CI Modul mit Karte wird NICHT erkannt (Stromproblem)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CI Modul mit Karte wird NICHT erkannt (Stromproblem)

      Hallo,

      ich habe eine orginal DM8000HD und wenn ich ein CI Modul einstecke, wird dies erkannt, sobald ich aber eine smartkarte einschiebe verschwindet das Modul. Offenbar ist dies ein bekanntes (!) Hardwareproblem...

      Liebes Dreambox-Team, es ist ja schön dass Ihr gegen Nachbauten vorgeht, aber das ist nun die 2. Hardwarepleite mir euch.
      Meine erste Dreambox hatte ein Netzweil, welches zu schwach für interne HDs war...
      Ok die wurden immer leistungsfähiger, aber ein CI Modul gab es schon damals und offenbar soll man einen Kondensator einlöten, also ist das Problem wohl bekannt.

      Toll - was gibts für Lösungen für Leute, die nicht löten wollen?

      Und ja,es ist eine Orginal DM8000 (mit dem Code getestet).

      Gibt es ein Tauschprogramm? Gibt es eine offizielles Stellunnahme dazu (ich scheine ja nicht der einzige zu sein).

      Warum liebes Dreamteam testet ihr eure Boxen nicht, die Stromspannung am CI Slot ist genormt... ?

      Ist nur die 8000er betroffen oder auch andere (bevor ich nochmal Geld versenke oder lieber irgendein Noname kaufen?)
    • Meistens geht es nur um die Alpahcrypts weil die mit spezieller Software zu viel Strom ziehen. Ein simpler Elko um 20 Cent löst aber das Problem.

      Du kannst DMM da wenig Vorwürfe machen weil zu der Zeit als die 8000 eingestellt wurde gab es diese Modulkombination noch gar nicht.

      Und nein die 7080, 900 oder 7020hd hat das Problem nicht, in der 525 wird es aber aus ähnlichem Grund manchmal zu heiss.
      Danke für den Fisch
    • gutemine schrieb:

      Meistens geht es nur um die Alpahcrypts weil die mit spezieller Software zu viel Strom ziehen. Ein simpler Elko um 20 Cent löst aber das Problem.

      Du kannst DMM da wenig Vorwürfe machen weil zu der Zeit als die 8000 eingestellt wurde gab es diese Modulkombination noch gar nicht.

      Und nein die 7080, 900 oder 7020hd hat das Problem nicht, in der 525 wird es aber aus ähnlichem Grund manchmal zu heiss.
      Also die Stromaufnahme ist schon spezifiziert und der Effekt tritt auch mit einem Alphacrypt von 2006/2007 auf:-)
      In der Tat das HD+ Modul gab es damals noch nicht und nun könnte man streiten wer die Schuld hat. Ich denke die CAM-Hersteller müssen um nicht abgemahnt zu werden die Spezifikationen einhalten und Dream hat eben am Limit konstruiert...

      Naja Dream hat ja damals bei den Festplatten auch geschlampt, da gab es auch schon Stromprobleme... das sind so die 10cent die in China eingespart werden, aber dann auf die bösen bösen Nachbauten schimpfen...

      Also dann lieber eine Alternative kaufen...

      Wie beschrieben habe ich das mit so nem 20cent Kondensator gelesen, der hätte in China sicher max 1-2 cent mehr gekostet...

      Wahrscheinlich ist der USB dann zu langsam für das Modul -> Dreambox = Türstopper

      Ich wollte das jetzt in Betrieb nehmen und das war es dann... wenn ich mir nun ne neue Dreambox kaufe, hat die sicher auch wieder irgendwo etwas, was nicht 100% den Spezifikationen entspricht. Schade ich war 15 Jahre treuer Anhänger...
    • Behaupte nicht einfach Sachen - die 8k wurde in Korea gebaut und mit der Originalsoftware von Mascom tritt das Problem angeblich gar nicht auf. Ausserdem hat Mascon auch schon vor einiger Zeit die Produktion von Modulen eingestellt, was du heute bekommst sind zu 90% billige Nachbauten wo man sich noch weniger um Spezifikationen schert.

      Und der USB ist bei deinem CI Problem sowas von egal --- aber egal, auf dem Niveau ist schwer diskutieren.
      Danke für den Fisch
    • gutemine schrieb:

      Behaupte nicht einfach Sachen - die 8k wurde in Korea gebaut und mit der Originalsoftware von Mascom tritt das Problem angeblich gar nicht auf. Ausserdem hat Mascon auch schon vor einiger Zeit die Produktion von Modulen eingestellt, was du heute bekommst sind zu 90% billige Nachbauten wo man sich noch weniger um Spezifikationen schert.

      Und der USB ist bei deinem CI Problem sowas von egal --- aber egal, auf dem Niveau ist schwer diskutieren.
      Naja in Korea kostet so ein Teil auch nicht die Welt, zugegeben Dream ist da nicht alleine, auch noble Firmen wie Asus haben schon Kondensatoren gespart.
      So ich habe 2 Alphcryps, das von 2006 kann nur die Orginal Macom Software und auch dort tritt der Fehler auf. Karte rein -> Modul verschindet. Das Modul habe ich vor Urzeiten direkt bezogen, ist also kein Nachbau...Also soviel zum Thema Halbwissen und angeblich.
      Orginal Mascom Modul, welches vor dem Release der DM8000 verfügbar ist, tut auch nicht. Macom bietet ja die Software zum Download an -> egel welche Mascom Software installiert wird -> Modul ohne Karte wird erkannt mit Karte nicht.

      Naja wenn USB zu langsam ist, oder auch nicht die Spannung liefert, die es soll bringt mit das auch nix. Bei einem HD Sender ist es wohl hart an der Grenze dies mit den USB Ports zu entschlüsselen, daher die Frage ob jemand ein externen CI Reader mit USB an einer DM8000 betriebt, der auch HD ohne Aussetzer dekodiert.
    • dann gehe mal auf das ALTE DMM Board und such nach CI Problemen mit der 8k ... und das JETZT dein Netzteil evt. schon fast ein Jahrzehnt am Buckel hat ist dir aber schon klar?

      Aber wenn du nur jammern willst kauf dir eine andere Box. gerne auch von einem anderen Hersteller.
      Danke für den Fisch

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von gutemine ()

    • CI Modul mit Karte wird NICHT erkannt (Stromproblem)

      @donci

      Das deine 8000er noch lebt zeigt die erstklassige Qualität der Dream Produkten. Das ist von dir wirklich meckern auf höchstem Niveau. Geb ein paar Kröten aus und kauf dir eine neue Dreambox. Und wenn du meinst das die anderen besser sind, dann kauf das und berichte ob die genau so lange durchhält wie deine Dreambox ;)

      Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
      Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!
    • Ein knappes Jahrzehnt funktionsfähig == Erstklassige Qualität?

      Ab 40 Jahren fange ich an den Hersteller entsprechend zu loben. Hier ein Beispiel an Langlebigkeit was hier rumsteht von den Meistern der Blechfaltkunst/der Plastiksupermischungen. Alle Elkos noch original und innerhalb der Toleranz /ESR Werte normal. Das geht, wenn man nicht beim Chinesen kauft.
      Bilder
      • IMG_3528.JPG

        201,28 kB, 1.620×1.080, 103 mal angesehen
    • Gut und du weist aber schon was das Teil damals gekostet hat und langsam wird die Argumentation absurd.

      Und wenn wir schon beim Blödsinn schreiben sind - der Threadtitel ist falsch, weil wenn es ein Spannungs- und kein Stromproblem ist, weil sonst würde ein Elko wenig helfen.

      PS: Du weist aber schon das die Chinesen bereits die Schrift hatten als man sich in Europa wahrscheinlich noch überwiegend mit Holzknüppeln den Schädel einschlug ?
      Danke für den Fisch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gutemine ()

    • Lies mal was du so geschrieben hast ... ganz langsam ... Der OP hat nicht einmal geschrieben welches Modul sondern generisch einen Fehler festgestellt ... und den Tausch von einer fast 10 Jahre alten Box eingefordert ... und wenn du nicht einsehen willst das man damals gar nichts einlöten musste ... weil damals alle 4 Slots funktioniert haben ... ist das OK ... oder das Hardware aus China Schrott ist ... dann muss ich mich nicht entschuldigen... sondern du über deine Argumente nachdenken...
      Danke für den Fisch

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gutemine ()