Tunen fehlgeschlagen auf einem Transponder - nach Reboot OK

  • Hallo Leute,


    nachdem meine DM900 jetzt ca. 2 Wochen bei mir in Betrieb ist, ist mir aufgefallen, das nach unbestimmter Laufzeit sich ein Transponder (626MHz) nicht mehr abstimmen lässt. Nach einem Reboot lassen sich die Sender auf dieser Frequenz wieder fehlerfrei einstellen. Anbei 2 Log-Files eines im Fehlerfall und eines unmittelbar nach dem Reboot.
    Kabelnetz VF-Deutschland. Die Empfangswerte sind nach dem Reboot OK.
    Tunereinstellungen A1 DVB-C; A2 DVB-C mit DVB-T2 über Axing-Antennen-Relais. Die Sender auf dieser Frequenz lassen sich auch mit Tuner A2 (PIP-Betrieb) im Fehlerfall nicht abstimmen.
    Image DMM-Stable mit enigma4.3.1r7 vom 23.05.17 mit GP3.3.


    Gruß Rico

  • Tritt bei mir auch auf (3Sat HD bei Vodafone). Habe den Twin-Tuner in einer DM800se verbaut. Der Tuner ist bereits die neue Revision, d.h. bereits getauscht worden!


    Edit: Habe das Problem vor einiger Zeit an DMM gemeldet. Dort konnte man mir nicht weiterhelfen. Nochmals Tuner tauschen wollte ich nicht.

  • @'mkempes Danke für deine Rückmeldung.
    Da die 800se unter OE2.0 und meine 900er unter 2.5 läuft würde ich als gemeinsamen Übeltäter die Tuner-Treiber in Verdacht haben, also ein Fall für die Dev's. Ich hoffe die lesen hier mal mit und melden sich.


    Gruß Rico

  • Die SNR schwankt zwischen den verschiedenen QAM256 Transpondern zwischen 33db und 36db. Der betroffene 3sat HD Transponder (626Mhz) hat im intakten Zustand einen SNR von 35db. Kalibrierte Werte von einem Antennenmessgerät kann ich leider nicht mehr liefern, hab vor Jahren die Branche gewechselt. Mit meiner alten DM8k und Philips-Tunern gab es keine Probleme, aber ist ja auch ein gänzlich anderer Tuner und Treiber.

  • Bei mir so ähnlich. Aber nur bei Sat1 Gold HD Klötzchenbildung.
    Dann Dreambox neustarten, dann gehts wieder paar Minuten.
    Das Problem ist seit dem letzten Update bei Kabel Vodafone Bayern.
    Getestet mit Merlin4 und NN.
    Empfangswert ca 30dB paßt.

  • So, ich hab mal wieder ein wenig Zeit gefunden um mich diesem Problem zu widmen und hab einen Zusammenhang mit der Nutzung der PiP-Funktion entdeckt. Wenn die Box gestartet wurde kann man durch alle Sender schalten wie man will ohne Probleme. Wird aber PiP aktiviert ein Senderwechsel durchgeführt, kann danach 3sat HD auf 626MHz nicht mehr abgestimmt werden. Anbei wieder 2 Logs. Log eins beinhaltet folgende Bedienfolgen: ARD HD, 3sat HD, ARD HD, ZDF HD, 3sat HD, ARD HD, PiP an, ZDF HD, 3sat HD (mit Störungen, Klötzchenbildung), ARD HD, PiP aus, ZDF HD, 3sat HD (Tunen fehlgeschlagen). Nach Neustart ist wieder alles OK bis zur Nutzung des PiPs. Getestet wurde mit Absicht auf FTA Sendern und OScam wurde deaktiviert.
    Das 2-te Logfile zeigt auch den Fehler ich habe aber keine Bedienabfolge notiert.

  • Kann das Problem grundsätzlich bestätigen.
    Hab auch VF und ebenfalls bereits einen getauschten Tuner.


    Was sich bei mir etwas anders verhält ist, dass ich nicht rebooten muss. Sobald PIP aus ist, funktioniert 3sat HD nach einmal umschalten wieder.
    Auch die Klötzchenbildung habe ich nicht. 3sat HD geht entweder ganz oder "tunen fehlgeschlagen"
    Interessant ist:
    Startet man PIP während 3sat HD läuft, dann kann man auf dem Main beliebig umschalten und alles klappt.


    Zusätzliche Infos:
    - Seit Tunertausch kein Antennenverstärker mehr im Einsatz
    - 3sat HD, ZDF HD, ARD HD: Alle so um die 36.5 db


    Nachtrag:
    Übrigens betrifft es hier tatsächlich nur die Sender auf 626 MHz. Sender auf 642 Mhz (Phoenix HD, zdf_neo HD, ..) sowie Sender auf 618 MHz (Sky Cinema HD, Sky Sport News HD, ...) funktionieren problemlos.


    Nachtrag2:
    Das Ganze lässt sich auch anders sehr leicht nachstellen:
    Einfach eine Aufnahme auf einem beliebigen Sender (nicht 626 MHz) starten und auf 3sat HD (oder einen anderen Sender aus 626 MHz) umschalten = Tunen fehlgeschlagen.

  • Der DM-Support möchte, dass ich meine Box einschicke, das wiederum möchte ich nicht. Ich habe nur eine und will wg. dieses Bugs nicht wochenlang darauf verzichten. Vielleicht findet sich ein Betroffener, der auf seine fehlerhafte Box für eine Weile verzichten kann, damit DM das Problem analysieren kann.


    Ich tippe ja auf ein Software-Problem und bin gerne bereit mit Logs zu helfen ....

  • Man könnte auch in die Runde fragen, ob es jemanden gibt, der Kabel (VF) hat und das Problem NICHT bestätigen kann.


    Für mich sieht es nach einem grundsätzlichen Problem mit dem Dual-Tuner aus, vielleicht auch nur mit den Treibern.


    Hilfreich wäre auch eine Info von Nutzern mit Kabel bei anderen Providern, sofern dort auch die 626 MHz verwendet werden.
    Ggf. sind dann andere Sender betroffen...


    Meine Box möchte ich auch nicht unbedingt bei dem Fehlerbild einschicken. Der Fehler lässt sich ja problemlos nachstellen.
    Wenn DMM ein VF (oder sonstigen Kabel- ) Anschluss hat, dann müssten sie das Problem doch auch nachstellen können.
    Wenn sie keinen Kabelanschluss haben, dann macht das Einschicken der Box imho erst recht keinen Sinn.


    Ich denke, wir brauchen weitere Betroffene, um DMM zu motivieren. Wer also Kabel hat, der möge doch bitte kurz den Test mit PIP oder Aufnahme machen und hier berichten.

  • Hier in Bremen, auch Kabel Deutschland / VF, dasselbe Problem, was mich stutzig mach ist, wenn man schnell zwischen 3sat HD und einem anderen Sender hin und her zappt, funktioniert es auf einmal.


    Dann habe ich weiter getestet und folgendes herausgefunden:
    Nur Tuner A aktiviert, 3Sat HD geht ab und zu, beim Umschalten erscheint ein "Tunen fehlgeschlagen", Sender funktioniert trotzdem
    Nur Tuner B aktiviert, 3Sat HD funktioniert gar nicht, auch nicht durch schnelles Zappen
    Tuner A+B aktiviert, 3Sat HD funktioniert sporadisch nach schnellem Zappen.


    Trotzdem sollte das Problem natürlich behoben werden, auch wenn die Fehlersuche wohl etwas länger dauern wird.
    Log-Files kann ich bei Bedarf natürlich auch gerne zur Verfügung stellen.


    Image: Experimental 4.3.1r7-2017-05-23
    Tuner: Si2169C beide im DVB-C-Modus


    Gruß Tobi97

  • Hast Du das "schnelle umschalten" mit PIP oder Aufnahme getestet?


    Bei mir bringt das keine Änderung. Egal ob Aufnahme oder PIP.


    Es bleibt dabei:
    A1 <> 626 (PIP/Aufnahme) => kein 626 auf A2. (Ich habe mehrere Sender aus 626 probiert)
    A1 = 626 (PIP/Aufnhame) => 626 problemlos auf A2.


    Bei einem so einfach nachzustellendem Fehlerbild, sollte imho DMM das Problem gut eingrenzen können.

  • Hab' die gestrigen Updates eingespielt, nochmal getestet, und dabei etwas festgestellt, wovon ich aber nicht sicher sagen kann, ob das vor dem Update auch schon so war.


    Vorab: Auch mit den gestrigen Updates funktioniert es weiterhin nicht sauber/gänzlich.


    Das Beispiel:
    A1 : ARD HD (330 MHz) im PIP | A2 : 3sat HD (626 MHz) im Main funktioniert weiterhin nicht = "Tunen fehlgeschlagen"


    Mir ist aber aufgefallen, dass z.B. folgende Kombination funktioniert:
    A1 : Kabel 1 Classics HD (658 MHz) im PIP | A2: 3sat HD (626 MHz) im Main


    Schon alles sehr komisch...


    Und leider weiterhin komplettes Schweigen seitens der Devs :(


    PS: Ja, ich weiß, in den Infos zu den gestrigen Updates stand nichts explizit zu unserem Problem. Man darf aber ja trotzdem hoffen, dass Treiberupdates vielleicht etwas verändern oder gar das Problem lösen ;)

  • Hi,


    könnt Ihr mal diese si2183.ko (link entfernt, da wirkungslos) ausprobieren. (rechte Maustaste ... speichern unter.... verwenden. Oder link kopieren und direkt mit wget auf der Box runterladen)


    Diese gehört auf der Box in den Ordner /lib/modules/3.14-1.17-dm900/extra/nims/si2183.


    Das könnte das Problem beheben. Hoffe ich zumindest.


    Die alte Datei muss komplett aus dem ordner /lib/modules/3.14-1.17-dm900 raus... also wenn Ihr die sichern wollte.. dann irgendwo anders.. auf der Hdd oder irgendwo im Flash außerhalb dieses Ordners. Danach muss die Box dann neu gestartet werden.


    Ohne die dort enthaltene Änderung beeinflussen sich die beiden Anschlüsse des Tuners gegenseitig.... bzw. können sich je nach Frequenz mehr oder weniger beeinflussen.


    Dieses gilt sowohl für den Combo Tuner, als auch für den normalen dual C/T2 Tuner. Wohlgemerkt, nur im DVB-C/T2 Mode. DVB-S/S2 ist nicht betroffen.


    Ich weiss aber nicht zu 100% ob es das ist.. hört sich aber sehr danach an, da es ja nur bei bestimmten Frequenz Kombinationen auftritt.


    cya

  • Hallo Ghost,


    Bei mir behebt die geänderte si2183.ko das Problem leider nicht.


    Zunächst dachte ich, dass es eine Veränderung gäbe, weil die Kombi Kabel eins classics HD (pip) - 3sat HD nicht mehr funktionierte.
    Interessanterweise geht die Kombi aber auch nicht mehr, wenn ich die alte .ko wieder herstelle und auch nicht mehr, wenn ich mein Backup von gestern einspiele. Warum die Kombi mal funktioniert hat und jetzt nicht mehr (egal welche .ko), verstehe ich nicht.


    Wie auch immer:


    Ich bin die neue .ko mit Sender unterschiedlicher Frequenzen (nicht alle) durchgegangen und finde keine mit A1<>626, die funktioniert.


    Log sieht wie vorher aus. Möchtest du trotzdem eins?


    Ps: Danke für's Kümmern :)

  • Danke fürs Feedback.


    Wenn es nichts bringt müssen wir weiter schauen.


    Ich kann da nichts genaueres zu sagen. Das war nur eine spontane Idee die das Problem eventuell hätte beheben können.


    Da sie es nicht hat müssen wir erstmal weitere Untersuchungen vornehmen.


    Logfile wird denke ich nichts bringen.


    Also 626Mhz geht immer nur solange der A2 Tuner nie aktiv war? Sobald er einmal aktiviert wurde geht er dann sowohl auf A2 als auch auf A1 nicht?


    Oder geht A2?


    Zum testen müsste es ja dann gehen einfach den Fall herbeiführen, dann im Menü den Tuner A1 deaktivieren. Und schauen ob auf A2 alles geht.


    Und wir reden hier von dem normalen Dual C/T2 Tuner.. nicht vom Combo?


    Hat jemand zufällig auch den Combo Tuner zur Hand und kann schauen, ob da das verhalten identisch ist?


    cya