DM7020 HD bootet plötzlich nicht mehr

  • Hallo zusammen,


    meine DM7020 HD (v1) bootet plötzlich seit heute nicht mehr. Im Display steht "dhcp... linux-3.2-dm7020hd.gz" und nichts passiert mehr.
    In diesem Beitrag hat jemand fast das gleiche Problem. Allerdings sieht mein BootLog etwas anders aus. Bevor ich jetzt die Box neu flashe wollte ich mal fragen, ob ich mir das auch irgendwie sparen kann. War schon ein ganz schöner Aufwand alles so zu konfigurieren und ist auch schon wieder lange her, so dass ich gar nicht mehr alles im Kopf hab.


    Anbei das Bootlog, vielleicht kann von euch Experten da jemand was drin erkennen.


    Vielen Dank schon mal im Voraus,
    Niehno

    Files

    • bootlog.txt

      (33.52 kB, downloaded 276 times, last: )
  • Ok, hab sie mit dem aktuellen experimental neu geflashed, jetzt startet sie wieder. Trotzdem doof, dass ich jetzt wieder alles installieren und einrichten muss. Aber natürlich besser als ne Box die gar nicht mehr geht. 8)
    Das aktuelle Image "dreambox-image-dm7020hd-20160701.nfi" ist übrigens aufs byte gleich groß wie mein altes Image "dreambox-image-dm7020hd-20150618.nfi". Heißt das, dass da nicht mehr weiter dran entwickelt wird, und ich/wir immer wieder mit diesem Fehler leben müssen dass die DM7020HD nicht mehr bootet?


    Danke und Gruß,
    Niehno

  • ja, damit musst du leben, dass hin und wieder das UBIFS Filesystem hops geht ....


    Alternativ von USB (FAT/)ext4 (mediaboot etc.) booten. Meine DM7020HD bootet seit jeher von USB und ich musste die Box noch nie neu wg. eines defekten Dateisystem neu einrichten. Das derzeitige Image läuft seit über 2 Jahren 24/7 vom USB ohne Zicken

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Prinzipiell könnte man sich auch Einstellungen usw. auf einem externen Datenträger sichern (etwas schiefgehen kann ja immer mal) und bei Bedarf nach einem Neuflash wieder einspielen. Das spart eine Menge Zeit.

  • Eigentlich dauert das Einrichten nach Flashen nur ganz kurz: wichtige Einstellungen mit der Softwareverwaltung sichern und Senderliste mit DreamboxEdit

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Ja, über ein entsprechendes Backup hab ich auch schon mal nachgedacht, wusste dann aber nicht recht wie weil ich so schnell keine Antworten auf folgende Fragen gefunden habe:

    • Es gibt ja soweit ich weiß unterschiedliche Möglichkeiten eine Sicherung zu machen. Welche ist für mich geeignet?
    • Kann ich das komplette Image sichern und wenn ja, behebt ein anschließendes Restore dann auch die UBIFS Filesystem Probleme?
    • Wenn ich nur die Einstellungen wegsichere, dann hab ich in meinem Fall ja doch immer noch den Aufwand erst mal das GP3, anschließend alle Plugins, Skins, Picons usw. zu installieren, oder? Und werden die Einstellungen von nachinstallierten Plugins überhaupt mitgesichert, oder muss ich da dann wieder manuell konfigurieren?
    • Und wenn ich dann die passende Strategie für mich gefunden habe, womit macht man die Sicherung dann heut zu Tage? Es gibt ja auch ein paar veraltete oder nicht mehr notwendige Plugins hierfür, die ich mir nicht unbedingt installieren will.


    Wenn mir jemand von euch nen guten Tipp hat, oder vielleicht eine einigermaßen gut verständliche Anleitung kennt die nicht veraltet ist, gerne her damit, dafür wäre ich euch dankbar. :)

  • Komplettsicherung:
    Das geht nur mit dem Plugin dFlash. Im Board von OoZooN oder (glaube ich) bei uns im Merlin-Board kannst du die Installations-Dateien finden. Da man aber nicht weiß, wie genau der ubifs Fehler entsteht, kann es natürlich sein, dass du den Fehler im Backup mitsicherst.


    Reines Settings-Backup:
    Ich bevorzuge diese Methode. Dafür habe ich einfach einmal in der Softwareverwaltung eine handvoll zusätzlicher Dateien (z.B. auto.network, passwd) und das standardmäßig vorgesehene Verzeichnis /etc/enigma2/ ausgewählt und eine Sicherung auf die interne Festplatte erstellt.
    Das schöne daran ist, dass (fast) alle Plugins ihre Einstellungen in /etc/enigma2/ ablegen und auch die Einstellungen der Softwareverwaltung in der Sicherung selbst enthalten sind. Nach dem flashen muss ich dann nur die Sicherung zurückspielen und schnell die Plugins installieren. Wenn man das oft genug gemacht hat, hat man doch (insbesondere mit dem Addon-Manager von GP3) alles entsprechend schnell installiert bzw. deinstalliert.
    Wenn du etwas basteln willst, kannst du dir auch ein Skript schreiben, das über die Konsole die Pakete passend (de-)installiert.

    so long
    m0rphU