Zurück vom Ausflug nach vu+ Ultimo 4k

  • Hallo Zusammen,


    nach 11 Jahren Dreambox (DM8000, 2 x DM800se, DM820, DM7080) habe ich den Sprung zu UHD im September 17 nicht mit einer Dreambox gestartet, sondern habe mir eine vu+ Ultimo 4k zugelegt. Da so viel Gutes von diesen Wunderboxen von vu+ berichtet wird, wollte ich diese mal selbst testen.


    Als Image habe ich auf der vu+ das VTI drauf gehabt, eine knappe Woche auch mal das OpenATV. Das Ergebnis vorweg: nach 2,5 Monaten habe ich entnervt aufgegeben und die vu+ Ultimo 4k wieder verkauft.
    Ich hatte in den wenigen Wochen mehr Abstürze/Restarts der Box als in allen Jahren der Dreamboxen zusammen. Total nervend waren bei der Ultimo 4k ebenso die sehr häufigen GUI-Restarts (ca. 2 x täglich), die bei nahezu jeder Gelegenheit aus heiterem Himmel zuschlugen. Selbst bei "normalen" Fernsehen startete plötzlich der GUI neu, ohne dass man irgendetwas an der Box gemacht hätte oder an der Fernbedienung irgendeine Taste gedrückt hat. Sehr nervend; es gibt dazu auch im VTI Board einige endlose Threads von völlig genervten Nutzern. Trotz 100er Crashlogs konnte der Fehler bisher nicht eingegrenzt werden.


    Was hat mir bei vu+ VTI sehr gut (bzw. fast besser als bei Dream) gefallen:
    +++ sehr schöner Fluid Next Skin (ich weiß, Skins sind Geschmacksache, aber das Konzept von Fluid Next ist wirklich erfrischend)
    +++ verschlüsseltes Aufnehmen von CI(plus) Kanälen und nachträgliches Entschlüsseln
    ++ Plugin epgshare
    ++ Plugin Alexa Skills
    + Plugin VMC (vergleichbar mit VideoDB von Dr.Best)
    + OpenWebIf


    Alle genannten Plugins (außer das Feature verschlüsseltes Aufnehmen und OpenWebIF) sind von
    dem Entwickler hmmmdada. Wirklich klasse Arbeit von hmmmdada für die vu+ Gemeinde.


    Was hat aber total genervt:
    --- ständige GUI Restarts
    --- häufige Abstürze
    --- kein (sichtbarer oder spürbarer) Support des Herstellers bei den o.g. Problemen
    -- Flashen per USB Stick (sehr umständlich und altmodisch, wenn man Dream gewohnt ist...)
    -- Bootzeiten von ca. 100 Sekunden


    So schön und interessant das Rumspielen an solch einer Box auch ist, die Instabilität und die ständigen (GUI-)Reboots haben den Ausschlag gegeben, dass ich wieder zurück bei Dream bin. Die Grundfunktion einer solchen Sat-Box sollten möglich sein, ohne ständige Reboots!


    Nun habe ich mir vor knapp 4 Wochen eine DM900 gekauft, heute kam zusätzlich eine DM920 dazu. Mit der DM900 bin ich sehr zufrieden, tolle Box. Am Wochenende werde ich die DM920 als Hauptbox einrichten und die DM900 wandert dann ins Schlafzimmer. Die dort bisher verwendete DM820 wird in der Familie weiter genutzt.


    Vielen Dank an die Dream Community, den vielen Plugin-Entwicklern und Helfern in den Boards für die tolle Arbeit und Unterstützung in den letzten Jahren!


    VG, rako123

    VG, rako123


    Box 1: DM920
    Box 2: DM900
    Box 3: DM820

  • Danke für den interessanten Ausflugsbericht.
    Dann ist ja gut, das ich noch nicht mal Zeit verschwendet habe mich in einem VU forum zu informieren.
    Ich bin mit Dream einfach zufrieden, und schätze den nahen Kontakt zu den Entwicklern.
    Und wenn wir schon Lorbeeren austeilen, möchte ich auch meinen Hut ziehen wie die Entwickler ihre Arbeit so direkt am Kunden bewältigen! :thumbup:
    Ich war selbst in der Elektronik Entwicklung tätig und weiss wie es ist wenn man nur schon seinen OEM Kunden im Nacken hat. ;)


    Und seit die Preise bei Dreamboxen so gesunken sind, komme ich nicht mal mehr in Versuchung bei einem Fremdhersteller mal schnell auf die Homepage zu schauen. ^^

    >> Wir Schweizer haben die Uhren, aber keine Zeit ! <<

    Edited once, last by Swiss-MAD ().

  • Ich hab mir ja auch die Ultimo 4k vollbestückt u. A. mit 2 Tuner FBC und DVB-C vor 3 Monaten für 649€ gekauft. Ich wollte unbedingt FCC testen und einige Sachen mehr. Ich mach das öfters und dann landen die Sachen in die bucht wenn sie durchgefallen sind. :)


    Auch ich habe tägliche abstürze mit der Box. Mit OpenATV etwas weniger wie mit VTI (komplett untauglich auch das kürzlich erschienene VTI 13). Außerdem ist die Bootzeit quälend langsam. Das einzige was für die Box spricht sind, Alexa, habe mir aber einen harmony hub gekauft um mit der Dream es einigermaßen zu ersetzen. FCC der aber immer noch nicht richtig funktioniert, dadurch weiter nicht zu gebrauchen. Wenn es geht ist es aber klasse, es katapultiert einen in das Analog Umschalt Zeitalter :) Achja, die Frontplatte hat einen Magnet Verschluss :)


    Nachträgliches CI entschlüsseln habe ich nicht getestet, weil nicht benötigt.


    Fazit: Wer eine Dream hat, der hat was. In meinen Augen die Nummer 1 im Linux Basierde Receiver. Meine ultimo 4k ist demnächst in die Bucht ab 1€ zu ersteigern inklusiven Absturz Feature :)

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • VMC ist ähnlich, weil einfach zu einem grossen Teil der Code von Dr.Best genommen wurde. Da gabs mal eine intensive Diskussion.

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • 1. Braucht kein Mensch, ich habe da mal meine SRG Karte eingeschoben, danach nie mehr geöffnet. ;)


    2. Kostet das extra? :D:saint:


    Zu 1. Magnet Verschluss wirkt nicht so billig.
    Zu 2. Den bekommst du als Ultimativen Feature dazu. :)


    Edit: Wenn mir langweilig ist und nichts im TV kommt, stelle ich mich vor der Box und öffne und schließe die Frontplatte :)

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • Ähm das Plugin ans DreamOS anzupassen dauert nicht mal eine Stunde - und ja ich weis das weil ich es schon mal gemacht habe. Nur weil Sie nicht wollen das es auf dem DreamOS läuft heisst aber nicht das man sowas nicht machen kann, du musst nur einen Entwickler findet der eines neu baut, weil geborgte Sachen gibt es bei den VUnderboxen genug, umgekehrt sind sie da etwas seltsam.

  • Licht und Schatten gibt´s auf beiden Seiten.


    Vlt. stürzt die VU+ etwas häufiger als die 900er ab, dafür fährt sie aus dem (deep)-Standby brav hoch ohne dabei ohne ersichtlichen Grund mit gelben Bootbalken sporadisch hängen zu bleiben.


    Und Timeraufnahmen aus dem (deep)-Standby werden auch ordnungsgemäß ausgeführt, dass ist bei meiner 900er eher ein Glücksspiel.


    Das, sowie der die sporadischen Aussetzer in Aufnahmen (ist ja mittlerweile behoben) waren für mich die Hauptgründe umzusteigen, obwohl ich seit gut 10 Jahren treuer Dreamboxler war/bin und in der Zeit jede Generation der Boxen mitgemacht habe, so auch mit der 900er.


    Und das Alex Skill ist auch so was von geil, in meiner Hausautomation einfach nur genial. Das will ich nie wieder missen müssen. Und nein, ich möchte keine Harmony Hub.


    Ich habe ja noch eine 900er mit der ich auf dem Stand bleiben kann, aber im Wohnzimmer steht aus den genannten Gründen nun LEIDER eine VU+.


    Nicht, dass das hier als gebashe rüberkommt, im Gegenteil, ich würde mir sehr wünschen es sei umgekehrt!

  • VMC ist ähnlich, weil einfach zu einem grossen Teil der Code von Dr.Best genommen wurde. Da gabs mal eine intensive Diskussion.

    Hallo Dre,


    dass VMC zu einem großen Teil von Dr. Best "entliehen" wurde, wußte ich nicht. Das erklärt aber gut die Ähnlichkeit.
    Eine Vielzahl der bei VTI verwendeten Plugins kam insgesamt sehr bekannt vor...


    VG, rako123

    VG, rako123


    Box 1: DM920
    Box 2: DM900
    Box 3: DM820

  • Dass VMC nichts mehr mit der MovieDB zu tun hat, also vollkommen eigenständig erstellt wurde.


    Möchte auch mal wissen, was das mit dem eigentlichen Topic zu tun hat. Hauptsache mal kann draufhauen, ohne sich jemals dimt beschäftigt zu haben.
    Sicherlich gibt es einige Ultimo 4k, die das Problem haben, aber bei weitem nicht alle. Ebenso wird sich gekümmert, auch von hm-sat, die die Boxen intern prüfen. Klar auch, dass es ärgerlich ist, wenn so eine teure Box rebootet ohne jegliches zutun, aber dass gar nicht gemacht wird ist schlichtweg falsch.

    Der Hirntot bleib bei einigen Menschen jahrelang unentdeckt :!:

  • @doctorant
    Es geht in diesem Tread nicht darum VU schön zu reden, sondern es wurden nur Erfahrunen eines Users geschildert



    Und Timeraufnahmen aus dem (deep)-Standby werden auch ordnungsgemäß ausgeführt, dass ist bei meiner 900er eher ein Glücksspiel.

    Bitte nicht masslos übertreiben.
    Da ich oft den Tag durch Kindersendungen aufzeichne, startet meinen 900er mehrmals täglich aus dem Deep Standby.
    Das waren die letzten 10 Monate überschlagen ca. 1000-1500 mal.
    Und davon hat sie etwa 4 Timer versemmelt.

    >> Wir Schweizer haben die Uhren, aber keine Zeit ! <<

  • doctorant :

    Mir geht es in dem Beitrag überhaupt nicht darum auf einen anderen Hersteller draufzuhauen.
    Ich wollte ganz nüchtern nur meine Erfahrung aus 2,5 Monaten Ultimo 4k schildern.


    Neben der sachlichen Kritik an einigen Punkten/Features der vu+ habe ich ja auch angeführt, was mir wirklich gut gefallen hat.
    Da ich persönlich sehr stark von dem ultimo 4k Bug (GUI-Restarts und Crashes) betroffen war und mein Eindruck vom vu+/vti Support von deiner Einschätzung stark abweicht, bin ich wieder zurück bei den Dreamboxen.


    Daher will ich mich mit dem Beitrag ebenfalls bei der Dream Community und den vielen Unterstützern bedanken.
    Dort habe ich bisher mit dem Support sehr gute Erfahrung gemacht.


    VG, rako123

    VG, rako123


    Box 1: DM920
    Box 2: DM900
    Box 3: DM820

  • Dass VMC nichts mehr mit der MovieDB zu tun hat, also vollkommen eigenständig erstellt wurde.


    Möchte auch mal wissen, was das mit dem eigentlichen Topic zu tun hat. Hauptsache mal kann draufhauen, ohne sich jemals dimt beschäftigt zu haben.

    Bevor du solche großen Töne spuckst, solltest du dich vielleicht erstmal damit beschäftigen, statt es anderen zu raten. Das Plugin heißt nicht mal MovieDB und was genau hast du damit zu tun und an welcher Entwicklung warst du beteiligt, um das beurteilen zu können was wirklich Fakt ist?

  • @Swiss-MAD,
    oh das tue ich bestimmt nicht. Erzähl das mal meiner Frau, die war mal 14 Tage nicht da und hat oben auf der 900er dieses Voice of Germany gedöns aufnehmen wollen. Immerhin eine Aufnahme (die erste) wurde erstellt, der Rest nada.


    Auch mir gingen zahlreiche Aufnahmen flöten, auf die Autotimer-Doppelaufnahmen hatte ich dann irgendwann auch keinen Bock mehr, deshalb auch der Wechsel.

  • Die Kritik galt auch nicht dir @rako123, sondern dem üblichen gebashe der üblichen User, die hier Sachen mit einbringen, die mit dem Thema nichts zu tun haben und manches dazu noch selbst zusammen gedichtet wurden, weil man mal was gelesen hat, aber nicht weiter verfolgt hat und auf dem damaligen Stand hier Unterstellungen gemacht werden.


    Deine Darstellung der Problem ist sehr detailliert und nachvollziehbar.

    Der Hirntot bleib bei einigen Menschen jahrelang unentdeckt :!: