Audio Downmix 4.0

    • Audio Downmix 4.0

      Bei Mehrkanalsendungen erledigt normalerweise der Verstärker am HDMI-Ausgang die Aufteilung der Audio-Signale auf die Boxen.
      Bei vielen Mehrkanalformaten ist es für die Dreambox ausreichend das Signal via Bitstream durchzureichen.

      Sollte der angeschlossene Verstärker das Format nicht können, wird ein Mehrkanal PCM-Ton durch die Dreambox ausgegeben, ohne Berücksichtigung des Lautsprechersetups.
      In vielen Fällen ist dies ausreichend.

      Der Problemfall:
      HE-AAC Mehrkanalton und ein 4.0 Lautsprechersetup. Der Centerlautsprecher muß hier durch die beiden Hauptlautsprecher links und rechts emuliert werden.
      Wird er aber nicht. Deshalb sinkt die Dialogverständlichkeit teilweise auf 0.

      Es gibt einen Workaround:
      Im Advanced Audiosetup kann man für AAC den Modus Downmix einstellen. Dann wird Audio auf 2.0 reduziert.
      Deshalb mein Wunsch für ein Downmix 4.0

      Ein zusätzlicher Center ist keine Option, zu den hochwertigen Frontlautsprechern gibt es keine passende Center.
    • Zu 1. Die DM920 hat im Advanced Audiosettingsmenü eine Einstellung "convert to Multichannel-PCM"
      Dies passt nicht zu Deiner Aussage.
      Allerdings zeigt mein Verstärker bei Multichannel HE-AAC an "2 Kanal PCM". Damit handelt die Dreambox bei "convert to multichannel-PCM" nicht sinnvoll.
      Nur den linken und den rechten Audiokanal durchzuleiten ist nicht zielführend.
      Hast Du eine Quelle für Deine offizielle Aussage?

      Aus der dmesg:
      [52366.231055] set aac to multichannel
      [52366.231068] audio ch0: streamtype set 6
      [52366.231073] audio ch0: streamtype_set: stop decoder
      [52366.231085] audio ch0: decoder stop
      [52366.231093] audio ch0: streamtype_set: stop rave
      [52366.231119] audio ch0: decode
      [52366.231123] audio ch0: multichannel PCM enabled for HDMI device (8 channels supported)
      [52366.231129] audio ch0: add stereo input to mixer DAC
      [52366.231142] audio ch0: add stereo input to mixer SPDIF
      [52366.231150] audio ch0: add multichannel pcm input to mixer MAI


      Zu 2. Die Aussage ist mißverständlich.
      Bei HDMI gibt es 2 Kanal PCM (mandatory) und optional bis zu 8 Kanäle seit HDMI 1.0.
      Mich wundert, das mein Verstärker 2.0 PCM anzeigt während die Dreambox scheinbar multichannel selektiert.

      Die Aufteilungen auf die Kanäle erledigt bei Bitstream immer der Verstärker.
      Bei teureren Blu-Ray Playern habe ich immer ein Lautsprechersetup entdeckt, was mich spekulieren läßt, das man manchmal die Kanalzuordnungen im Player regelt.
      Eine schlüssige Begründung dafür habe ich nicht.


      Zu 3. Der Downmix auf 2.0 PCM ist immer nur ein Workaround. Warum hätte sonst irgend jemand 5.1 oder ähnliches erfinden sollen...
      Wer eine Mehrkanalanlage hat, möchte gerne das der mehrkanalige Ton nicht auf 2 Kanäle eingedampft wird, wenn vermeidbar.


      Zusammenfassung:
      Die Dreambox dm920 denkt im "convert to Multicannel Modus" das multichannel selektiert wurde. Der Verstärger (Yamaha RX-A870) denkt das 2 Kanal PCM selektiert wurde.
      Die beiden unterschiedlichen Betriebsarten passen nicht zueinander. Den Verursacher der Probleme kann ich nicht bestimmen.
    • Zu 1. Wie ich schon sagte die Box kann das offiziell gar nicht, dir ist schon klar dass Advanced Audiosettings ein Plugin von mir ist? Du brauchst also nicht nach irgendeiner offizielle Aussage suchen.
      Die Box handelt bei der Einstellung gar nichts aus wenn das aktiviert ist gibt die Box entweder 2.0 oder 5.1 aus je nach Medieninhalt (kurz gesagt wenn es 2 Kanäle enthält 2.0 ansonsten 5.1)

      Zu 2. Nein da war absolut nichts missverständlich, wie ich schon sagte die Aufteilung muss dein AVR machen die Box kümmert sich nicht darum.

      Zu 3. Nein es ist kein Workaround es ist Standard, die Box die du gekauft hast gibt NUR PCM aus kein Mehrkanal PCM, siehe 1.
    • Mein Wunsch nach einem 4.0 Downmix ist obsolet.

      Einige Experimente später:
      TV-Sendungen:
      Die Box gibt 2.0 HE-AAC und 5.1 HE-AAC korrekt als 2.0 PCM und 5.1 PCM aus.

      TV-Mitschnitte .ts:
      beginnt der Mitschnitt als 2.0 HE-AAC und wechselt später auf 5.1 AAC dann gibt es Probleme, wenn man die Stelle mit der Änderung überspringt.
      Nach einem Sprung wird der Audio-Mode des Receivers nicht geupdated, somit bleibt der Receiver im 2.0 Mode, und der Sender arbeitet mit 5.1.

      Ist ein Bug der behoben werden sollte.
    • Das enigma2 log bringt nichts..
      Hier dmesg beim Springen von HE-AAC 5.1

      15441.202456] audio ch0: flush audio decode
      [15441.224209] audio ch0 delay 45000 (500 ms)
      [15441.224219] VIDEO0: total delay: 45000 (500 ms)
      [15441.224481] VIDEO0: flush video decoder
      [15441.232499] VIDEO0 use saved pts 0x8d8c1b6c (ret 0)
      [15441.266037] audio ch0: first pts 0x8ddbf602, stc 0x8d8ce142, pcr invalid
      [15441.266056] audio ch0: video_stc is not valid yet.. so ignore audio first pts
      [15441.267118] VIDEO0 use saved pts 0x8d8c1b6c (ret 0)
      [15441.267604] VIDEO0 use saved pts 0x8d8c1b6c (ret 0)
      [15441.268081] audio ch0: lock
      [15441.268112] audio ch0: sample rate changed isr (48000)
      [15441.269447] VIDEO0 use saved pts 0x8d8c1b6c (ret 0)
      [15441.349864] VIDEO0: first pts 0x8ddd921c
      [15441.350019] audio ch0: tsm fail
      [15441.350027] audio ch0: pts error 0 PTS 0x8ddbf602, STC 0x8ddd6340, type 0
      [15441.350041] audio ch0: tsm fail
      [15441.350046] audio ch0: pts error 0 PTS 0x8ddbfd82, STC 0x8ddd6342, type 1
      [15441.350074] audio ch0: tsm fail
      [15441.351894] audio ch0: BHDM_ChannelAllocation_e3_2_1 -> BHDM_ChannelAllocation_e2_0_0
      [15441.499237] VIDEO0: enable tsm

      enigma2 stellt fehlerhafter weise von 5.1 auf 2.0 um.