Signal nur bei ARD/ZDF - Rest Tunen fehlgeschlagen

  • Hallo Zusammen,


    seit langer Zeit habe ich in meiner Wohnung über einen analogen Receiver mein Fernseh empfangen, so dass ich nun mit einer Dreambox 500 HD auf den digital Empfang umsteigen wollte.
    Vorne weg sei gesagt, dass ich zur Miete wohne und zwei weitere Haushalte über die Anlage versorgt werden und ich keinen blassen Schimmer habe, wie die SAT-Anlage eingestellt ist.
    Folgende Einstellungen habe ich vorgenommen:


    # Tuner-Konfiguration
    Modus: DiSEqC A/B
    Port A: Astra (19.2E)
    Port B: Hotbird (13.0E)
    Spannung & 22 KHz: Ja
    DiSEqC nur bei SAT-Wechsel ändern: Nein


    Starte ich nun eine automatische Suche findet die Dreambox auch eine ganze Anzahl an Sendern. Anschließend habe ich die Standardkanalliste aktiviert und wollte fröhlich durch zappen, allerdings bekam ich nach einem optimalen Empfang von ARD & ZDF ab RTL und Co. ein schwarzes Bild mit der Meldung "Tunen Fehlgeschlagen". Hab ich irgendeinen falschen Satellit ausgewählt? Wenn ich unter den Dreambox-Einstellungen auf SAT-Finder gehe kriege ich unter "vordefinierte Transponder" beim Astra (19.2E) eine Signal-Rate von 85% ohne auch nur einen Abbruch.

  • Wenn LNB oder Multischalter sehr alt sind kann es sein dass diese nicht digitalfähig sind - am besten mal die Hausverwaltung fragen bzw. ob die anderen Mieter digital Satempfang haben.


    sicher dass ihr eine Mehrsatelitenanlage also Astra + Hotbird habt ? hattest du das am Analogreceiver auch ?


    wenn nicht auf Modus: Single/Einzeln stellen + Astra 19,2°

  • Am analog Receiver hab ich nie irgendwelche Einstellungen vorgenommen. Kabel rein und schwupps ging alles von alleine. Wenn die SAT-Anlage nicht digital wäre dürfte ich doch mit der Dreambox gar kein Signal bekommen, oder?

  • Nein nicht zwangsläufig. Es gibt insgesamt 4 Ebenen bei digitalem Sat. Low-Band Horizontal, Low-Band Vertikal, High-Band Horizontal und High-Band Vertikal. Bei Analog gibt es nur Low-Band Horizontal und Low-Band Vertikal.
    ARD und ZDF liegen meines Wissens im Low-Band, weshalb auch ein nicht-digital-tauglicher LNB diese Sender empfängt.



    Hotbird ist ein weiterer Satellit, der mit einem zweiten LNB oder einer zweiten Schüssel angepeilt werden muss. Den Unterschied kann man sogar mit bloßem Auge auf dem Dach sehen. Wenn es im Haus keinen speziellen Bedarf an ausländischen Sendern (Schweiz, Italien, Spanien) hat, dann wäre es schon sehr ungewöhnlich, wenn eure Anlage auch auf Hotbird ausgerichtet wäre. Standard in Deutschland ist eigentlich nur Astra einzeln, weil das den meisten dicke ausreicht.



    Es wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als Vermieter/Hausmeister/Verwalter/... oder sonstjemanden, der die Sat-Anlage kennen könnte oder wenigstens den richtigen Schlüssel hat um mal auf die Geräte, Verkabelung usw. drauf zugucken, um Hilfe zu bitten.