[gelöst im OE 2.0 ] busybox-cron: bug bzw. "unpraktisches" Handling

  • ich "ärgere" mich schon seit längerem über cron, das "out of the box" nicht funktioniert:


    crontab sucht sucht die tabs in /crontabs, busybox-cron in /etc/cron/crontabs - aber beide Ordner sind nicht vorhanden

    Code
    1. root@dm800se:~# crontab -e
    2. crontab: chdir(/crontabs): No such file or directory
    3. root@dm800se:~# cat /etc/init.d/busybox-cron | grep ARGS | head -1
    4. ARGS="-c /etc/cron/crontabs"
    5. root@dm800se:~# ls /etc/cron
    6. ls: /etc/cron: No such file or directory
    7. root@dm800se:~#


    der "bug" wird auch so in Alternative Images übernommen ...



    ich löse es dann immer so - und die Lösung hatte auch nicht gerade aus dem Ärmel geschüttelt, musste auch erst tüfteln:
    - erstelle /etc/cron/crontabs manuell
    - erstelle den symlink "crontabs" nach /etc/cron/crontabs um mir die umständliche tab Verwaltung zu ersparen (crontab -e -c /etc/cron/crontabs/) bzw. um das busybox-cron script nicht editieren zu müssen


    Code
    1. root@dm800se:~# mkdir /etc/cron
    2. root@dm800se:~# mkdir /etc/cron/crontabs
    3. root@dm800se:~# ln -sf /etc/cron/crontabs /crontabs
    4. root@dm800se:~#



    vielleicht kann man das fixen, dass es out of the box funktioniert, also dass die notwendigen Ordner im Image vorhanden sind (/crontabs) und ggfs. das busybox-cron script anpasst:

    Code
    1. ARGS="-c /crontabs"


    danke

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited 3 times, last by Fred Bogus Trumper ().

  • oder den Parameter in der busybox defconfig richtig setzen :
    CONFIG_FEATURES_CROND_DIR="/etc/cron"
    dann klappts auch ohne Tricks...

    DM8000HD | DM7020HD | DM800HD | DM800HD | DM7020 | DM7000

  • danke dass du da smal zur sprache bingst, es sind eben genau diese Feinheiten die man schnell fixen könnte und uns doch schon seit langem (Jahren) nerven...


    Wäre wirklich schon das würde mal korrigiert...

  • @allow: Also ich lese davon hier zum ersten Mal... Wenne s schon seit Jahren existiert, dann hätte man das ja mal früher melden können, statt leise vor sich hin zu leiden ;-)
    Denn wenn Dinge so einfach zu fixen sind, und auch keine anderen Abhängigkeiten haben, dann ist meine Erfahrung, dass das immer recht flott passiert... nur wissen müssen es die Entwickler halt...

  • mir fällt seit einigen Wochen auf, dass in akuellen experimental OE2.0 Images das busybox-cron nicht mehr automatisch startet, weil das init.d Startscript nicht mehr in die runlevels verlinkt ist. Erst ein


    update-rc.d busybox-cron defaults


    startet das busybox-cron auch nach reboot automatisch mit.



    Gibt es dafür einen bestimmten Grund oder hat sich da ein Fehler eingeschlichen?

  • *push*


    hab' gerade das letzte experimental Image vom 9.12. geflasht, busybox-cron wird beim Booten noch immer nicht gestartet - die Verlinkung in die Runlevels fehlen weiterhin.


    Vielleicht kann sich ja einer der Dev's dazu äussern, nicht dass es wieder heißt, sie häten nichts davon gewusst ;)

  • Muss man den obigen Befehl zum Starten von crond nur einmal im Telnet eingeben oder muss der in irgendein Startup Script
    (Entschuldigung für die Frage, bin neu auf der Box ?( )

    Dreambox 7020HD mit Experimental Image (OE2.0)

  • Nur einmalig nach dem Flashen. Damit wird das busybox-cron start/stop-script in die runlevels verlinkt und beim beim nächsten Boot wird dann cron wieder automatsch gestartet


    aber den reboot kann man sich sparen und den cron daemon einmalig manuell starten


    /etc/init.d/busybox-cron start

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Wenn 95% der User den crond gar nicht benutzen und der unnötig Memory und CPU und Startzeit kostet - warum sollte DMM den standardmässig enablen, schon weil du im enigma2 wunderbar services getimed starten kannst.


    Was evt. Sinn machen würde wäre ein busybox-cron-startup ipk das dann der user nach Bedarf/Wunsch nachinstallieren kann und das Plugins die cron brauchen/benutzen als dependency definieren könnten. Das ipk muss ja eh nur den Link bzw. des Startscript anlegen, mein altes Cronmanager ipk hat das ja auch so gemacht nur ist es halt nicht mehr zeitgemäß.

  • sorry, da bin ich anderer Meinung.


    Wenn es vorinstalliert ist, dann soll es auch funktionieren. D.h. entweder alles was das busybox-cron betrifft raus aus dem Image und als .ipk auf den feed zum Nachinstallieren legen. Oder im Image lassen, aber dann dafür funktionstüchtig ohne tricksen zu müssen..


    So wie es jetzt ist, ist es eine halbe Sache: Man kann crontabs erstellen/editieren und das Ding manuell starten. Und irgendwann kommt man drauf, dass es nach reboot nicht läuft. Das man nur ein update-rc.d machen muss wissen halt nicht viele. Da braucht man auch kein .ipk nachinstallieren, dass das erledigt ...


    So ist das wieder mal nur eine halbe Sache die mehr Verwirrung stiftet als Nutzen bringt. Und so wenige nutzen cron schonbar doch nicht, es tauchen in letzer Zeit ja immer wieder Threats auf, in denen man sich über das nicht funktionierte crond beklagt.


    Und ich habe bewusst den alten Threat rausgeholt, das busybox-cron scheint ja ein Stiefkind zu sein

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Hi,


    von unserer Seite besteht da kein Interesse. Das ist immer noch eine Settop Box. Und 99% der Leute benötigen kein cron. Und wir selber auch nicht.


    Und die die es schaffen eine Crontab anzulegen können auch den rest selber anlegen.


    sorry...

  • Danke für das aufschussreiche feedback. Aber da frag' ich mich, warum crond über 1,5 Jahre aktiviert war, und dann kommentarlos plötzlich nicht mehr.


    Jedenfalls ist jetzt zumindest klar, dass das kein bug sondern ein feature ist ;)

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox