Frage zur neuen EPG- Datenbank

  • Mal eine -momentan noch- theoretische Frage: wäre mit der neuen Datenbank sowas wie die "Scraper" von XBMC für Live- TV denkbar? Also dass man das Schema der Datenbank erweitert, im Web zu allen kommenden Filmen / Serien Informationen sammelt und diese in die Datenbank schreibt, um dann. Abfragen machen zu können wie "zeig mir alle Filme, die in der nächsten Woche laufen, und bei denen Johnny Depp mitspielt"?

  • Also habt Ihr sowas schon vorgesehen... Das hört sich doch cool an. Dann muss ich doch anfangen auf die 7080 zu sparen... Obwohl ich aktuell eigentlich keinen Grund habe, meine 8000er zu verbannen...


    Da hätte man ja fast sowas wie "redaktionelle Inhalte", wenn man die entsprechenden Quellen anzapft... und das Ganze in "Echtzeit": Das Befüllen der Datenbank passiert einmal Nachts für die nächsten 2 Wochen, und jedesmal wenn man den EPG anschaut, hat man direkt Informationen über Schauspieler, Bewertung bei IMDB, ggf. Wiederholungen auf anderen Sendern (die über die "Ähnliche Sendung"- Funktion rausgehen kann), bei Serien die Staffel und die Folge, etc.


    DAS ist mal ein echter Mehrnutzen, was dem AutoTimer- Plugin neue Möglichkeiten spendieren würde, die es so aktuell gar nicht geben kann, bis hin zu "nimm bitte alle "Thriller" und "Krimis" auf, die noch nicht auf der Platte liegen...

  • Nun,


    das Argument die 7080 würde ja eigentlich kaum neues bieten ist deshalb eben nicht wirklich korrekt ;).
    Aktuell ist es für den user NOCH nicht soviel wie vielleicht der Eine oder Andere gehofft hat.
    Aber durch Multimedia-Datenbank, EPG-Datenbank und doch einige weitere Änderungen im Kern eröffnen sich eben neue Wege und Möglichkeiten der Erweiterung und Anreicherung für Entwickler.
    Im übrigen ist die Multimedia-DB explizit darauf ausgelegt auch ohne Schema-Erweiterungen Zusatzinformationen zur Verfügung stellen zu können.


    Und es ist nunmal so dass man erstmal eine Basis schaffen muss bevor man tolle Features für die User bauen kann.

  • Bedankt, schaue ich mir mal an.



    Mir geht es im wesentlichen darum, auf der 7080 für die UK-Sender mehr als nur now und next zu haben.


    Neben meinen Dreamboxen habe ich hier noch einen Debian-Server mit tvheadend laufen. Und dort gibt es beim EPG u.a. die over the air grabber Freesat and Freeview für die UK-Sender, die das EPG entsprechend füllen.


    Da ich leider nicht programmieren kann, will sich das vielleicht mal ein Pluginmacher anschauen? :)



    Da tvheadend in den offiziellen Debian-Sources drin ist, sollte alles legal sein.


    Muss mir heute abend mal im Detail anschauen, welche Sender und für welchen Zeitraum genau.

  • Also könnte man ja mal anfangen und CrossEPG ordentlich implementieren :)


    Was passiert denn, wenn ich EPG-Daten für Sender manipuliere, die noch EPG senden? Früher brauchte es da doch glaube ich einen Patch, dass die geänderten Daten dann nicht von e2 wieder überschrieben wurden. Wird das jetzt irgendwie berücksichtigt?
    Nur der Vollständigkeit halber, aber ich denke ihr habt da schon dran gedacht :D

  • glaube als "source" für die englischen sender währe "OpenTV" nicht schlecht


    genau wie crossepg (auf die anderen boxen), auf den "datenkanal" zappen, da werden die daten runtergeladen
    und danach in die datenbank einpflegen

  • Um das zu "fixen" müssten wir raw-queries direkt in die "In Memory Datenkbank" erlauben.
    Eigentlich sollte selbst ein großes Datenbankupdate in bereich einiger Sekunden sein, ob man sich da wirklich zwingend darum kümmern die 5 Einträge die neu kommen nicht zu verlieren möchte mal dahingestellt lassen.
    Solang man mit Transaktionen Arbeitet sind updates eigentlich immer überschaubar schnell erledigt.


    Wir haben erst gestern ein paar Dinge diskutiert die z.B. EPG-Refresh effizienter machen würden.
    Es ist eben "Work in Progress" derzeit, an vielen Stellen :)

  • es ist eher traurig das sich dessen noch keiner angenommen hat - im Python hast du fertigem module um ein xml zu laden und zu parsen und wenn du dann alle Daten der üblichen eh schon xml basierenden Quellen für EPG daten auf diese Art laden kannst, dann ist es auch ziemlich einfach die mit der python sql schnittstelle in die Datenbank zu stopfen.


    Angst wegen dem RAM das man so ein großes xml nicht ins Memory einlesen kann muss man bei der 7080 ja kaum haben, insofern sollte das recht flott sein, selbst wenn man vergleichen muss.


    Mich interessiert sowas zwar überhaupt nicht, aber wenn das noch lange dauert mache ich das nur um zu beweisen das ich recht habe ... was auch schon fast ein Drohung ist ... gerade beim EPG 8)