Dreambox Tunermodelle

  • Warum soll das dort anders sein? Ein Kabeltuner kann nur Kabel empfangen damit ist die Anzahl der Optionen = 1
    Der Tripletuner hätte je nachdem ob neben DVB-C auch noch DVB-S oder DVB-T aktiviert sind mehr Optionen als ein reiner Kabeltuner oder auch der FBC.

    Der Tripletuner würde immer als letztes verwendet werden um DVB-S/T nicht zu blockieren.

    Wenn es nur Kabel gibt spielt die Reihenfolge keine Rolle und der FBC hat das eh immer Vorrang soweit ich mich erinnere.

    Edited 2 times, last by dhwz ().

  • ob neben DVB-C auch noch DVB-S oder DVB-T aktiviert sind

    das habe ich natürlich nicht. Habe nur C

    Wenn es nur Kabel gibt spielt die Reihenfolge keine Rolle und der FBC hat das eh immer Vorrang soweit ich mich erinnere.

    ich weiß nicht mehr genau wie ich sie eingebaut hatte. Aber ich hatte den alten Dual(?), den mit den schlechteren Empfangswerten, gemeinsam mit dem FBC drin. Und der wurde auch benutzt. Hatte ihn dann in dieser 920 ausgebaut und dort nur noch den FBC drin.

  • Rein interessehalber:

    Die Erkennung der Tunermodule kann man doch sicher beim Booten protokollieren und so erkennen wie lange die Einbindung je nach Modell dauert.

    Irgendwer hat mal geschrieben der komplette Neustart mit FBC Tuner würde länger dauern als bei den anderen Tuner.

    Hat das jemand mal genauer untersucht ?

  • Verstehe.

    Kann man das quantifizieren je nach Tunermodell ?

    Und wird das grundsätzlich protokolliert so dass man in einem log file (welches ?) nachschauen kann wie lange es im Einzelfall dauert ?

  • Wie gesagt, rein interessehalber.

    Man könnte je nach verbauten Tuner sehen wie die Inbetriebnahme die Zeit für den Neustart beeinflusst.

    Sei's drum.

    Danke dir.

  • Ich hab die DM900 mit "Triple-Tuner" gekauft. Beim Einstellen merkte ich jedoch, daß sich nur zwei Tuner konfigurieren lassen. Die dafür jeweils für DVB-S, C und T. Von der Beschreibung her hätte ich drei Tuner erwartet, von denen zwei Sat können, und einer DVB-C/T. Da ist wohl im Marketing was schiefgelaufen?


    Andere Frage: Das Gerät hat zwei Eingänge für Sat. Das ist beim direkten Ansteuern von LNBs auch nicht verkehrt. Ich aber habe ein Unicable-LNB mit 24 Kanälen. Muß ich da dennoch beide Eingänge mittels Weiche beschalten, oder genügt einer?

  • Die Bezeichnung Triple-Tuner bezieht sich wohl eher auf die drei Empfangswege - also DVB-S2/DVB-C/DVB-T2 .

    Im Kleingedruckten steht aber eigentlich immer das es ein dualtuner ist.


    Zu deinen Satproblem, es gibt da im Konfigurationsmenü der Tuner den Pkt intern verbinden mit , damit benötigst du keine Weiche ;)

    *****************************************************************************


    ('''... Gruß Ketschuss ...''')
    DM920uHD, DM900uHD, DmTwo,DM520
    Team-Member Project Merlin - we are opensource

  • Klassikfan


    Bist du dicher? Wenn du tatsächlich zwei Sat-Eingänge hast (dazu einen gemeinsamen für C/T), dann vermute ich eigentlich, dass du einen Triple-Doppel-Tuner hast. Oder wie immer man das bezeichnen mag. So einen haben wir auch. Das Triple bezieht sich auf die drei möglichen Empfangswege, und für Sat sowie C/T gibt es jeweils einen Doppeltuner. Die C/T-Tuner sind intern verbunden, wie es bei Sat ist, kann ich nicht sagen.


    Die genaue Tunerbezeichnung (s. Rechnung) könnte weiter helfen.

    DM900 UHD mit DVB T2 | OE 2.5 unstable 4.3.1r28 mit GP3.3

  • Ja, bei der Bezeichnung bin ich mir sicher. Auf der Website von Dreambox nennt sich der Tuner "Triple: 2 x DVB-S2, 1 x DVB-C/T2". Und auch beim Händler heißt es: "Dreambox DM900 UHD 4K 2x DVB-S2X / 1x DVB-C/T2 Triple Tuner E2 Linux PVR Receiver". Korrekt müßte es heißen "Zwei Triple-Tuner DVB-S2X/C2/T2"


    Könnte man den Hersteller vielleicht mal kontaktieren? Denn mit der Bezeichnung und den drei Antenneneingängen sieht es wirklich nach drei Tunern aus.

  • Schau mal, was hier bei DP steht:

    Triple Silicon 2x DVB-S2 / 1x DVB-C/T2 S2X MS Tuner – DREAMBOX


    Ich denke, das ist dort ausreichend beschrieben, ;)


    Quote

    ... verwandelt ihre Dreambox im Handumdrehen zu einem leistungsstarken Twin-Sat und Single-Kabel bzw. DVB-T2 Receiver...


    Einsatzmöglichkeiten: 2x Sat oder 2x Kabel oder 2x Terrestrik. Auch gemischte Kombination der Empfangswege sind möglich: 1x Sat und 1x Kabel oder 1x Sat und 1x Terrestrik oder 1x Kabel und 1x Terrestrik.

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • Aber dieses "Kleingedruckte" liest ja kaum ein Käufer.


    Ich meine, ich bin jetzt nicht enttäuscht, oder so, da ich ohnehin nur einen Sender sehen kann. Und wenn gleichzeitig ein anderer aufgenommen werden kann, und zwar in allen drei Empfangsvarianten, dann ist das ja völlig ok! Aber die Bezeichnung ist dennoch irreführend... ich mein ja nur...

  • Passt schon.

    Ich denke, du bist da nicht der Erste, der da etwas verwirrt war.

    Aber bevor ich mir sowas kaufe, versuche ich gerade bei solchen verwirrenden Beschreibungen auch das "Kleingedruckte" zu lesen ;)

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • Nee, nur 1xC und 1xT kann nicht gleichzeitig empfangen/aufgenommen werden. Neustart ist nicht nötig.

    E2 Box: Two, One, DM 8000, DM7080HD, DM 7025(+), DM 7020HD(v2), DM9x0, DM820HD, DM 800SE(v2), DM 800HD, DM52x, DM500HD(v2)
    E1 Box: DM 7020, DM 7000, DM 5620-S, TRIAX 272-S, DM 600PVR, DM 500+, DM 500-S

    Sonstiges: DM100, DM Tastatur
    Sat: WaveFrontier T90 23.5E <=> 30.0W

  • Die Benennung hat sicher Potential für Verwirrung, entspricht aber dem Branchenstandard: https://www.expert-technomarkt…-s-Alles-zum-Thema-Tuner/


    Mit einem DreamOS Image kann der Tuner alle drei Empfangsarten vollkommen flexibel nutzen, in Summe aber nie mehr als 2 Transponder gleichzeitig.

    Die gleichzeitige Nutzung von C und T/T2 ist möglich, benötigt aber eine externe Weiche (mit Relais) zwischen den beiden Empfangswegen, da ja nur ein Stecker für beide Empfangswege vorhanden ist.

    Für die Nutzung von Sat mit einem der anderen Empfangswege braucht es nichts besonderes, das geht einfach so :)

    so long
    m0rphU

  • Hallo @all!


    Puh, nun hab ich echt versucht mich einzulesen nach ein paar Jahren thematischer Abstinenz (Ausland, gebunden an den örtlichen Betreibervertrag, Blabla), aber ich krieg einfach den Durchblick nicht ^^ Daher leider anmelden - sofort derbe Noob Frage stellen 😅


    Ich möchte eine Dreambox 920 bestellen, für aktuell DVB T2 Empfang (später evtl umrüsten auf SAT, aktuell aber leider keine Option). Idealerweise möchte ich ein Programm sehen, ein anderes zeitgleich aufzeichnen können.


    Wenn ich es recht verstehe gibt es mit DVB-T2 folgende Tunervarianten:


    1) DREAMBOX TRIPLE 2X DVB-S2X / 1X DVB-C/T2 MULTISTREAM TUNER

    2) DREAMBOX DVB-C FBC TUNER

    3) DREAMBOX DUAL / TWIN DVB-C/T2 TWIN TUNER


    Der auf den ersten Blick für den og Zweck (1 aufnehmen während 1 gucken) ideal klingende Dual Tuner 3) scheint genau dies jedoch nicht zu können, ist das korrekt?

    Damit blieben 1) und 2)... 2) ist zwar nicht ausgewiesen Dual, aber FBC bedeutet 8 (?) gleichzeitige Streams möglich (2 reichen mir ja?)? <- Viele Fragezeichen 👀😂


    Vielen Dank vorab, ich bin schon ganz genervt davon, es selbst nicht rauszukriegen... Mein aktueller Tipp wäre der 1) Triple Tuner, weil ich den mit einem Twin LNB bei evtl Umstellung auf Sat genau so weiternutzen könnte?


    VG,

    EvilT