Dreambox Tunermodelle

  • Hi Everyone, my second purchase of the dual Dvb-C / T2 tuner had just arrived. It is for my Dm7020Hdv2 and the image is OpenPLi. I tried many possibility in testing of the channel scanning but succeeded none.
    Is there any driver files or something I need to install?
    Please help!

  • Hi Gutemine & Everyone, confirm it only works in original image but very disappointedly, I am being cheated again, tuner B is spoil. This is my 3rd time already.
    Could someone recommend me an honest seller for the hybrid dual Dvb-C/T2 tuner please?
    Thanks very much

  • Danke noch mal an Binsche der mit seiner Tunerliste mir schon deutlich geholfen hat.
    Warum. Habe mir zu Weihnachten auch eine DM920uhd gekäuft. Set DVB-SX2 MS FBC Tuner + Tripple Tuner.
    Was bekam ich. Eine Dreambox wo auf der Schachtel Dual DVB-S2 / S2X angekreuzt war.
    Vorsichtig angeschlossen um auszulesen was das OS für einen Tuner angezeigt. Es war dann dennoch aber die MS FBC Version
    BCM45308X.
    Ohne diese Liste wäre das erkennen für mich deutlich schwerer gewesen.


    Kurze Frage.
    Warum steht in Binsches Liste eigentlich BCM45308 statt BCM45308X wie es das OS ausweist.


    Das selbe beim Tripple Tuner Si21692C statt Si2169C wie im DreamOS?

  • In dem Beitrag mit der Tuner Übersicht ist unten ein Bild angehängt. Dort steht in einer Spalte, wie sich der Tuner in der Box meldet bzw. wie er in der "Info Über" im Bildschirm Menü angezeigt wird


    Das "X" im BCM45308 steht für den erweiterten DVB-S2X Standard. Da es aber nur einen BCM mit der Nummer 45308 gibt, hatte ich es nicht für so wichtig erachtet


    Die "2" vor dem "C" in der Modul Bezeichnung "Si21692C" bedeuted lediglich, dass es sich um ein 2-fach Tuner (Twin o. Dual) handelt.
    Genauer gesagt um 2 vorhandene Demodulatoren. Angezeigt im Menü der Box in der "Info Über" wird aber die Kurzform 2169C
    Auf der Platine selbst steht aber Si21692C

    Images

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [70.5°E - 45°W]
    Gibertini OP125L [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM900 [2169D], TBS-6908
    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]
    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]
    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, TS SkyStar 2 eXpress HD
    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • Hallo zusammen.


    Ich habe heute endlich mal wieder eine neue Dreambox auspacken dürfen und frage mich, ob irgendwann noch ein passender FBC Tuner von Silicon Labs für die DM920 kommen wird. Ich lese immer wieder negative Erfahrungen mit dem Broadcom FBC Tunern. Ich habe diesen jetzt mitgekauft, aber überlege gerade, ob ich zusätzlich noch einen "DREAMBOX DVB-S2X MULTISTREAM DUAL TUNER" besorge oder lieber auf dem angesprochenen Tuner warten sollte.


    Vielen Dank für die Einschätzung der Community.


    MfG M@d!

    DM920 Twin-S2x MS+Twin-S2x MS FBC+USB16GB Timeshift+SD-Card16GB BA+HDD2TB@Merlin4 OE2.5+HD+02 an Astra 19.2/Astra 28.2

    DM820 Twin-S2+USB16GB Timeshift+HDD1,5TB@Merlin4 OE2.5 an Astra 19.2/Astra 28.2

  • PS: Ich habe 4 Sat Kabel von einem Multischalter mit Astra 19.2 und 28.2 im Wohnzimmer liegen. Falls es noch wichtig ist.

    DM920 Twin-S2x MS+Twin-S2x MS FBC+USB16GB Timeshift+SD-Card16GB BA+HDD2TB@Merlin4 OE2.5+HD+02 an Astra 19.2/Astra 28.2

    DM820 Twin-S2+USB16GB Timeshift+HDD1,5TB@Merlin4 OE2.5 an Astra 19.2/Astra 28.2

  • Das ist ja schade.


    Ich habe jetzt einen S2X MS von Silicon Labs als zweiten Tuner bestellt. Somit steht mir die ganze Sat Welt offen und ich habe von beiden Herstellern die Vorteile.

    DM920 Twin-S2x MS+Twin-S2x MS FBC+USB16GB Timeshift+SD-Card16GB BA+HDD2TB@Merlin4 OE2.5+HD+02 an Astra 19.2/Astra 28.2

    DM820 Twin-S2+USB16GB Timeshift+HDD1,5TB@Merlin4 OE2.5 an Astra 19.2/Astra 28.2

  • Hallo.


    Ich habe leider immer wieder Ausfälle von Astra 28.2.


    Gibt es Leistungsunterschiede bei meinen 2 Tunern bei dem der Empfang besser sein könnte?


    Im Wohnzimmer steht jetzt die DM920 mit 2TB und mit folgenden Tunern und Kabeln dran:


    • DREAMBOX DVB-S2X MULTISTREAM DUAL TUNER (Si21662D) => 2 Kabel mit Astra 19.2 vom Multischalter


    • DREAMBOX DVB-S2X MS Multistream FBC TWIN TUNER (BCM 45308 ) => 1 Kabel mit Astra 19.2+ Astra 28.2, 1 Kabel mit Astra 19.2 vom Multischalter


    Ist hier Silicon Labs oder Broadcom die bessere Wahl bei dem Empfang?


    Vielen Dank für die Rückmeldung.

    DM920 Twin-S2x MS+Twin-S2x MS FBC+USB16GB Timeshift+SD-Card16GB BA+HDD2TB@Merlin4 OE2.5+HD+02 an Astra 19.2/Astra 28.2

    DM820 Twin-S2+USB16GB Timeshift+HDD1,5TB@Merlin4 OE2.5 an Astra 19.2/Astra 28.2

    Edited once, last by M@dM@n! ().

  • Bei meiner DM920 mit Si2169D und BCM45308X habe ich keinen wesentlichen Unterschied beim Empfang von BBC One / BBC News HD zwischen den Tunern feststellen können. SNR liegt normalerweise zwischen 9 und 10 dB. Auch bei mäßigem Regen kommt es zu Ausfällen. Das liegt einfach daran, dass ich am Rande des UK Beams empfange, und nicht am Tuner. Andere Sender von Astra 28.2 Ost außerhalb des UK Beams haben wesentlich bessere SNR-Werte.

  • Ich werde mal bei gutem Wetter einen Blindscan an beiden Tunern durchführen und dann prüfen, ob es da unterschiedliche Ergebnisse gibt.


    Gibt's da Empfehlungen bei der Auswahl der Einstellungen?

  • Hallo zusammen.


    Ich hatte gestern Mittag perfektes Wetter und habe dann auf meiner DM920 und meiner DM820 jeweils einen manuellen und einen Blindscan Suchlauf auf Astra 28.2E machen lassen. Beim manuellen kam ich auf das selbe Ergebnis durch die selbe sattalite.xml denke ich. Aber beim Blindscan gab es unterschiedliche Ergebnisse.


    Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob ich die richtigen Parameter bei der manuellen Suche eingestellt habe. (siehe Anhang)


    Sonst nutze ich nur den automatischen Suchlauf und in der Anleitung sind die Parameter in der manuellen Suche wie z.B. Netzerksuche und SDT nicht näher beschrieben.

  • Hier gings ja irgendwie ursprünglich rein darum, um eine Übersicht zu haben, welche (aktuellen) Tuner Modelle mit welchen Fähigkeiten auf dem Markt erhältlich sind und nicht darum, wieviele Sender du beim 28.2°Ost empfängst (oder nicht)


    Wenn du Fragen zur Konfiguration hast oder Vergleiche von anderen Usern möchtest...

    Schon mal daran gedacht, einen eigenen Thread zu starten?


    https://de.kingofsat.net/pos-28.2E.php

    listet aktuell insgesamt ca. 900 Services auf allen 3 Astra Satelliten zusammen (2E, 2F, 2G)


    Wenn du beim Blindscan nur auf 645 bzw. 673 Services kommst, wohnst du entweder zu weit vom UK Spotbeam weg oder hast eine zu kleine Sat Antenne.

    Offenbar ist die von dir verwendete satellites.xml auch überholt (alt), wenn bei normaler (automatischer, oder manueller) Kanalsuche (ohne vorher Blindscan durchzuführen) noch weniger Kanäle/Services gefunden werden.


    Hier Nähe München (definitiv ausserhalb des UK Spotbeam) und mit 1,1m Satantenne, DM920 und 2166D Tuner erhalte ich aktuell beim Blindscan aktuell 69 TP und die Kanalsuche bringt insgesamt 882 Services/Kanäle. Also fehlen auch ein paar Transponder bzw. Kanäle, was auch irgendwie vollkommen "normal" ist (im Bezug auf Empfangsort und Antennengröße)


    Beim Blindscan wird auf keine satellites.xml Datei zugegriffen.

    Der Blindscan ist ein eigenständiger Prozess, der "blind" ohne Vorgabe von Transponder Parametern den vorher definierten Frequenzbereich nach aktiven Transponder Frequenzen scannt, die mit der vorhandenen Antenne zu empfangen sind.

    Wenn man den Blindscan nutzt ist es auch vollkommen unnötig, die Netzwerksuche zu aktivieren, da sich die anschliessende Kanalsuche dann nur unnötig in die Länge zieht.

    Die anschliessende Kanalsuche (nach einem Blindscan) liest nur die aktiven, vom Blindscan gefundenen Transponderfrequenzen ein, sofern die Netzwerksuche auf AUS ist.


    SDT:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Service_Description_Table


    Network Information Table (NIT)/Netzwerksuche:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Transpondertabelle

  • Binsche


    Ich danke dir für die ausführliche Antwort.


    Klar hätte ich einen eigenen Thread eröffnen können (kann auch gerne ein Admin verschieben, wenn es hier nicht rein passt), fand aber das es im Tunervergleich gar nicht so unpassend ist. Ich habe leider nur eine schielende Variante an einer 85 cm Fuba Schüssel in der Nähe von Bremen. Hier könnte es ja doch auf die Qualität des verwendeten Tuners ankommen.


    Ich versuche es trotzdem noch mal mit deinen Einstellungen und werde deine Links durchlesen.


    Vielen Dank und noch ein schönes Wochenende euch allen.


    MfG M@d!


    P.S.: Ich habe von Satverstärkern (wie z.B. den hier "Axing SVS 2-02 Satelliten-Leitungsverstärker Inline Breitband (20 dB, 47 - 2400 MHz)" gelesen. Könnten die das Signal noch verbessern? Kenne mich damit nicht genug aus und leider gibt es den Fachhändler nicht mehr, der meine Satanlage aufgebaut hat. Es ist ein einfacher Twin LNB von Grundig für 28.2E, nur der 19.2E ist an einem EXR158. siehe Anhang


    Außerdem ist mir gerade aufgefallen, dass alle gefundenen Sender aus dem Blindscan mit 28.4E gekennzeichnet sind. Ist die Schüssel falsch ausgerichtet worden?

  • Hier könnte es ja doch auf die Qualität des verwendeten Tuners ankommen.

    Da sprechen wir aber, wenn dann von Nuancen, um nicht zu sagen Haarspalterei... Wenn du mit Qualität die Empfangs-Empfindlichkeit meinst


    Die SiLabs Tuner (getestet habe ich den Dual/Twin 2166B und 2166D, den Triple 2169C und den Triple 2169D) sind bei DVB-S/QPSK vorteilhaft.

    Dort hat man bei einer FEC 5/6 noch mit 5,5dB Empfang ein astreines Bild/Ton ohne Störungen (obwohl die Theorie einen Wert von 6,5dB vorgibt).


    Bei DVB-S2/8PSK will der SiLabs Tuner aber dann mindestens die theoretischen Werte (besser noch etwas aufrunden), um ein störungsfreies Bild darstellen zu können. Also es dürfen bei FEC 3/4 schon 8dB sein und bei FEC 5/6 gute 9,5dB für störungsfreies Bild.

    Hinsichtlich diesem Übertragungsstandard und der Modulation ist, soweit mir bekannt, der Broadcom BCM Twin FBC Tuner ganz leicht im Vorteil bezüglich der Empfindlichkeit. (vielleicht um 0,5dB?)


    Leitungsverstärker bzw. allgemein Verstärker/Inliner etc. sind gänzlich ungeeignet. Der Name ist Programm.

    Er dient lediglich dazu den abfallenden Pegel (nicht die Signal Qualität!) des Signals bei langen Leitungswegen aufrecht zu erhalten bzw. auszugleichen


    Ein höheres MER in dB oder salopp gesagt eine höhere Signalgüte bekommst du dadurch nicht. Da bedarf es einfach mehr Blech (grössere Satantenne). Oder eine einzelne, grösser dimensionierte Schüssel rein für 28.2°Ost

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [70.5°E - 45°W]
    Gibertini OP125L [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM900 [2169D], TBS-6908
    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]
    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]
    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, TS SkyStar 2 eXpress HD
    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • Ich hab nochmal den Test gewagt.


    Bei CBS Justice kann der Broadcom nur ein schlechtes Bild empfangen, aber der Silicon zeigt schon Tuning fehlgeschlagen bei der DM920.


    Als Vergleich habe ich dann noch CBBC eingeschaltet und hier hatte der Silicon 8,25 dB und nach dem Wechsel auf dem Broadcom hatte ich hier 9,97 dB drauf.


    Keine 2 Minuten Unterschied zwischen den Werten. Da ich das Kabel tauschen musste und den Tuner umstellen.


    Fazit für mich dass ich das Kabel mit den zwei Satelliten an meinem Broadcom FBC betreiben werde.


    Vielleicht hilft dies ja noch anderen weiter es mal mit einem anderen Tuner zu probieren.


    Vielen Dank für die Rückmeldungen.