Festplatte WD Caviar Green mit Dreambox 8000 problemlos möglich?

  • Hallo!


    Will mir ne neue Dreambox 8000 zulegen und eine 2 TB Festplatte verbauen. Kenn mich mit der Dreambox 8000 noch nicht aus. Wegen Wärme- und Lautstärkeentwicklung habe ich die WD20EURS aus der Caviar Green Reihe von Western Digital in die engere Wahl genommen.


    Nun habe ich aber gelesen, dass dieses "Advanced Format", das bei der Platte zum Einsatz kommt, von Linux nicht unterstützt werden würde (Ergebnis = gelegentliche Aussetzer, verkürzte Lebensdauer). Daher müsste man eine Modifikation an der Platte vornehmen. Das wurde mir so in einem Forum gesagt.
    Auf Nachfrage, wie ich diese Modifikation genau vornehmen müsste, hieß es dann aber plötzlich, ich solle dies ignorieren, da es wahrscheinlich nur für Linux-PCs und nicht für die Dreambox gelte.


    Jetzt bin ich total verwirrt! ?(


    Hat jemand Erfahrungen mit diesen Platten? Oder kennt jemand das Problem?


    Vielleicht kann mir ja wer weiterhelfen?



    Liebe Grüße


    McFury

  • McFury


    Lasse dich von Coolman nicht verwirren, du kannst die WD20EARS ohne weiteres verwenden, du musst dieses wd3idle tool nicht anwenden.
    Nur mit der Parititionierung hat er teilweise Recht, bei Advanced Format Platten muss diese vorher korrekt durchgeführt werden sonst gibts tatsächlich Geschwindigkeiteinbußen.
    Vielleicht Partitioniert aber Enigma2 die Platte mittlerweile auch von selbst korrekt, das weiß ich leider nicht.


    Wenn du diesem Problem komplett aus dem weg gehen willst nimmst du einfach die WD20EADS. ;)

  • dhwz:
    Coolman? Wo hat der denn was geschrieben? ?( :)


    Ich hatte ja die WD20EURS und nicht die WD20EARS im Sinn.
    Ist die WD20EADS wieder was ganz anderes, da dort scheinbar kein Problem auftritt?


    Was muss ich denn bei der Partitionierung beachten? Und wie?


    (Dream Multimedia hat mir übrigens mittlerweile geschrieben, dass sie grds. davon abraten würden, Platten mit Energiespartechnologie zu verwenden...)

  • (Dream Multimedia hat mir übrigens mittlerweile geschrieben, dass sie grds. davon abraten würden, Platten mit Energiespartechnologie zu verwenden...)


    Hi,


    diese Aussage ist Schwachsinn, Energiespartechnologie wie geringere Drehzahl von 5400 rpm iso 7200 rpm und eine HDD in den Ruhezusand (per Menü einstellbar) versetzen sind Standart und werden auch durch die FW unterstützt.
    Hingegen macht es wenig Sinn HDD´s mit variabler Drehzahl oder reine AV Festplatten zu verbauen.
    Der Vorteil einer AV HDD wird durch die kleinen Dateien, (.cuts, .meta, .ap, .sc u.s.w. die ja auch mit auf der Festplatte geschieben werden, zunichte gemacht.
    In der Praxis haben sich normale PC Festplatten mit 5400 rpm und eco green / green Modus in der Dreambox bewährt, zumal diese auch recht günstig sind.
    Zu der WD20EURS kann ich nichts beitragen, was das initialisieren/formatieren betrifft, sorry.


    Tschau Jojo

  • Eine 2 TB-Platte, würde ich am PC formatieren (mit gParted) und dann erst in die Box einbauen.
    Ich hab keine Probleme mit Caviar GPs und Dreamboxen.

    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Sundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat
    www.dreambox-tools.info Merlin-Project

  • Die WD20EURS ist zwar ne extra AV-Platte, aber auch ziemlich günstig - und von den Werten her nochmal ein Stück besser wie die anderen der WD Caviar Green Reihe.


    Ich würde also u. U. in Erwägung ziehen, mir noch einen SATA-USB-Adapter zu besorgen, mit dem ich die Platte an meinem WinXP-Rechner formatieren kann. GParted könnte ich mir dann ja auch besorgen.


    Ist dann noch etwas bei der Formatierung zu beachten? Ein bestimmtes Dateisystem (FAT32, NTFS, irgendein Linux-Format)?

  • XP kann Advanced Format Platten auch nicht richtig partitionieren (das geht nur mit Vista oder Win7), du musst dann auf jedenfall gparted verwenden.
    Wichtig ist dass die Partition erst bei Sektor 2048 beginnt, Formatieren kannst du diese dann mit ext3.

  • XP kann Advanced Format Platten auch nicht richtig partitionieren (das geht nur mit Vista oder Win7), du musst dann auf jedenfall gparted verwenden.
    Wichtig ist dass die Partition erst bei Sektor 2048 beginnt, Formatieren kannst du diese dann mit ext3.


    Ah ok. Einen Vista-Rechner hätte ich auch noch besorgen können!
    Also Dateisystem "ext3"? Kann man das mit Sektor 2048 im Programm einstellen? Muss / darf man dann in Dreambox nicht mehr formatieren?


  • Ah ok. Einen Vista-Rechner hätte ich auch noch besorgen können!
    Also Dateisystem "ext3"? Kann man das mit Sektor 2048 im Programm einstellen? Muss / darf man dann in Dreambox nicht mehr formatieren?


    Mmh...!
    Kann mir das vielleicht nochmal einer kurz erklären?


    Partitionieren heißt doch, dass man die Platte in mehrere aufteilt!? Gibt es einen speziellen Grund, wieso man das tun muss? Wird das in der Dreambox so erkannt?
    Und wird das mit Sektor 2048 in dem Programm eingestellt?


    Und wegen des Formatierens: Ist das "ext3" das Dateisystem, dass ich in gParted einstellen kann? Und darf ich die Platte dann in der Dreambox eben nicht mehr formatieren?



    Liebe Grüße


    McFury

  • @McFury,


    ich habe selbst eine WD10EADS Green Caviar in meiner Dreambox Board Revision 1.1 und keinerlei Probleme .


    Ein Freund von mir hat die selbe Platte in einer Dreambox Board Revision 1.3.


    Er hat leider ziemliche Probleme mit der Green Caviar Serie von WD.


    Abstürze, Segementation Errors bis zu Bootschleifen.


    Laut Dream Support wird WD Green Caviar nicht empfohlen da es hier mit den ControllerChips seitens WD Probleme gibt.


    Dream selbst empfiehlt den Einsatz von Seagate Festplatten.


    So wie es scheint treten anscheinend Probleme nur mit den neueren Boardrevisionen auf.


    mfg.


    freeman

  • Öh ich hab die selbe Festplatte in einer 1.3 ... und läuft.
    Keine Bootschleifen oder Abstürze oder der gleichen.

    "From a little spark may burst a mighty flame." - Dante Alighieri

  • Also kann man als Fazit sagen, dass es mit einem gewissen Risiko verbunden ist, eine WD Green Platte zu benutzen:


    Die einen Benutzer sagen, sie haben keinerlei Probleme - bei anderen geht gar nichts mehr. Dream selbst rät davon ab.


    Für einen Laien wie mich natürlich ein Problem...! ?(
    Nur sagt Dream ja jetzt, dass sie grds. von Platten mit Energiesparmodus abraten. Aber wenn ich mir die Seagate und andere Platten mal anschaue, haben die fast auch alle einen Energiesparmodus...


    Oder machen vor allem die WD Platten da mit ihrer Technologie Probleme?

  • Nun habe ich aber gelesen, dass dieses "Advanced Format", das bei der Platte zum Einsatz kommt, von Linux nicht unterstützt werden würde

    Zurück zum Thema. Tatsache ist, dass WD bei den neuesten Versionen (EURS, EARS) auf die "Advanced Format Technology" setzt, d.h. sie benutzen eine Sektorgrösse 4K anstelle der bisher gewohnten 512 Byte :( . Solange nicht deutlich gesagt wird, dass die Dreambox problemlos damit umgeht, kann dies nicht empfohlen werden.


    ;) Zum Glück gibt es eine einfache Lösung: Die "alten" Versionen der WD-Festplatten mit 512 Byte Sektorgrösse sind an verschiedenen Orten immer noch lieferbar. In der 2 TB Grösse aus der Caviar Green Reihe sind das die Festplatten WD20EADS und WD20EVDS. In Sachen Wärme und Lautstärke sollten die genannten Modelle keine Unterschiede zur neuen Version aufweisen.

  • Ich hab die WD20EARS in meiner Dreambox. Funktioniert ohne Probleme.


    Wichtig ist nur, dass der Start bei 2048 liegt.


    Die GPartet Live CD hat es bei mir geschafft

  • aktuelle experimentals formatieren das auch schon kompatibel. die letzten releases aber noch nicht!

    mfg


    OoZooN


    Support für OoZooN Images gibt es auf forum.oozoon.de , nicht hier!


    Two Beer or not two Beer, thats the Question


    Aktuelle Nachrichten rund um OoZooN-Images gibt es auf Twitter

  • Hallo zusammen,


    sorry, dass ich den Thread nochmal ausgrabe, der passt aber am besten. Habe auch vor, mir eine neue Festplatte zu holen, die auch "Advanced Format" (also 4k Sektoren) hat. Kann ich davon ausgehen, dass das 3.1er final Image damit problemlos klar kommt, oder muss ich bei der Partitionierung auf den Anfangssektor o.ä. achten?


    Danke und Gruß
    C.


    Edit: Habe mir heute die Festplatte geholt. Manuell partioniert, ab Sektor 2048 angefangen, mkfs.ext2 hat auch direkt die 4096 erkannt (oder pauschal angenommen) und läuft bisher tadellos mit dem 3.1er Image.

    Edited once, last by Carli ().