ganz gut. Das Angebot hat sich stark verbessert. Gerade was das HD Sender angeht. Ausfälle halten sich in Grenzen. Ich nutze jedoch nebenbei auch noch Sat.


    Ich würde mir wahrscheinlich auch einen FBC Tuner holen.

    |DM900UHD|DM920UHD|Merlin OE2.5|Nuke Evolution|MST|

  • Soweit ich informiert bin, ist hier in der Schweiz im Moment IP-TV ganz gross im Kommen.
    Einige Anbieter haben da Kombipakete mit Internet / IP-TV / Telefon / Handy oder auch nur Teile davon.
    Mir scheint das DVB-C hier immer mehr am aussterben ist, weil die meisten sowieso auch Internet wollen, und da gibt es dann gleich IP-TV mit Timeshift und Aufnahme Möglichkeit bis zu einer gewissen Anzahl Stunden.


    Obwohl ich schon über 12 Jahre überzeugter Sat. Empfänger bin, stellen sich immer mehr Hürden für den Sat. Empfang ein. Mal sehen was die Zukunft bringt.


    IP-TV / Sat.
    Private Schweizer: Frei / werden nicht auf Sat. ausgestrahlt (Ausnahme 3+ aber den Sender kann man meiner Meinung vergessen...hat nicht mal ein EPG, sendet nur Käse)
    ORF: Frei / Verschlüsselt nicht legal zu empfangen
    Deutsche Private (HD+) : Alle in HD / in HD nicht legal zu empfangen HD+ Karte wir nicht offiziell verkauft. SD unverschlüsselt


    Und die paar Sachen die Dre schon erwähnt hat. Aber die wusste ich nicht mal, brauche ich aber auch nicht.

    >> Wir Schweizer haben die Uhren, aber keine Zeit ! <<

  • @Belp: bez. der Sender: klar gibt es Möglichkeiten, diese über Sat zu empfangen. Aber wie @Swiss-MAD korrekt geschrieben hat, sind weder ORF noch HD+ in der Schweiz legal zu kriegen als Sat-Kunde. Nicht zu unterschätzen ist: deutsche Sender sind auf Astra, CH auf Hotbird, Franzosen (CH-Version) auf Eutelsat (glaub 9 Ost) und die Briten auf Astra2.


    @Swiss-MAD: Alle IPTV-Anbieter wie auch Cablecom als Kabelanbieter haben 7 Tage replay. Da braucht keiner mehr PTS. Das scheint es in DE noch nicht zu geben. Zumindest waren Freunde da sehr erstaunt. IPTV verbreitet sich definitiv rasant, da jeder Internetanbieter das im Angebot hat. Allerdings ist bei uns der Ausbau mit Glasfaser auch aggressiver als in anderen Ländern.

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Da braucht keiner mehr PTS

    Ja, eigentlich meinte ich damit Replay ;)
    Mir scheint auch das Glasfaser hier aggressiver ausgebaut wird wie in anderen Ländern.
    Ich sollte noch diese Jahr Glasfaser bekommen, wird aber vom E-Werk parallel zu Stromleitung verlegt.
    Und ich bin ja wirklich ein Landei, bis zur Nächsten Stadt sind es 20km Luftlinie oder 50km Strasse.
    ADSL war hier bis vor kurzem auf ca. 1MBit beschränkt, mittlerweile bekommt man aber schon bis zu 20Mbit. :D
    Vor über 5 Jahren waren sogar nur 600kBit drin.
    Glücklicherweise darf ich schon lange den 50MBit Cable Anschluss vom Nachbarn anzapfen. ^^


    In Liechtenstein z.b. wurde von der Regierung angeordnet Cable bis zu einem bestimmten Termin ausgebaut zu haben. OK, bei der Grösse ist das nicht so viel Kabel. :D
    Kollege da hat schon eine 1GBit Leitung.

    >> Wir Schweizer haben die Uhren, aber keine Zeit ! <<

  • Bei uns in der Nachbarschaft gibt es fast nur noch Kabel. Wenn man eine Schüssel hat, selbst auf dem Balkon auf einen mobilen Ständer kommt von der großen Wohnungsgesellschaft ihre Rechtsanwälte gleich ein Schreiben mit Frist zum Abbau und Drohung eines Gerichts und Rausschmiss.


    Leider ist Kabel Vodafone für Ausländische Sender aus der Heimat ungeeignet.


    1. Die paar Ausländischen Sender lassen sie sich teuer bezahlen. Für Russische Sender Z. B 13,99€ zusätzlich zu den Kabel Gebühren.


    2. Als Italiener ist das italienische Paket für 4,99€ ein Trauerspiel. Der besteht aus ganze 3 Sender. Wenn ein Fußball Übertragung kommt, ein schöner Film, ein live Event oder was weiß ich, wird die Sendung aus Rechtliche Gründen ausgeschaltet. So kann es passieren das um 20:15 Uhr alle drei Sender schwarz sind. :-(


    Dann schaut euch zum Teil die bitraten an beim Kabel. Ergo, es ist keine schöne Alternative.

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • Nee, ist noch ein bisschen mehr. Aber bei gilem haben sie mal geschrieben, dass 33 % der Haushalte Zugang zu Glasfaser hat (wohl aber einfach nur bis zum Gebäude)

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Bis zum Gebäude reicht mir, ist ja meins. ^^
    Übrigens übernimmt das E-Werk die gesamten Kosten bis zur Glasfaser Dose im Gebäude/Keller. Da steht sowieso schon ein Switch. :thumbup:

    >> Wir Schweizer haben die Uhren, aber keine Zeit ! <<

  • Bei mir wurde das Glasfaserkabel vor zwei jahren auch bis in den Keller für alle Wohnungen und von dort bis in die gute Stube gezogen und dies alles gratis! :)
    Und ja, ich wohne auch in einem etwas grösseren Kuhdorf. ^^www.ftth-fr.ch
    Obwohl unser Kabelanbieter ftts anbietet. Doppelt genäht hält ja bekanntlich besser ...

  • @dre:
    Naja, mit schweizerischen, britischen oder französischen Sendern kenne ich mich nicht aus, aber ich habe für hier im Kopf, dass die im Kabel verfügbaren Sender in der Regel auch über Satellit verfügbar sind, es umgekehrt aber oft nicht so ist.


    Als ich (vor über 10 Jahren) noch Kabelkunde war, haben mich die fehlenden Sender aber über Monate so genervt, dass beim dann irgendwann anstehenden Wohnungswechsel ein Kabelanschluss tatsächlich K.O.–Kriterium war.
    Aber das ist alles, wie gesagt, ein alter Wissensstand bei mir.

    Wie schon jemand schrieb: Seit es Pairing bei Sat gibt, hat Kabel auch einen großen Vorteil, grad wenn man eine Dreambox nutzt. Als ich vor 2 Jahren (innerhalb Berlins) umgezogen bin, habe ich explizit eine Wohnung mit Kabelanschluss von Vodafone Kabel Deutschland gesucht. Denn bei Telecolumbus hätte die Nutzung der Dreambox wohl nicht geklappt.


    Und so kriegt VF Kabel mein Geld und zwar auch für das Premium-Paket mit den Pay-TV-Sendern und das Premium-Plus-Pkaet mit noch mehr Pay-TV-Sendern; inzwischen auch für Telefon & Internet. Sollte es hier mal Pairing geben, werden sie wohl weniger Geld von mir kriegen. Klar ist die Dreambox nicht zertifiziert. Aber ich lade ja nix ins Internet hoch. Ich nehme nur für mich auf. Und solange das noch pairingfrei geht, mache ich das recht exzessiv (mein NAS mit 24 TB ist fast voll: 1100 Filme, 130 Serien). Und daher reichen mir meine 2x zwei DVB-C-Tuner in meinen zwei DM8000 auch nicht immer. Daher warte ich auch sehnsüchtig auf den FBC-Tuner -- erst dann kaufe ich die DM920.


    Gut die Kurve zum Topic gekriegt, oder? :D


    (P.S.: Was mich am Kabel am meisten stört, ist die niedrige Bitrate.)

    Sony KD-75XE9405 + Samsung LE37B554
    DM920 + 8000 + 520 + NAS S1813+ (30 TB)
    VF Kabel + Premium HD + Sky Welt/Film/HD

  • Die Kastration von HbbTV bei Vodafone Kabel und das nicht alle Öffentlichen Rechtlichen in HD eingespeist werden ist für mich völlig inakzeptabel.

  • Die Kastration von HbbTV bei Vodafone Kabel und das nicht alle Öffentlichen Rechtlichen in HD eingespeist werden ist für mich völlig inakzeptabel.

    Vodafone hat sich mit den ÖR über die Einspeisung geeinigt, es wurden schon fehlende TV- und Radiosender aufgeschaltet.
    Ebenso erfolgt im Moment die HbbTV Freischaltung.

  • (P.S.: Was mich am Kabel am meisten stört, ist die niedrige Bitrate.)

    Das kommt auf die Art der Zuführung und den Einspeisevetrag an - bei UnityMedia wird teilweise direkt per Glasfaser zugeführt und 1:1 auf eine Frequenz umgesetzt. Dies führt dazu, dass die Datenrate vergleichbar der über Satellit ist und dem Umstand, dass das Signal per Kabel sogar etwas früher beim Nutzer ist als per Astra.

    NEU: DM920 (1x DVB-S2 FBC Twin Tuner, 1x DVB-C/T2 Dual-Tuner)
    ALT: DM8000 (2x DVB S2 Tuner, 2x DVB-C Tuner)

  • Ja, ich meinte Vodafone Kabel / Kabel Deutschland.

    Sony KD-75XE9405 + Samsung LE37B554
    DM920 + 8000 + 520 + NAS S1813+ (30 TB)
    VF Kabel + Premium HD + Sky Welt/Film/HD

  • Ja bei uns in der Schweiz ist eigentlich in jeder Wohnung ein Kabelanschluss.
    SAT ist in kaum einer Mietwohnung erlaubt, habe zwar selber eine Flachantenne gekauft, ist dem Vermieter nicht aufgefallen, er mein ich habe eine Solaranlage ;) .
    Aber es gibt noch ein zweites grosses Problem, die Verkabelung. Antenne ist draussen, also muss man das Signal dann nach drinnen bringen und dann durch die ganze Wohnung. Ich für mich, habe SAT>IP gewählt, da ich dann das "Hausnetzwerk" nutzen kann (zuerst hatte ich wLan, jetzt Lan) und nicht erst irgendwelche Wände durchbohren muss.


    Aber zu 99% nutze ich DVB-C. Bin eigentlich in meinem ganzen Umfeld der einzige, der eine SAT Anlage hat. Kenne niemand mit SAT.

    DM900cccssss / DM820HD / DM520 / DM800sev1 DVB-C, SAT>IP (SELFSAT>IP 36/Panasonic)

    Edited 2 times, last by Richi207 ().