DM525: kompakte Dreambox mit CI-Schacht

25.09.2016

DM520-Nachfolger von vielen Kunden nachgefragt

Hat sich die Dreambox mit der DM520 im Markt erfolgreich zurückgemeldet, setzt die DM525 noch einen oben drauf: Der DM520-Nachfolger verfügt zusätzlich über einen CI-Schacht, der die innovative technische Ausstattung der neuen Dreambox vollendet und der von vielen Kunden immer wieder verlangt wurde. Die DM525 ist ab sofort für den Satelliten-, Kabel und terrestrischen Empfang (DVB-T2 mit H.265-Support) im Handel erhältlich und unterstützt darüber hinaus den Sat>IP-Standard. Die DM525 sagt mit einer UVP von nur 149 Euro vergleichbaren Linux-basierten Digitalreceivern den Preiskampf an.

Sowohl beim Preis als auch bei der Ausstattung stellt die DM525 ähnliche Linux-Receiver in den Schatten: Im Inneren der neuen Dreambox gibt der Broadcom-Chipsatz der neuesten Generation (BCM 73625) den Takt an und sorgt für rasante Umschaltzeiten und eine flüssige Navigation. Mit einem 512 MB großen Flash-Speicher übertrumpft die DM525 die für Kompaktboxen typischen 256 MB um das Doppelte. Außerdem bietet das in Kürze erscheinende OE2.2-Plugin „IPTV“ Zugriff auf Streaming-Netzwerke und damit auf unzählige IPTV-Sender aus dem In- und Ausland.

Neben dem rückseitigen Ethernet-Port, dem HDMI-Ausgang, zwei USB-Anschlüssen und einem Mini-USB-Service-Port befindet sich hier auch der CI-Schacht. An der Front verfügt die DM525 über den berühmten Touch-On/Off-Sensor, der mit der DM520 eingeführt wurde und für viel Furore gesorgt hat. Ebenso wie die DM520 ist die DM525 mit ihrem klar strukturierten und modernen Design ein echter Hingucker. Ihre technische Ausstattung weiß zu überzeugen und sorgt für höchstes Sehvergnügen mit brillanten und kontrastreichen TV-Bilder in SD- und HD-Auflösung.

Produktseiten:

Dreambox DM525 S2  CI-Slot
Dreambox DM525 C/T2  CI-Slot

Dreambox DM525 Dreambox DM525 Dreambox DM525 Dreambox DM525