Plötzlich kein Schreibzugriff mehr auf HDD

  • Hallo zusammen,
    bei der Dream 7025 eines Bekannten scheint plötzlich die HDD nicht mehr beschreibbar zu sein. Das abspielen vorhandener Filme geht problemlos.
    Sobald ich per Telnet Dateien löschen will beschwert sich die Kiste. Auch Dateien per touch zu erstellen will sie nicht.
    Meines Wissens war niemand an der Konfiguration dran. Meinen Tipp mit der internen HDD Überprüfung wurde gemacht, aber zwecks WAF abgebrochen.


    Linux ist mir zwar nicht ganz fremd, vielleicht kann mir trotzdem jemand auf die Sprünge helfen......


    Gruß und schonmal Danke


    Bernie

    Dreambox 7080 PVR (2TB) an 19,2+13° + DM600 mit kleiner Platte

  • Hi,


    naja die HDD Überprüfung abbrechen ist keine tolle Idee ;)


    Die sollte man dann schon mal bis zum Ende durchlaufen lassen.


    Ansonsten ist das ohne Bootlog schwierig zu sagen was da das Problem sein kann. Aber das kann durchaus von einem "versauten" Dateisystem kommen.


    cu

  • Danke Ghost für die Antwort. Die Prüfung lief aber schon 12 Stunden bei ner 500GB Platte. Kann das normal sein?


    Wie erstelle ich am einfachsten ein Bootlog?


    Ist übrigens das letzte Originale Image drauf, ohne Erweiterungen.

    Dreambox 7080 PVR (2TB) an 19,2+13° + DM600 mit kleiner Platte

  • Denke eher das es die ersten anzeichen zu einen totalausfall sind, hatte schon 2 hdd in 2 7025 die in den boxen verreckt sind!
    auch wäre bei der 7025 noch zu prüfen ob das netzteil noch genügend spannung liefert, gerade bei den boxen ohne + gibt es dort auffälligkeiten, mir + besser, aber nicht ausgeschlossen!


    Also hff am rechner, anderer box testen eventuell nt prüfen als fazit!

  • Ein (schleichender) Hardware-Ausfall der Platte wäre auch mein erster Verdacht. Schließlich gibt es die 7025 schon länger nicht mehr neu und dann ist sicher auch die Platte nicht mehr die neueste. Mit den smartmontools kannst du das ja auch mal überprüfen.


    Wenn du noch irgendwo IDE Anschlüsse hast, wäre ein Test an einem (Linux-)PC aber wirklich das schnellste.

  • Dank euch erstmal für die Antworten.


    Wär blöd wenn die HDD langsam stirbt, vor allem weil man ja kaum noch IDE HDD´s bekommt.


    Gibt´s ne Möglichkeit über telnet einen fsck zu machen bei dem man evtl. den Status btw. den Fortschritt einsehen kann?

    Dreambox 7080 PVR (2TB) an 19,2+13° + DM600 mit kleiner Platte

  • Ja, das geht.


    Mit:

    Code
    1. fdisk -l

    die richtige Partition ausfindig machen (wahrscheinlich /dev/sda1).


    Diese mit:

    Code
    1. umount /dev/sdXY

    aushängen.


    Dann (im Folgenden wird ext3 als Dateisystem angenommen) mit:

    Code
    1. fsck.ext3 -v -f -c -y /dev/sdXY

    die Dateisystemüberprüfung starten.



    Zusätzlich würde ich in einer zweiten Shell Session während der Überprüfung ein Auge auf I/O Errors im Syslog haben:

    Code
    1. tail -f /var/log/messages


    Diese könnten auf eine sterbende HDD hindeuten.

  • Notfalls gibt es auch adapter auf sata die in der box funktionieren!